Indem Sie diese Seite benutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Für mehr Informationen lesen Sie bitte unsere Cookie-Richtlinie X

Deutsche geben Millionen für Halloween-Süßigkeiten aus

FMCG und Handel | 31-10-2018

Umsatz und Absatz von Halloween Süßigkeiten

Die Deutschen kaufen mengenmäßig weniger Halloween Süßigkeiten

Im Jahr 2017 kauften die Deutschen im Lebensmitteleinzelhandel und in Drogeriemärkten rund 1,7 Tausend Tonnen saisonale Halloween Süßigkeiten. Damit landeten rund 19 Prozent weniger Gummi-Glubschaugen, Schaumzucker-Gebisse und Co. im Einkaufswagen der Verbraucher als noch im Vorjahr (Absatz LEH+DM, 2016: ca. 2,1 Tausend Tonnen).

Auch der Umsatz für saisonale Halloween Süßigkeiten ist rückläufig

Die Deutschen gaben im Jahr 2017 im deutschen Lebensmitteleinzelhandel und in Drogeriemärkten gut 9,6 Millionen Euro für Halloween Süßigkeiten aus. Das sind fast 19 Prozent weniger als noch im Vorjahreszeitraum (Umsatz LEH+DM, 2016: ca.11,8 Millionen Euro).

Deutsche kaufen saisonale Halloween Süßigkeiten vorab

Etwa 50 Prozent der Halloween Süßigkeiten landeten 2017 in den beiden Vorwochen vor Halloween in den Einkaufkörben der Deutschen. So kauften die Verbraucher in dieser Zeit (KW42 und KW43 2017, LEH+DM) durchschnittlich 859 Tonnen dieser saisonalen Süßwaren. In der Woche von Halloween selbst waren es nur noch circa 203 Tonnen (KW44 2017, LEH+DM).

Hier kaufen die Deutschen ihre saisonalen Halloween Süßigkeiten

Für saisonale Halloween Süßigkeiten steuern die Deutschen den Discounter an

Die meisten Halloween Süßigkeiten gingen 2017 wie auch im Vorjahr in den Discountern über die Ladentheken. Hier kauften die Deutschen rund 1,6 Tausend Tonnen und damit rund 92 Prozent der saisonalen Halloween Süßigkeiten. Die Verbraucher gaben in Discountern 2017 gut 8,2 Millionen Euro für saisonale Halloween Süßigkeiten aus.

Vergleich zu saisonalen Weihnachts- und Ostersüßigkeiten

Weihnachts- und Ostersüßigkeiten weiter beliebt

Während die Deutschen 2017 19 Prozent weniger Halloween Süßigkeiten im Lebensmitteleinzelhandel und in Drogeriemärkten kauften als im Jahr 2016, kauften sie von Weihnachtssüßigkeiten rund 2,5 Prozent und von Ostersüßigkeiten gut 2,4 Prozent mehr. Halloween Süßigkeiten machten 2017 wie im Vorjahr zwei Prozent der saisonalen Schoko- und Zuckerwaren aus. Weihnachten macht rund 53 Prozent und Ostern gut 45 Prozent des Absatzes an saisonalen Süßigkeiten aus.

Umsatz und Absatz von klassischen Süßigkeiten zur Halloweenzeit

Rund 2,4 Kilogramm und 18 Euro pro Kopf

Jeder Deutsche kaufte im Oktober 2017 – rund um Halloween also – im Lebensmitteleinzelhandel und in Drogeriemärkten durchschnittlich ca. 2,4 Kilogramm Süßigkeiten und gab dafür circa 18 Euro aus (Basis 80 Millionen Deutsche). Insgesamt kauften die Deutschen im Oktober 2017 damit gut 190 Tausend Tonnen Süßigkeiten wie Schokoladenriegel oder Kaugummi und gaben dafür 1,4 Milliarden Euro aus (Oktober 2017, LEH+DM).

Quelle: Nielsen MarketTrack, LEH+DM, Saisonale Süßwaren, Umsatz, Absatz, 2016, 2017

 

 

Tagged:  SHOPPER  |  CONSUMER  |  SEASONAL  |  GROCERY