INSIGHTS

Was der Osterhase sonst noch brachte…
News

Was der Osterhase sonst noch brachte…

{“order”:4,”name”:”pubdate”,”attributes”:{“sling:resourceType”:”nielsenglobal/components/content/publishdate”},”children”:null}

Weihnachten und Ostern gelten gemeinhin als die Umsatzhöhepunkte der Handelslandschaft. In der Tat konnte der österreichische Lebensmitteleinzelhandel im Jahr 2017 nur in der Weihnachtswoche (KW 51) mehr Umsatz erzielen als in der Karwoche (KW 15), die rund 20 % mehr Umsatz brachte als eine durchschnittliche Kalenderwoche desselben Jahres. Doch welche Warengruppen treiben den Osterumsatz tatsächlich?

Zu Ostern liegen nicht nur die beliebten Osterhasen im Trend, auch Food total und viele andere Warengruppen haben eine Umsatzspitze. Ostern 2018 zeigt sogar ein überdurchschnittliches Plus von 3,4 % während im YTD Food total nur um 1,9 % zulegen kann. Nach Märkten betrachtet gibt es deutliche Unterschiede: KonsumentInnen gingen mehr bei Vollsortimentern einkaufen und etwas weniger in den Diskont. Vor allem Verbrauchermärkte weisen nicht nur überdurchschnittliche Anteile zu Ostern auf, sondern haben sich 2018 mit +8,6 % sogar ausgezeichnet entwickelt.

Bei Süßwaren zeigen, neben den klassischen Saison Süßwaren wie Osterhasen, vor allem Hohlwaren mit Kinderüberraschung bzw. Pralinen deutlich höhere Verkäufe zu Ostern. Die Schokoladeeier mit Spielzeug werden in den Oster-Wochen doppelt so stark verkauft, wie in regulären Wochen. Pralinen entwickeln sich zu Ostern 18 mit + 14,5 % um ein Vielfaches besser als im YTD (+0,1 %). Der klassische Osterhase liegt auch 2018 im Trend: seit Jahresbeginn wanderten 10,3 Millionen Exemplare über die Scannerkassen, dies sind 1,1 % mehr als im Vorjahr.

Neben Schokolade bringt Ostern auch vielen anderen Warengruppen Top Verkäufe. So haben KonsumentInnen für die österlichen Backsaison Produkte wie Backzutaten, Verfeinerungen, Dessertpulver oder Backfrüchte/Nüsse verstärkt nachgefragt. Auch Kren & Mayonnaise verzeichnen ein Hoch. Bei Molkereiprodukten stechen Schlagobers, Weichkäse, Topfen, Butter hervor. Auch einige Spirituosen wie Whiskey und Likör werden gerne zu Ostern gekauft bzw. verschenkt.

Quelle: Nielsen MarketTrack
Beobachtungszeitraum der Osteranalyse: Ostern 2017: KW 11-15, Ostern 2018: KW 9-13, YTD bis inkl. KW 16.
Basismarkt: LH inkl. Hofer/Lidl (sofern nicht anders angegeben)

Für mehr Informationen sprechen Sie uns an. > KONTAKT