02_Elemente/Icons/PfeilLinks Zurück zu Einblicke
Einblicke > Sport & Spiel

Neue Medien bringen große Gewinne für El Clásico-Sponsoren

3 Minuten lesen | April 2017

Die beiden größten Städte Spaniens haben seit langem eine der schärfsten Sportrivalitäten der Geschichte. Schon bevor die Fans Radio, Fernsehen, Computer und Mobiltelefone hatten, um jedes Spiel zu verfolgen, kämpften Real Madrid und der FC Barcelona auf dem Spielfeld gegeneinander, was ihnen den Begriff "El Clásico" für jedes Spiel einbrachte. Heute wird El Clásico auf Smartphones, Tablets, Computern und Fernsehern in mehr als 90 Ländern auf der ganzen Welt konsumiert, wodurch die Rivalität der beiden Teams - und ihr Wert - weiter wächst.

Bei all der Aufmerksamkeit, die diese Begegnungen erregen, steht für Marken, die ein Spiel sponsern, viel auf dem Spiel. Das letzte Spiel zwischen Real Madrid und dem FC Barcelona in der La Liga brachte den Sponsoren über alle Plattformen und Bildschirme hinweg einen Medienwert von über 42,5 Millionen Dollar ein.

Dank eines einheitlichen Ansatzes für die Medienbewertung, der alle Medienplattformen berücksichtigt, auf denen Marken und Rechteinhaber Wert schöpfen, kann Nielsen Sports das Engagement von Sponsoren und Markeninhalten für jede Sportart und jeden Markt genau messen und analysieren. Um die potenziellen Einnahmen aus dem bevorstehenden El Clásico besser zu verstehen, haben wir den gesamten Medienwert des letzten Spiels genauer untersucht.

Obwohl viele Sportfans es lieben, live dabei zu sein, um keine Sekunde zu verpassen, kam knapp die Hälfte des gesamten Sponsoring-Medienwerts des La-Liga-Spiels aus der Live-TV-Übertragung (43 % oder 18,5 Millionen Dollar). Andere Geräte spielen ebenfalls eine große Rolle dabei, wie diese Fans mit dem Spiel in Verbindung treten, was verdeutlicht, warum Sponsoren eine plattformübergreifende Sicht auf ihre Medienerträge benötigen. Die sozialen Medien lieferten beispielsweise den gleichen Medienwert (5,1 Millionen Dollar) wie die TV-Nachrichtenberichterstattung über das Spiel in Spanien.

"Wenn wir den Wert der sozialen Medien im Kontext messen, können wir ihren wachsenden Wert genau erkennen. Auf dem heutigen fragmentierten Medienmarkt kämpfen Marken und Rechteinhaber darum, den Wert ihrer Partnerschaften zu verstehen, und El Clásico ist das perfekte Beispiel dafür, warum eine einheitliche Messung so wichtig ist", sagte Max Barnett, Head of Digital bei Nielsen Sports.

"Die Analyse unterstreicht auch die Bedeutung der sozialen Medien für ein Auswärtsteam als Instrument zur Generierung von Mehrwert für die Partner, wenn es keine Möglichkeit gibt, sich durch herkömmliche Werbung im Stadion zu präsentieren", so Barnett weiter.

Als Heimmannschaft des letzten El Clásico erwirtschaftete der FC Barcelona 87 % (37,4 Mio. $) des gesamten Medienwerts des Spiels, wobei die Marken der Partner im gesamten Stadion Camp Nou präsent waren. Im Vergleich dazu wurden 13 % (5,1 Mio. USD) für die Partner von Real Madrid CF generiert.

Für das Auswärtsteam machten die sozialen Medien (Facebook, Instagram, Twitter und YouTube) fast die Hälfte (41 %) des gesamten Medienwerts von Real Madrid CF beim letzten El Clásico aus und brachten den Sponsoren 1,7 Millionen Dollar ein. Bei der Heimmannschaft wurde der wertvollste Social-Media-Beitrag auf der Facebook-Live-Seite des FC Barcelona von über 4,3 Millionen Zuschauern gesehen und generierte über 186.000 US-Dollar für Sponsorenmarken.

"Video war der Haupttreiber für den Wert der sozialen Medien bei diesem Spiel", sagte Barnett. "Mehr als 64 % des Medienwerts stammten aus Videos, was im Vergleich zum Durchschnitt des europäischen Fußballs von 44 % in dieser Saison bis jetzt steht. Auch Facebook Live wurde im Vorfeld, während und nach dem Spiel äußerst effektiv eingesetzt und führte zu 27 Millionen Aufrufen von über fünf Stunden an Inhalten, die von den beiden Teams übertragen wurden."

Russell Stopford, Direktor für Digitales beim FC Barcelona, merkte an: "Für den FC Barcelona ist es wichtig, dass wir den Wert unserer Inhalte für Fans und Partner erkennen können, und Social Media ist dabei ein wichtiger Bestandteil. Zu verstehen, worin dieser Wert besteht und, was noch wichtiger ist, von welchen Medienkanälen er kommt, ist ebenfalls von entscheidender Bedeutung und wird für uns immer wichtiger, da unsere globale Reichweite weiter wächst."

Real Madrid empfängt am 23. April den FC Barcelona zum nächsten El Clásico im Santiago Bernabéu Stadion.

Methodik

  • Alle dedizierten (Live-TV-Übertragungen, Wiederholungen und zeitversetzte Ausstrahlungen) und nicht-dedizierten (Sportpanels und TV-Highlight-Pakete) Daten stammen von Nielsen Sports' Football24 (das mehr als 200 internationale Märkte beobachtet).
  • Die Berichterstattung in den TV-Nachrichten, im Internet und in den Printmedien wird auch von Nielsen Sports' Football24 in Spanien überwacht.
  • Social-Media-Daten von Social24: 1. bis 4. Dezember 2016.

Fortsetzung der Suche nach ähnlichen Erkenntnissen