INSIGHTS

3,15 Milliarden Stunden – Mobiles Surfen
Nachrichten

3,15 Milliarden Stunden – Mobiles Surfen

{“order”:5,”name”:”pubdate”,”attributes”:{“sling:resourceType”:”nielsenglobal/components/content/publishdate”},”children”:null}

Mobile – jetzt oder erst in Zukunft?

Wer denkt es bliebe noch viel Zeit, in die mobile Welt einzutreten, der täuscht. Zwar ist die stationäre Reichweite über PC und Laptop mit 51 Mio. Nutzern noch größer als die mobile über Smartphone und Tablet (38 Mio.), jedoch hat sich die Nutzungszeit längst in Richtung der mobilen Endgeräte verschoben. Allein im Oktober 2017 wurden 3,15 Milliarden Stunden auf mobilen Endgeräten verbracht – im Gegensatz zu 1,1 Milliarden Stunden im stationären Internet. Dabei sind es nicht nur die Millenials, die die Dauer in die Höhe treiben. Alle Nutzer zwischen 18 und 49 Jahren erreichen ähnliche Nutzungswerte (rund 85 Stunden). Erst mit über 50 nimmt die durchschnittliche Nutzungsdauer leicht ab.

Mehr als jeder dritte Deutsche ab 18 Jahren mobil auf Amazon 

Rund 23,7 Mio. besuchten Amazon im Oktober 2017 entweder über den Mobile Browser oder die App. Damit wird die mobile Reichweite des Verkaufsriesen nur von Google (37 Mio.), Facebook (30,9 Mio.), WhatsApp (30,5 Mio.) und YouTube (29,8 Mio.) übertroffen. 1 Stunde 45 Minuten verbringt der durchschnittliche Nutzer auf Amazon. Damit ist für den Online-Händler der mobile Kanal bereits wichtiger als der traditionelle PC oder Laptop. Dort verfügt Amazon über 20,7 Mio. Besucher, die 1 Stunde und 2 Minuten auf den Seiten des Online-Händlers surfen.

Wie sich die anderen Retailer im mobilen Internet behaupten

eBay erreichte im Oktober immerhin rund 17,9 Mio. User – und damit fast jeden zweiten Smartphone- oder Tablet-Nutzer (47% Reichweite). Otto folgt mit 6,5 Mio. Besuchern auf Platz 3. Meistbesuchter Einzelhändler war im Oktober Lidl – 3,9 Mio. Deutsche haben die Lidl-Webseite oder App mobil besucht. Die 1,4 Mio. Lidl-App-Nutzer verbrachten rund 16 Minuten auf dem Angebot. Besonders positiv hebt sich Rossmann hervor was die Kundenbindung über eine App anbelangt. 3,1 Mio. seiner 3,7 Mio. Besucher nutzten die Rossmann App u.a. um sich über Angebote zu informieren und Coupons auszuwählen. Trotz der vielen positiven Signale im Markt was Reichweiten und Besucherbindung anbelangt, gibt es noch einiges zu tun, um den Anschluss an die Big Player nicht zu verlieren.

Sie möchten mehr über die mobile Internetnutzung in Deutschland erfahren? Sprechen Sie uns an. > KONTAKT