Insights

PREISSTRATEGIEN SCHNELL UND PRÄZISE PLANEN
Bericht

PREISSTRATEGIEN SCHNELL UND PRÄZISE PLANEN

DIE PREIS-HERAUSFORDERUNGEN VON HEUTE

Die Wettbewerbslandschaft in der Schweiz wird immer dynamischer. Mehr denn je konkurrieren Marken und Händler untereinander um den Anteil im Geldbeutel der Konsumenten.

Schweizer Konsumenten werden immer preisbewusstere Einkäufer. 2017 haben 52% der Schweizer Konsumenten angegeben, dass Sie die Preise ihrer Lebensmittel kennen, 2015 waren dies nur 49%. Außerdem reagieren die Schweizer Shopper auf steigende Lebensmittelpreise primär indem sie vermehrt auf Preisaktionen achten, Luxusprodukte einschränken und zu billigeren Marken wechseln.

Ihre Account-Teams müssen die Preisstrategien immer wieder den aktuellen Bedingungen anpassen. Jedoch müssen sie sich oft dabei auf Erfahrungswerte und strategische Richtlinien verlassen, welche die Anforderungen der einzelnen Märkte nicht immer erfüllen. Wussten Sie, dass 1 von 3 Preisentscheidungen nicht optimal getroffen wird?

OPTIMIERUNG DER PREISSTRATEGIE

Um die optimale Preisstrategie zu ermitteln, ist es wichtig, die Regal- und Promopreiselastizitäten Ihrer Produkte zu verstehen. Schokolade ist ein Beispiel für eine Kategorie, in der die “Price Fighter”-Strategie am besten funktioniert, da die Schweizer Konsumenten sowohl auf Regalpreisänderungen als auch auf Preisaktionen stark reagieren.

Der Kategoriedurchschnitt bietet aber nur einen Richtwert, entscheidend ist die richtige Preisstrategie für Ihr individuelles Portfolio.

Bei der Betrachtung der Preiselastizitäten der 150 größten Schokoladenprodukte hinsichtlich Umsatz zeigt sich, dass die “Price Fighter”-Strategie tatsächlich für viele Einzelprodukte kontraproduktiv sein kann. Bei dieser Strategie wird eine defensive Preistaktik empfohlen und Regalpreiserhöhungen aufgrund der hohen Regalpreiselastizität sollten vermieden werden. Schokoladenprodukte die in die “High-No”-Strategie fallen, können aufgrund der niedrigen Regalpreissensibilität allerdings tatsächlich Umsatzwachstum generieren.

Bei weiteren Fragen zur richtige Preisstrategie für Ihr individuelles Portfolio, kontaktieren Sie Ihren Kundenbetreuer oder CS Online.