INSIGHTS

LEBENSMITTELPREISE IN EUROPA AUF VIER-JAHRES-HOCH
Studie

LEBENSMITTELPREISE IN EUROPA AUF VIER-JAHRES-HOCH

{“order”:5,”name”:”pubdate”,”attributes”:{“sling:resourceType”:”nielsenglobal/components/content/publishdate”},”children”:null}

Der Umsatz von Verbrauchsgütern des täglichen Bedarfs (sog. FMCG-Produkte, „Fast Moving Consumer Goods“ wie Lebensmittel, Getränke und Hygieneartikel) ist im dritten Quartal 2017 in Europa um 2,8 Prozent angestiegen. Dies zeigen die aktuellen Zahlen von Nielsen, einem globalen Performance Management Unternehmen, das Informationen und Erkenntnisse zum Medien- und Konsumverhalten von Verbrauchern liefert.

Die Nielsen-Daten zum Lebensmitteleinzelhandel in 21 europäischen Ländern zeigen, dass sich die Menge für FMCG-Produkte leicht positiv (+0,3%) im Vergleich zum Vorjahr erhöhte. Treiber des Wachstums waren steigende Preise (+2,5%).

Die großen Volkswirtschaften in Europa wachsen schneller als im Jahr 2016. Gründe dafür sind die stärkere Konsumnachfrage, die steigende Inflationsrate und die Verbesserung der Beschäftigungsquote. Wie bereits im zweiten Quartal setzt sich die Erholung des Absatzes in Südosteuropa und ein geringeres (aber nachhaltiges) Wachstum in Nordeuropa weiter fort.

Entwicklungen im dritten Quartal

Das höchste Umsatzwachstum bei FMCG-Produkten unter den 21 betrachteten Ländern konnte erneut die Türkei mit einem Plus von 14,9  Prozent gegenüber dem Vorjahr erreichen, gefolgt von Ungarn (+5,3%) und Tschechien (+5,2%). Die Schweiz (-0,6%), Belgien (+0,4%) und Dänemark (+0,6%) verzeichneten das geringste Wachstum. Betrachtet man die fünf großen westeuropäischen Märkte, so liegt Spanien an der Spitze (+4,2%), gefolgt von Italien (+3,1%).

Der Umsatz für FMCG-Produkte in Österreich erhöhte sich um 3,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Sowohl die Menge als auch die Preise stiegen um +1,7 Prozent.

Den Report können Sie rechts auf dieser Seite kostenfrei herunterladen.

Kompletten Report herunterladen

Report jetzt herunterladen

LEBENSMITTELPREISE IN EUROPA AUF VIER-JAHRES-HOCH

Zum Abrufen des vollständigen Reports machen Sie bitte folgende Angaben:

Durch Anklicken von OK stimmen Sie den Datenschutzregelungen und den Nutzungsbestimmungen zu.