INSIGHTS

Nielsen Consumer Neuroscience zeigte Bundeskanzlerin Angela Merkel das preisgekrönte F1-Headset
Bericht

Nielsen Consumer Neuroscience zeigte Bundeskanzlerin Angela Merkel das preisgekrönte F1-Headset

Ende Januar nahm Nielsen Consumer Neuroscience an der Technologie-Ausstellung des Landes Sachsen-Anhalt teil. Das Nielsen-Team demonstrierte Bundeskanzlerin Angela Merkel die Vorteile des Fourier One (F1) Headsets. Es ermöglicht die Nutzung auf trockenem Kopf und ein kabelloses Elektroenzephalogramm (EEG).

Das F1-Headset wurde kürzlich mit dem renommierten Hugo-Junkers-Innovationspreis in der Kategorie Angewandten Wissenschaft ausgezeichnet. Geehrt wurde die erfolgreiche Demonstration medizinischer Nutzung, die das Leben von Patienten positiver gestaltet und Behandlungskosten senkt. Das F1-Headset wird in diesem Jahr für weitere Studien staatliche Mittel erhalten.

Während Nielsen Consumer Neuroscience das F1- Headset zunächst zur Verbesserung der Marketing-Bedürfnisse entwickelte, erkannte das Team schnell das Potenzial der Gesundheitsindustrie. Das F1-Headset ist ein bemerkenswertes Beispiel dafür, wie hervorragend sich ein einzelnes Produkt entwickeln kann, wenn medizinische und Marketing- Anwendungen ineinandergreifen.

Für medizinische Anwendungen wird das F1-Headset für Home Health Monitoring genutzt. Das Produkt hat die Fähigkeit EEG mit der gleichen Qualität zu messen, wie sie ein Patient in einem Krankenhaus vorfinden würde. Gleichzeitig werden die Kosten gesenkt. Für das Marketing erreicht der Komfort für die Teilnehmer neurowissenschaftlicher Untersuchungen neue Maßstäbe. Auch hier bei geringeren Kosten und in größerem Umfang als bisher dagewesen.

„Nielsen ist seit jeher ein Pionier auf dem Gebiet von Messungen gewesen. Das Schöne an unserer kontinuierlichen Investitionen in innovative Technologien ist, dass wir jeden Tag neue Wege finden, Leistung, Wirkung und Eindrücke zu messen. Es ist aufregend für uns alle, dass unsere Fortschritte in der verbesserten Messung im medizinischen Bereich die Möglichkeit neuer Anwendungen findet”, sagte Dr. Carl Marci, Chefneurowissenschaftler und Executive Vice President von Nielsen Consumer Neuroscience.

Bevor Nielsen Angela Merkel das F1-Headset vorstellte, sagte Dr. Reiner Haseloff, Ministerpräsident von Sachsen-Anhalt: „Es gibt seit 2012 eine fruchtbare Zusammenarbeit zwischen der neurologischen Klinik und Nielsen. In einer zweijährigen Studie zeigte das drahtlose Headset genauso gute Messungen wie die Standard-EEG-Ausrüstung von Krankenhäusern. Diese erfolgreiche Zusammenarbeit mit der Neurologischen Klinik hat Nielsen ermutigt, weiter in die Entwicklung des Headsets zu investieren. Außerdem wird Nielsen ein neues Geschäftsfeld im Bereich der Medizintechnik in Magdeburg, Deutschland, eröffnen, wo die Headsets auch produziert werden.”

„Sachsen-Anhalt hat sich verpflichtet, ein Umfeld zu schaffen, in dem Innovation gedeihen kann. Wir sind stolz darauf, dass Nielsen sich entschieden hat, seine bahnbrechende EEG-Technologie hier zu entwickeln. Wir hoffen, dass die Technologie sich positiv auf das Leben vieler Patienten auswirken und für unsere Bürger eine bessere Versorgung ermöglichen wird”, sagte Dr. Carlhans Uhle, Geschäftsführer der Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt mbH.  

Einer von Nielsens globalen neurowissenschaftlichen Berater, Dr. Hans-Joachim Heinze, identifizierte zunächst eine mögliche Verwendung für die Technologie innerhalb der Verbraucher-Neurowissenschaften, während er im medizinischen Bereich arbeitet.
„Unsere Technologie ist ein Segen für den medizinischen Bereich, mit Potenzial für Tests in Krankenhäusern“, sagte Dr. Heinze. „Es entwickelte sich ein Bumerang-Effekt. Technologie, die aus dem medizinischen Bereich zur Anwendung in der neurowissenschaftlichen Konsumentenforschung genutzt wurde, wird nun wieder zu einem großen Gewinn für die Medizin.”

Die Regierung von Sachsen-Anhalt wird die erforderliche Feldstudie durch Subventionen unterstützen, die von der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg im Rahmen des Forschungsprogramms Autonomie im Alter durchgeführt wird – in Zusammenarbeit mit Nielsen und dem Ministerium für Wissenschaft und Wirtschaft des Landes Sachsen-Anhalt.
„Das F1-Headset hat das Potenzial, die Erfahrungen von Patienten zu revolutionieren und  bietet die dringend benötigte Technologie für Home Health Monitoring, da das F1 EEG-Daten zu Hause lesen kann. Dies könnte Kosten einsparen und teure Krankenhausüberwachung von Patienten vermeiden, bei denen der Verdacht auf Anfälle oder anderen EEG-relevante Erkrankungen besteht”, sagte Dr. Robert Knight, Professor für Neurowissenschaften an der UC Berkley und Chief Science Advisor für Nielsen Consumer Neuroscience.

Nach Nielsens Übernahme von Innerscope Research ist das neue Unternehmen nun die größte Organisation zur neurowissenschaftlichen Verbraucherforschung weltweit. Fast 20 Ph.D. und M. D. Neurowissenschaftler führen unsere Forschungen, unterstützt vom Science Advisory Board mit Mitglieder aus führenden akademischen Institutionen auf der ganzen Welt. Die 20 Wissenschaftler, die für Nielsen Consumer Neuroscience arbeiten, haben mehr als 550 Peer-Review-Artikel veröffentlicht, gewannen mehr als ein Dutzend Great Mind Awards der Advertising Research Foundation und sichern sich das größte Portfolio an geistigem Eigentum in der Branche der Neurotechnologie. Laut einer Studie von Sharpbrains ist Nielsen die Nummer 1 der Patentinhaber im Bereich Pervasive Neurotech von mehr als 800 Organisationen – basierend auf SharpBrains IP-Strength-Index. Heute gibt es mehr als 8.000 Patenten und 5.000 angemeldete Patente in diesem Bereich. Sie trugen zu einem Wachstum von 500 Prozent in verwandten Patentaktivitäten in den letzten zehn Jahren bei.

Nielsen Consumer Neuroscience arbeitet außerdem mit einer Vielzahl von Institutionen und Einzelpersonen zusammen, um unsere neurowissenschaftlichen Fähigkeiten für die Allgemeinheit einzusetzen. Mehr als fünf Prozent vom Umsatz investieren wir in spezifische Projekte. Ob wir bei der Epilepsieforschung unterstützen oder Non-Profit-Kampagne optimieren –  wir haben uns dazu verpflichtet, Organisationen zu unterstützen, um positive soziale Veränderungen zu bewirken.

Verleihung des Hugo-Junkers-Preises
Bild: IMG / Sebastian Stolze

Robert J. Stokes, CEO der Nielsen Tele Medical GmbH im Gespräch mit Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel und Sachsen-Anhalts Ministerpräsidenten Dr. Reiner Haseloff
Bild: Ministerium für Wissenschaft und Wirtschaft des Landes Sachsen-Anhalt/Franziska Krüger