Pressebereich

Endlich wieder Grillzeit

  • Grillsaucen mit Umsatzhoch an Pfingsten
  • Feiertage besonders beliebte Grillzeit
  • Knoblauch meist gekaufte Sorte

Das Wetter zeigt sich endlich von seiner sonnigen Seite und zum kalendarischen Sommeranfang heizen die Grills in Deutschland wieder kräftig ein. Die Deutschen grillen am liebsten im Garten. Doch auch die Terrasse und der Balkon sind beliebte Orte. Und dabei darf die die Würze nicht fehlen. Zum Grillgut gehört in der Regel auch die passende Sauce: Fast 117,5 Millionen Euro investierten die Deutschen 2016 in Asia-, Knoblauch-, Barbecuesaucen & Co.  Das ist das Ergebnis von Nielsen, einem globalen Performance Management Unternehmen, das Informationen und Erkenntnisse zum Medien- und Konsumverhalten von Verbrauchern liefert.

Vor Pfingsten geben die Deutschen am meisten aus

Die Woche vor Pfingsten ist eine der umsatz- und absatzstärksten Wochen des Jahres für Grillsaucen. 2016 lag der Umsatz dort bei rund acht Millionen Euro, 2015 bei 8,12 Millionen Euro. In der Woche vor Pfingsten wurden 2015 rund 6,7 Millionen Packungen Grillsaucen, 2016 fast 6,65 Millionen Packungen.
Überhaupt kaufen die Deutschen immer dann viele Grillsaucen, wenn Feiertage oder besondere Ereignisse anstehen. 2016 trugen zum Beispiel die Spiele der deutschen Nationalmannschaft bei der Fußballeuropameisterschaft zum stärkeren Umsatz bei.

„Rund um das Pfingstwochenende wird die Grillsaison eröffnet, zumindest mit Blick auf den Einkauf von Grillsaucen“, sagt Michael Griess, Commercial Director bei Nielsen Deutschland. „In keiner Woche kaufen die Deutschen mehr Grillsaucen ein. Drei freie Tage am Stück bedeuten viel Zeit für Familie und Freunde. Für viele Deutsche ist dies und das Wetter die Hauptgründe, um den Grill anzufeuern.“

Knoblauch ist die Lieblingssorte der Deutschen

Insgesamt kauften die Deutschen 2016 rund 93,3 Millionen Packungen Grillsaucen. Sie mögen es dabei scharf und würzig. Am liebsten tunken die Deutschen ihr Grillgut in Knoblauchsaucen (Absatz 2016: rund 13 Millionen Packungen), gefolgt von Barbecuesaucen (Absatz 2016: fast 11 Millionen Packungen). Platz drei der Lieblings-Grillsaucen belegen Chili- bzw. Jalapenosauce (Absatz 2016: fast 10 Millionen Packungen) – gefolgt von der Salsasaucen auf Platz vier (Absatz 2016: rund 7,5 Millionen Packungen).

„Saucen gehören zum Grillen dazu wie das kühle Bier“, sagt Michael Griess, Commercial Director bei Nielsen Deutschland. „Neben den Klassikern wie Knoblauch- und Barbecuesauce greifen die Deutschen gerne inzwischen aber gerne auch einmal zu neuen, exotischen Produkten wie etwa Chutney- oder Fruchtsaucen. Zurückzuführen ist das sicherlich auch darauf, dass Grillen für viele Deutsche immer mehr das Kochen ersetzt und sie deshalb experimentierfreudiger werden.“

Grillen ersetzt immer stärker das Kochen

Zubehör wie Wokeinsatz, Pizzastein oder Thermometer-App sowie eine wachsende Zahl von Kochbüchern sind für viele Grillliebhaber inzwischen ein Muss.

„Grillen ist das neue Kochen“, Michael Griess, Commercial Director bei Nielsen Deutschland. „Dieser Trend bleibt ungebrochen. Das hängt auch damit zusammen, dass fast jeder Zweite inzwischen gerne alleine grillt – sozusagen als Unterhaltung und Besonderheit zwischendurch. Das führt auch dazu, dass Zubehöre wie Kochbücher, Pizzasteine oder Grill-Apps auf dem Vormarsch sind.“

Datengrundlage

Die Umsatz- und Absatzdaten stammen aus dem Nielsen Handelspanel. Die Datengrundlage ist  Mai-August 2015 bzw. Mai-August 2016. Als Vor-Pfingstwoche wurden die Wochen 21/2015 und 19/2016 herangezogen. Die Informationen zum Grillverhalten basieren auf einer Online-Umfrage des Nielsen Homescan Panel mit über 11.000 Teilnehmern in Deutschland und wurde im Dezember 2015 durchgeführt.

Über Nielsen

Nielsen Holdings plc (NYSE: NLSN) ist ein globales Performance Management Unternehmen, das ein umfassendes Verständnis darüber liefert, was Konsumenten sehen (Watch) und was sie kaufen (Buy). Der Watch-Bereich bietet Medien und Werbungtreibenden Reichweitenmessungen über alle Endgeräte hinweg an, auf denen Content – Video, Audio und Text – konsumiert werden kann. Im Buy-Bereich bietet Nielsen Herstellern von Gütern des täglichen Bedarfs (Consumer Packaged Goods) und Händlern Erkenntnisse über die Performance im Einzelhandel. Indem die Informationen aus Watch und Buy sowie anderen Datenquellen integriert werden, liefert Nielsen seinen Kunden nicht nur Messungen und Insights auf höchstem Niveau, sondern auch Analysen, die nachhaltig zur Optimierung der Unternehmensleistung beitragen. Nielsen, ein S&P 500 Unternehmen, ist in mehr als 100 Ländern aktiv und deckt so mehr als 90 Prozent der weltweiten Bevölkerung ab. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.nielsen.de.

Medienkontakt:

Gero Döring
Director Marketing & Communications D-A-CH
Tel.: 0049 69 7938 909
E-Mail: gero.doering@nielsen.com