Insights

E-COMMERCE SCHWEIZ: ÜBERDURCHSCHNITTLICH
Bericht

E-COMMERCE SCHWEIZ: ÜBERDURCHSCHNITTLICH

{“order”:5,”name”:”pubdate”,”attributes”:{“sling:resourceType”:”nielsenglobal/components/content/publishdate”},”children”:null}

Die Ergebnisse unserer aktuellen Studie zum Schweizer E-Commerce-Markt unterstreichen, dass der hiesige Online-Anteil bei Konsumgütern mit 2 Prozent im europäischen Vergleich überdurchschnittlich ist. Im Vergleich mit den führenden Märkten Grossbritannien und Frankreich besteht jedoch noch deutliches Wachstumspotenzial.   

Der Online-Anteil bei Gütern des täglichen Bedarfs in der Schweiz ist höher als in den meisten Nachbarländern, da die Ausgaben der Schweizer pro Online-Einkauf mit 150 CHF sehr hoch sind. Während der Online-Anteil bei den meisten Food-Kategorien noch niedrig ist, liegt dieser bei Nearfood-Kategorien wie Kosmetika, Windeln etc. bereits auf hohem Niveau. Im Nielsen Prestige Panel liegt der Online-Anteil für Parfums beispielsweise bereits bei über sieben Prozent – mit zweistelligen Umsatzwachstumsraten.

In Bezug auf die gewählten Kanäle sind wenig überraschend LeShop und Coop@home die am meisten genutzten Retailer-Websites für Online-Einkäufe in der Schweiz. An erster Stelle steht allerdings Amazon.de. Dort decken sich viele Schweizer mit Non-Food-Artikeln ein. Der mögliche Markteintritt von Amazon Pantry in die Schweiz könnte auch für das Food-Business grossen Einfluss erlangen.

Mithilfe der Nielsen Consumer- und Retail-Panel wird ein grosser Teil des Schweizer Online-Handels abgedeckt. Zu den jüngsten Entwicklungen hat Nielsen Schweiz eine umfassende Studie erstellt. Sie möchten mehr über dieses Thema erfahren? Schreiben Sie uns eine E-Mail an  CSOnlineCH@nielsen.com oder nutzen Sie das Kontaktformular.