INSIGHTS

Nielsen Growth Reporter Q1/2018
Report

Nielsen Growth Reporter Q1/2018

{“order”:5,”name”:”pubdate”,”attributes”:{“sling:resourceType”:”nielsenglobal/components/content/publishdate”},”children”:null}

Das Wachstum des Bruttoinlandsprodukts der Europäischen Union (EU 28) verlangsamte sich zu Beginn des Jahres 2018 nach einem überraschend starken 2017. Das schwächere Wirtschaftswachstum war teils auf die kalte Witterung zurückzuführen, doch ist auch davon auszugehen, dass diese Entwicklung der Beginn einer “Normalisierung” des Wachstums nach mehreren Jahren der geldpolitischen Stimulierung durch die Europäische Zentralbank (EZB) ist. 

Nach einem starken Jahresende 2017 schwächte sich die FMCG Performance mit einem Volumenwachstum von +0,9% im ersten Quartal 2018 leicht ab (+1,7% im vierten Quartal 2017). Dies entspricht jedoch immernoch dem zugrunde liegenden Trend der letzten zwölf Monate. 

Der nominale Umsatz in Europa stieg um 3,7% (4,4% in Q4 2017). Auch im ersten Quartal profitierte das Wachstum von einem frühen Osterfest.

Über den Nielsen Growth Reporter

Der Nielsen Growth Reporter vergleicht die Marktentwicklung (Nominalwert und Einheiten) im FMCG-Sektor in ganz Europa. Er basiert auf den Umsatzdaten, die Nielsen in 21 europäischen Märkten erhebt und deckt die Umsätze der Vertriebslinien Lebensmittel, Hypermarkt, Supermarkt, Discounter und Convenience ab. Er basiert auf dem größtmöglichen Warenkorb an Produktkategorien, den Nielsen in jedem dieser Länder und Vertriebslinien kontinuierlich verfolgt.

Kompletten Report herunterladen

Report jetzt herunterladen

Nielsen Growth Reporter Q1/2018

Zum Abrufen des vollständigen Reports machen Sie bitte folgende Angaben:

Durch Anklicken von OK stimmen Sie den Datenschutzregelungen und den Nutzungsbestimmungen zu.