INSIGHTS

Smarte Preis- und Promotion-Strategien mit Everyday Analytics
Studie

Smarte Preis- und Promotion-Strategien mit Everyday Analytics

{“order”:5,”name”:”pubdate”,”attributes”:{“sling:resourceType”:”nielsenglobal/components/content/publishdate”},”children”:null}

DIE HERAUSFORDERUNG VON HEUTE

Die Wettbewerbslandschaft in Österreich wird immer dynamischer. Mehr denn je konkurrieren Marken und Händler untereinander um den Anteil im Geldbörsel der Konsumenten. Geprägt von einer hohen Preissensibilität vergleicht der Großteil der österreichischen Käufer die Preise (73%). Die Promotionlandschaft bleibt belebt – mehr als die Hälfte der Konsumenten suchen gezielt nach preisreduzierten Produkten in Aktion.

Jeder dritte Euro wird in Österreich für Artikel in Aktion ausgegeben, aber langfristig gesehen sinkt die Effizienz der Promotions. Nur 41 Cent jedes in Promotion ausgegebenen Euros sind tatsächlich Zusatzumsatz. Es ist daher wenig überraschend, dass im Durchschnitt zwei Drittel der Promotions nicht profitabel sind und ein Drittel der Preisentscheidungen nicht optimal getroffen werden.

DIE ANTWORT AUF IHRE HERAUSFORDERUNG

Treffen Sie jederzeit faktenbasierende Preisentscheidungen für Ihr gesamtes Portfolio und setzen Sie auf Promotionen, die profitabel sind. Everyday Analytics liefert Ihnen die detaillierten Ergebnisse dafür.

Mithilfe von Regal- und Promotionpreiselastizität ergibt sich für jedes Ihrer Produkte eine von vier differenzierten Preisstrategien. So eignet sich ein Produkt zum Beispiel nur dann tatsächlich für eine „Everyday Low Price“ Strategie wenn die Absatzreaktion auf eine Regalpreisänderung höher ist als bei einer Preisaktion. Joghurt ist eine jener Kategorien, zu der diese Preisstrategie insgesamt passt. Der Kategoriedurchschnitt bietet aber nur einen Richtwert, entscheidend ist die richtige Preisstrategie für Ihr individuelles Portfolio.

Zusätzlich zur Preiselastizität liefert Everyday Analytics auch die genauen Informationen, wie sich die Unterstützung einer Aktion mit Flugblatt, Display und deren Kombination auf die Absätze auswirkt. Die detaillierten Ergebnisse stehen Ihnen und Ihrem Team in unserem neuen Everyday Analytics Tool jederzeit zur Verfügung – auf Knopfdruck können Sie immer wieder neue Szenarien für Ihre Preis- und Promotionentscheidungen kreieren. 

Sie möchten mehr über dieses Thema erfahren? Schreiben Sie uns eine Mail an: martina.kaltenbrunner@nielsen.com oder nutzen Sie das > KONTAKTFORMULAR.