Pressebereich

Lebensmitteleinzelhandel in Österreich wächst

  • 1,7 Prozent Wachstum im Jahr 2016
  • Vollsortimenter gewinnen
  • Drogeriemärkte entwickeln sich positiv

Die Wirtschaft in Österreich kommt wieder in Schwung und auch für den Handel war 2016  ein erfolgreiches Jahr. Der Lebensmitteleinzelhandel verzeichnete trotz der Insolvenz von Zielpunkt ein Wachstum von 1,7 Prozent und erwirtschaftete einen Umsatz von 19,8 Milliarden Euro. Dies sind die Ergebnisse der Strukturdatenerhebung 2016 im Lebensmittel- und Drogeriefachhandel von Nielsen, einem globalen Performance Management Unternehmen, das Informationen und Erkenntnisse zum Medien- und Konsumverhalten von Verbrauchern liefert.

Die Inflationsrate war mit + 0,9 Prozent niedrig, dadurch ergibt sich 2016 ein reales Plus in den Kassen der Händler. Die höchsten Zuwächse verzeichneten 2016 die Vollsortimenter, hier allen voran die Verbrauchermärkte ab 1.000 m². Starke Dynamik verzeichneten die Frische und Bio im Allgemeinen, sowie die Sortimentsbereiche Reform, Pikante Snacks, Convenience, Süßwaren und alkoholische Getränke.

Die Verkaufsfläche ging mit -1,9 Prozent geringfügig auf  3.152.700 m2 zurück. Die Anzahl der Geschäfte im Lebensmitteleinzelhandel ist stark auf 5.282 Geschäften gesunken (- 4,1 % oder -226 Standorte gegenüber). „Dies ist durch die Insolvenz von Zielpunkt bedingt. Lässt man diesen Effekt außer Acht, so bleibt die Anzahl der Geschäfte zum Vorjahr gleich”, erläutert Sigrid Göttlich, Commercial Director bei Nielsen Österreich.

Auch die Entwicklungen im Drogeriefachhandel waren 2016 positiv. Der Gesamtumsatz belief sich auf 1,9 Milliarden Euro. Dies bedeutete ein Wachstum von 2,7 Prozent. Die Anzahl der Standorte stieg um 0,6 Prozent auf insgesamt 1.075 Filialen an.

„Ein Treiber für diese positive Entwicklung der Drogeriemärkte war unter anderem die Verlagerung der Umsätze vom Lebensmittelhandel hin zum Drogeriefachhandel in den typischen Drogerie-Sortimenten”, so Göttlich.

Über Nielsen

Nielsen Holdings plc (NYSE: NLSN) ist ein globales Performance Management Unternehmen, das ein umfassendes Verständnis darüber liefert, was Konsumenten sehen (Watch) und was sie kaufen (Buy). Der Watch-Bereich bietet Medien und Werbungtreibenden Reichweitenmessungen über alle Endgeräte hinweg an, auf denen Content – Video, Audio und Text – konsumiert werden kann. Im Buy-Bereich bietet Nielsen Herstellern von Gütern des täglichen Bedarfs (Consumer Packaged Goods) und Händlern Erkenntnisse über die Performance im Einzelhandel. Indem die Informationen aus Watch und Buy sowie anderen Datenquellen integriert werden, liefert Nielsen seinen Kunden nicht nur Messungen und Insights auf höchstem Niveau, sondern auch Analysen, die nachhaltig zur Optimierung der Unternehmensleistung beitragen. Nielsen, ein S&P 500 Unternehmen, ist in mehr als 100 Ländern aktiv und deckt so mehr als 90 Prozent der weltweiten Bevölkerung ab. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.at.nielsen.com

Medienkontakt:

Gero Döring
Director Marketing & Communications D-A-CH
Tel.: 0049 69 7938 909
E-Mail: gero.doering@nielsen.com