INSIGHTS

VERBRAUCHERUNTREUE IST DIE NEUE NORMALITÄT
News

VERBRAUCHERUNTREUE IST DIE NEUE NORMALITÄT

Aktuelle Nielsen Studie "Consumer Disloyalty"

Nur 8% der Verbraucher sehen sich als “engagierte Loyalisten”, wenn es um ihre Lieblingsmarken geht,
so eine globale Nielsen-Verbraucherstudie. Verbraucher sind Marken immer seltener treu.

Der aktuelle Report “Consumer Loyalty” zeigt, dass die Verbraucher aktiv auf der Suche nach neuen Marken sind, da das Risiko beim Kauf neuer Produkte durch Hebel wie steigende Einkommensniveaus in den Entwicklungsländern, verringert wird. 42% der globalen Verbraucher geben an, dass sie es lieben, neue Dinge auszuprobieren, und fast die Hälfte der Befragten kann zum “Experimentieren” motiviert werden. Und das, obwohl sie es vorziehen, sich an das zu halten, was sie bereits kennen.

Weltweit nennen 39% der Verbraucher das Preis-Leistungs-Verhältnis als Schlüsselfaktor für ihre Markenwahl, gefolgt von verbesserter oder überlegener Qualität (34%), Preis (32%) und Komfort (31%). Inzwischen lassen sich nur 28% der Verbraucher davon beeinflussen, dass eine Marke bekannt und vertrauenswürdig ist.

Ein besseres Preis-Leistungs-Verhältnis (32%) und Preissenkungen/Promotions (25%) waren die eindeutigen Schlüsselfaktoren für die Markenwahl in Österreich. Während Qualität und Komfort bei den Befragten auf den Plätzen drei und vier lagen, war die Wirkung mit 15% bzw. 14% deutlich geringer als im Weltdurchschnitt.

Insgesamt steigt die Bereitschaft der Verbraucher neue Marken auszuprobieren: 46% der globalen Verbraucher geben an, dass sie eher neue, noch nie ausprobierte Marken testen als noch vor fünf Jahren.

Laden Sie die Infografik herunter, um eine Momentaufnahme über die zunehmende Illoyalität der Verbraucher zu erhalten, oder kontaktieren Sie uns, um mehr zu erfahren.