Insights

Mit performance-analysen ihr e-commerce-geschäft vorantreiben
Couple on couch with laptop
Bericht

Mit performance-analysen ihr e-commerce-geschäft vorantreiben

Wir wissen, dass der elektronische Handel im Supermarkt in der Schweiz noch in den Kinderschuhen steckt, aber wir erkennen auch seine Bedeutung und sein Potenzial. Der E-Commerce macht bereits 2% des Lebensmittelumsatzes in der Schweiz aus, und der Online-Verkauf hat in diesem Jahr um 11% zugenommen.

Aber der Erfolg im Online-Lebensmittelhandel wird nicht allein dadurch garantiert, dass ein Einzelhändler ein Geschäft eröffnet. Wir haben 10 Faktoren identifiziert, die am meisten mit dem Erfolg des FMCG-E-Commerce korrelieren, und die Schweiz hat fast alle diese Faktoren.

Key drivers framework to gauge the current potential for success of FMCG e-commerce

MEHRWERT

Die Verbraucher sind auf der Suche nach großartigen Angeboten sowie nach Rabatten oder Werbeaktionen, um Kosten zu senken. Online-Shopping unterscheidet sich in dieser Hinsicht nicht vom traditionellen, stationären Einkaufen. Die Art und Weise, wie Werbeaktionen im E-Commerce-Umfeld funktionieren, unterscheidet sich jedoch etwas von ihrem traditionellen Gegenstück. Suchen Sie nach intelligenten Möglichkeiten, um sicherzustellen, dass Ihre Werbeaktionen das tun, was sie tun sollen: Stammkunden gewinnen und Absätze erhöhen, ohne bestehende Umsätze zu kannibalisieren.

ERFAHRUNG

Die Benutzererfahrung ist ein wichtiger Treiber für die Zukunft des E-Commerce. Für den Online-Lebensmitteleinkauf bedeutet dies, dass Sie Zugang zu vollständigen Produktinformationen haben, einschließlich der Inhaltsstoffe, Nährwerte und Claims (wie z.B. “frei von”, usw.). Sie möchten auch sicherstellen, dass Ihre Kunden das, was sie suchen, leicht und mit minimalem Zeit- und Arbeitsaufwand finden können.

SORTIMENT

In einer zunehmend globalisierten Gesellschaft ist der Zugang zu einer Vielzahl von Produkten von Vorteil, da auf unterschiedliche Ernährungsstile und Diäten eingegangen wird. Vergewissern Sie sich, dass Sie Ihr Sortiment erweitern, um Ihrer Zielgruppe gerecht zu werden.

CONVENIENCE

Produkte vorrätig zu haben, mag wie ein offensichtlicher Punkt erscheinen, aber es ist für den Verkauf unerlässlich, insbesondere für Verbraucher, die bestimmten Marken treu sind.

VERWALTEN SIE IHR ONLINE-PRODUKTPORTFOLIO EFFEKTIV

Sobald Sie Ihre Produkte und -informationen online gestellt und an die Einzelhändler verteilt haben, besteht die Herausforderung darin, wie Sie die Anforderungen der Kunden am besten erfüllen können. Es ist äußerst wichtig, Produktportfolios über mehrere Händler-Websites hinweg penibel zu überwachen, um zu gewährleisten, dass alle Produktinformationen und Preise konsistent und die Lagerbestände in Ordnung sind und der Kunde ein großartiges Produkterlebnis hat, auch wenn dies viel Zeit, Mühe und Ressourcen erfordert.

Wie können Sie also all diese einzelnen Datenpunkte verwalten und gleichzeitig in der Lage sein, das große Ganze zu sehen und entsprechend zu handeln?

Durch den Einsatz von Performance-Analyse-Tools, die Marktbeobachtungen in Geschäftsentscheidungen umwandeln können, können Sie sich auf Ihre drei wichtigsten E-Commerce-Geschäftsbereiche konzentrieren:

PRÄSENZ

Überprüfen Sie, ob Ihre Produkte online genau aufgelistet sind und wie Sie Ihr Portfolio erweitern können. Analysieren Sie, welche Produkte zum Kauf angeboten werden und wie viele im virtuellen Regal gelistet sind. Es ist zwar eine Binsenweisheit, aber wenn Ihre Produkte nicht verfügbar sind, können die Verbraucher sie nicht kaufen. Überwachen Sie auch Ihre Wettbewerber, vor allem jene “Störer-Marken”, die möglicherweise nicht in den physischen Geschäften vorhanden sind. Diese reinen Online-Wettbewerber könnten diejenigen sein, die Sie zwar bisher nicht im Auge haben, aber die einen großen Einfluss auf Ihre Verkäufe haben könnten.

SICHTBARKEIT

Finden Sie heraus, wie Ihre Produkte bei der Suche nach bestimmten Schlüsselwörtern abschneiden und wie Sie diese Produkte am besten für jede Einzelhändler-Website optimieren können. Stellen Sie sicher, dass die Produktbilder und -informationen aktuell und konsistent sind, damit die Verbraucher die gewünschte Erfahrung machen können. Und denken Sie daran: Wenn Ihre Produkte nicht als eines der zuerst aufgeführten Produkte erscheinen, ist die Wahrscheinlichkeit, dass Ihr Produkt verkauft wird, geringer. Machen Sie es den Verbrauchern leicht, sich für Sie zu entscheiden, indem Sie eine hohe Sichtbarkeit Ihres Produkts gewährleisten.

AUFMERKSAMKEIT

Behalten Sie Ihre Preisstrategie und Ihre Werbeaktionen im Auge, und informieren Sie sich gleichzeitig darüber, welche Werbeaktionen Ihre Wettbewerber nutzen und welche Auswirkungen sie auf den Umsatz haben. Sie können dann Ihre Preisgestaltung entsprechend anpassen und den Erfolg messen.