INSIGHTS

Wenig Treue im Weihnachtsgeschäft
Nachrichten

Wenig Treue im Weihnachtsgeschäft

Die Deutschen sind nicht besonders markentreu: Wenn der Preis stimmt würde über die Hälfte ohne zu zögern das Produkt eines anderen Herstellers wählen. Die hohe Wechselbereitschaft der Verbraucher betrifft viele Artikel, die während der Adventszeit besonders gefragt sind, zum Beispiel Süßigkeiten, Alkohol und elektronische Produkte. Hier geben 40 Prozent oder mehr der Deutschen an, einer Marke gegenüber nicht loyal zu sein. Bei Kosmetikartikeln sind dagegen fast zwei Drittel ihrer Marke treu. Freuen können sich Finanzinstitutionen, Mobilfunk-, Kabel- und Internetdienstleister – sie haben die treuesten Kunden.

Offen für Neues

Dass die Deutschen preisbewusste Konsumenten sind, ist bekannt. Außerdem sind sie offen für neue Marken. Dies hat für Unternehmen durchaus auch Vorteile. Um einen Kunden jedoch nicht nur neu zu gewinnen, sondern auch zu halten, bedarf es mehr als ein günstiges Angebot: Das Preis-Leistungsverhältnis muss stimmen. Ein weiterer wichtiger Punkt: Die Ware muss sofort verfügbar und das Einkaufserlebnis attraktiv sein – gerade bei Markenprodukten.

Programme für mehr Treue

Dringenden Verbesserungsbedarf gibt es bei Treueprogrammen. Diese werden von den Deutschen europaweit am kritischsten beurteilt. Nur 42 Prozent würde eher bei einem Händler einkaufen würden, der ein Treueprogramm anbietet. Der EU-Durchschnitt liegt deutlich höher – nämlich bei 72 Prozent. Im Gegensatz zu vielen anderen EU-Bürgern sind die Deutschen nicht zufrieden mit dem, was ihnen geboten wird: Knapp die Hälfte sagen, dass dies der Grund sei, warum sie aus einem Treueprogramm wieder aus- oder gar nicht erst einsteigen. Zudem sind solche Kundenbindungsprogramme weniger verbreitet als im EU-Durchschnitt.

Diese Schwachstelle ist gleichzeitig eine Chance für die Händler: Diese sollten ihre Treueprogramme hinsichtlich der angebotenen Kundenvorteile überprüfen. Vor allem vergünstigte oder kostenfreie Produkte können Verbraucher zum Einstieg locken. Händler und Hersteller sollten zudem eng zusammenarbeiten, um exklusive Angebote zu entwickeln. Dabei gelte es, neue und innovative Konzepte umzusetzen, insbesondere für den Online-Bereich.

Über die Nielsen Global Survey of Loyalty Sentiment

Die Nielsen Global Survey über die Markenloyalität von Verbrauchern wurde im Zeitraum vom 17. Februar bis 8. März 2013 durchgeführt. Dabei hat Nielsen mehr als 29.000 regelmäßige Internetnutzer in 58 Ländern der Regionen Asien-Pazifik, Europa, Lateinamerika, Mittlerer Osten, Afrika und Nordamerika befragt. Die Stichprobe ist nach Alter und Geschlecht für jedes Land basierend auf den jeweiligen Internetnutzern quotiert und gewichtet. Sie repräsentiert damit die Internetnutzer des Landes und hat eine maximale Abweichung von ±0,6 Prozent.

Kompletten Report herunterladen

Kompletten Report herunterladen

Wenig Treue im Weihnachtsgeschäft

To access the full report, please provide the following info:

Durch Anklicken von OK stimmen Sie den Datenschutzregelungen und den Nutzungsbestimmungen zu.