INSIGHTS

Die Schokoladenseite des Handels?
Artikel

Die Schokoladenseite des Handels?

{“order”:5,”name”:”pubdate”,”attributes”:{“sling:resourceType”:”nielsenglobal/components/content/publishdate”},”children”:null}

Der Absatz von Tafelschokolade im Lebensmittelhandel ging im Verlauf der Jahre 2014 bis 2017 um -4,9 %1 zurück. Auch der Trend im aktuellsten YTD 2018 ist mit -2,6 % negativ.

Noch klarer wird die negative Tendenz in der Betrachtungsweise exklusive Diskonter: Hier liegt das Jahr 2017 stolze 11,1 % unter dem Niveau des Jahres 2014, mit einem Minus von -4,3 % auch im auflaufenden Jahr 2018. Der Diskont hingegen kann mit einem Plus von 13,3 % deutlich zulegen.

Getrieben durch Hofer und Lidl ist auch der Trend zu größeren Verpackungsgrößen, so konnten Tafeln über 100 Gramm im Jahresvergleich 2017 vs 2014 um +4,5 % zulegen, während kleinere Formate -11,8 % einbüßten.

Weiters lässt sich feststellen, dass Milchschokolade durchwegs verliert: 7,1 % weniger Absatz in der langfristigen Betrachtung und -3,3 % im auflaufenden Jahr 2018. Dennoch sind nach wie vor knapp 70 % aller verkauften Tafeln aus Milchschokolade. Weiße Schokolade (-10,3 %) verliert sogar noch stärker.

Aber was kann zulegen? Bitterschokolade (+7,6%) und vor allem Mixed-Schokolade (+34,6 %) sind  die großen Gewinner. “Alternative” und trendy Labels wie „Rohkost“, „Protein“, „Paleo“ oder „Pure Kakao Nibs“ können mit stolzem Zuwachs glänzen.

Während das Absatzniveau bei Schokolade also deutlich sinkt, sieht der Umsatztrend wesentlich besser aus. Der Gesamtmarkt konnte hier, getrieben durch größere Verpackungsgrößen, höhere Preise und Premiumisierung um +9,2 % in diesen 3 Jahren zulegen.

In diesem Sinne ist die süße Tafel ein Paradebeispiel für den anhaltenden „LOHAS“ Trend (Lifestyles of Health and Sustainability):  Produkteigenschaften wie nachhaltige Verarbeitung, Gesundheit und Glaubwürdigkeit gewinnen an Bedeutung. Gleichzeitig kommt es auch zu einer Rückbesinnung auf das geschmacksgebende Ausgangsprodukt: die Kakaobohne.

1 Tafelschokolade exkl. Kochschokolade – LH inkl. Hofer/Lidl