Insights

Chancen in Personal Care Kategorien mit „Natural“ Produkten
Bericht

Chancen in Personal Care Kategorien mit „Natural“ Produkten

Nachhaltigkeit verkauft sich! Und es ist keine Neuigkeit, dass sich die Konsumenten für die Nachhaltigkeit interessieren und ihre Einstellungen gegenüber natürlichen Produkten die Personal Care Kategorie beeinflussen.

Bei der Vermarktung von nachhaltigen Produkten sind jedoch je nach Produkt-Kategorie deutliche Unterschiede bei den Wachstumszahlen zu verzeichnen.

Dies zeigt exemplarisch ein Beispiel aus den USA von drei heterogenen Kategorien:

Quelle: Nielsen Study „ What’s sustainability got to do with it? / Linking sustainability claims to sales”; Total U.S. FDMx; October 2018

In den Personal Care Kategorien wird Nachhaltigkeit in verschiedenen Facetten erlebt. So bedeutet für jeden Käufer „NATURAL“ etwas anderes. Auch auf den Produkten wird die „Natürlichkeit“ vielfach  und vielfältig ausgelobt – über die Gütesiegel und Auslobungen wie „nicht an Tieren getestet“, „ohne tierische Inhaltsstoffe“, „100% aus natürlichen Rohstoffen“, „Bio-Siegel“, etc..

Solche natur-positionierte Produkte sind auch in der Schweiz seit einiger Zeit auf dem Vormarsch, sowohl mit mehr Markeneinführungen als auch durch Sortiments- und Distributionsausweitungen.

Dies spiegelt sich auch in dem überdurchschnittlich wachsenden Umsatz in den letzten zwei Jahren wider:  Während sich die Kategorie im 2017 vs. Vorjahr mit -3.6% negativ entwickelte und sich anschliessend im 2018 lediglich wieder stabilisierte, weisen die Natural-Produkte ein überproportionales Wachstum von 9.6% in 2017  bzw. 7.1% in 2018 gegenüber Vorjahr auf.

Obwohl das gesamte „Natural“-Segment stark am wachsen ist, kann man Präferenzen hinsichtlich der Bereitschaft zur Kaufentscheidung feststellen. Das zeig folgende Rangierung* basierend auf Auslobung und Label:

Platz:

1 – 2: Güte-Siegel wie „Öko-Test“ oder „Stiftung Warentest“  liegen meistens abwechselnd auf Platz 1 und 2 mit einer Kaufbereitschaft  von 58% bis 71%

3 – 4: „Nicht an Tieren getestet“ und „Dermatologisch getestet“  belegen alternierend die Plätze 3 und 4 mit 46% bis 49% Kaufbereitschaft

5 : „100% aus natürlichen Rohstoffen“ meistens auf Platz 5 mit einer Kaufbereitschaft zwischen 32% und 43%

Nachhaltiges Wachstum mit nachhaltigen Produkten kann somit in den Personal Care Kategorien gezielt über die richtigen Auslobungen auf den Produkten noch stärker getrieben werden.

*Nielsen Consumer Insights Studie „Natural Claims Study Personal Care Category“, Deutschland 2016 | Studie kann nicht veröffentlicht werden

Folgende Studien zum Thema Nachhaltigkeit in Personal Care finden Sie rechts zu Download:

Sollten Sie Fragen haben, schreiben Sie uns.