INSIGHTS

Am Tisch oder in der Schüssel: Den Einfluss des Menschen auf die Österreichischen Tiernahrungstrends Verstehen
Artikel

Am Tisch oder in der Schüssel: Den Einfluss des Menschen auf die Österreichischen Tiernahrungstrends Verstehen

Endlich hat ein Trend, den wir in den USA seit langem beobachten, die zunehmende Vermenschlichung der Haustiere, nun auch Österreich erreicht.

Ähnlich wie Gesundheits- und Wellnessprodukte für den Menschen seit langem auf dem Vormarsch sind, werden auch die Österreicher immer wählerischer bei der Ernährung ihrer Haustiere, vor allem weil viele – wenn nicht die meisten oder alle – ihre Haustiere als “ein Teil der Familie” betrachten.

Und wenn wir uns die Trends der menschlichen Ernährung ansehen, die in den Haustier-Bereich abwandern, geht es hauptsächlich um Bio. In den letzten zwei Jahren ist der Absatz von Bio-Heimtiernahrung um etwa 20% gestiegen, wobei alle Anzeichen auf weiteres Wachstum hindeuten.

Growth of organic pet food

Über das gesamte Heimtierfutter macht Bio weniger als 1% (0,9%) aus. Angesichts der höheren Preise für Bio-Haustierfutter verglichen mit herkömmlichen Angeboten, der hohen Umsatzwachstumsrate und des geringeren Absatzes von vergleichsweise preiswerten Eigenmarkenprodukten ist Haustierfutter eindeutig eine Kategorie, die reif für Premiumisierung ist.

Wie können Hersteller und Einzelhändler also von diesem steigenden Trend profitieren?

DIE TRENDS IM BEREICH DER MENSCHLICHEN ERNÄHRUNG SIGNALISIEREN, WAS IN DER HEIMTIERNAHRUNG AUF UNS ZUKOMMT

Die menschliche Nahrung ist oft ein Vorbote für das, was in der Tiernahrung enthalten ist.

Nehmen Sie zum Beispiel die Kategorie Snacks. Da der Verkauf von salzigen Snacks für Menschen zunimmt (+6,3% im letzten Jahr und +3,9% im Jahr zuvor), sehen wir ähnliche Trends bei Snacks für Haustiere (+6,1% im letzten Jahr und +5,4% im Jahr zuvor). Diejenigen, die sich gerne einen Snack zwischen den Mahlzeiten gönnen, sind eindeutig daran interessiert, ihren Haustieren den gleichen Luxus zu bieten.

Denken Sie darüber nach, was die Verbraucher bei ihrer eigenen Ernährung antreibt. Im Zuge der zunehmenden Vermenschlichung von Haustieren verlangen die Verbraucher mehr qualitativ hochwertige und natürliche Produkte, die das allgemeine Wohlbefinden des Tieres unterstützen. Achten Sie auf die Trends bei der menschlichen Ernährung, da sie oft signalisieren, was die Käufer bei der Heimtiernahrung suchen.

ACHTEN SIE BEI TIERFUTTER AUF NATÜRLICHE ZUTATEN

Haustier-Eltern kümmern sich darum, was sie ihren “Kindern” zu essen geben, und sie vermeiden zunehmend GVO, Hormone, Füllstoffe, künstliche Konservierungs- und Farbstoffe. Wichtig ist, dass sich die Tierbesitzer mehr um echte Inhaltsstoffe als um die Angaben auf dem Etikett kümmern. Stellen Sie sicher, dass die Inhaltsstoffe Ihres Produkts mit dem übereinstimmen, was Sie mittels Claims auf der Packung behaupten. Prüfen Sie die Innovation auf Superfoods, insbesondere bei Snacks für Haustiere – was zusätzliche Einnahmequellen eröffnen kann.

ZIEHEN SIE ONLINE-VERTRIEBSKANÄLE IN BETRACHT

Mehr als ein Drittel der Menschen, die mindestens einmal im Jahr online einkaufen, kaufen auch Haustierfutter und Haustierbedarf online. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Marketingmöglichkeiten sowohl im Geschäft als auch online ausschöpfen.

Wenn Sie weitere Informationen zur Optimierung Ihres Produktportfolios mit den neuesten Tiernahrungstrends wünschen, kontaktieren Sie uns.