Lösungen

Store Observations

Verbraucher sehen Marken nicht wie Marketingfachleute, und sie reagieren auch nicht wie diese darauf. Sie sprechen selten offen über die Wichtigkeit einer Marke im Alltag. Wenn Sie sie jedoch auf die richtige Weise zu ihren Gedanken, Gefühlen und Assoziationen zu den gekauften Produkten fragen, können Sie überraschende Antworten erhalten.

Die Forschung bestätigt, was Marketingfachleute schon immer vermutet haben: Die meisten Verbraucher kaufen im Autopiloten-Modus ein, und diese Gewohnheiten aufzubrechen, ist eine niemals endende Herausforderung. Store Observation ist das Herzstück der Käuferforschung. Denn was Käufer sagen, entspricht nicht immer dem, was sie tun. Entscheidungen im Geschäft sind meist physiologisch beeinflusst. Käufern ist nicht bewusst, wie und warum sie eine Entscheidung getroffen haben; sie werden eher davon beeinflusst, was sie auf ihren Wegen durch die Gänge sehen.

Was wir messen

Die umfangreiche Erfahrung von Nielsen in der Käuferforschung unterstützt Sie dabei, wichtige Erkenntnisse über Verbraucher zu gewinnen, die Ihre Marke auf den richtigen Weg bringen. Unsere Techniken ermitteln, warum einzelne Verbraucher so einkaufen, wie sie es zu verschiedenen Anlässen tun, und geben Ihnen ein besseres Verständnis des Käuferverhaltens und der Dynamik von einzelnen Warenkategorien im Geschäft. 

Wie wir vorgehen

Unsere Fachleute stammen aus verschiedenen Branchen. Einige haben Erfahrung mit Marketing und Werbung, andere mit Psychologie und Linguistik. Aber alle bringen eine breite Palette an Fähigkeiten und Perspektiven ein.

Mit unseren Techniken für kognitive Käuferbefragungen können wir aufdecken, warum Käufer ein bestimmtes Verhalten zeigen. Dies hilft Ihnen dabei,

  • die Faktoren zu bestimmen, die eine Verhaltensänderung beeinflussen können.
  • die wichtigsten Eigenschaften zu identifizieren, die bei der Auswahl des Geschäfts eine Rolle spielen, aber auch bei der Bewegung durch einzelne Regalreihen im Geschäft.
  • den Einfluss verschiedener Anreize im Geschäft auf Kaufentscheidungen zu verstehen.
  • eine eindeutige Segmentierung von Kategorien herzustellen, die auf der Sicht des Käufers basiert.

Mit diesen Informationen gewappnet, können Sie folgende Themen angehen, die Ihre Planung unterstützen:

  • Wie definieren und segmentieren Käufer die Kategorie?
  • Wo sollte die Kategorie im Geschäft platziert werden und welche Kategorien sollten sich daneben befinden?
  • Wie interagieren Käufer mit der Kategorie/den Produkten und wie zufriedenstellend ist die Einkaufserfahrung?
  • Wie sollte die Kategorie im Geschäft beworben werden?
  • Was sind die effektivsten Marketingtaktiken für die Kategorie innerhalb des Geschäfts?