Lösungen

Sortimentsanalyse

Ohne das Wissen, was Verbraucher kaufen und wie sie Produkte einkaufen, tappen Sie im Dunkeln. Wenn Sie das Rätselraten umgehen möchten, müssen Sie zwei Maßnahmen ergreifen: Optimieren Sie das Produktsortiment, für das Sie Lagerbestände planen, und ordnen Sie diese Produkte so im Regal an, dass sie bestmöglich zur Geltung kommen.

Was wir messen

Unsere Tools für die Sortimentsoptimierung basieren auf bekannten Entscheidungshierarchien eines Käufers in einer Kategorie und der Navigation am Regal. Wir zeigen, wie viel das Volumen jeder SKU zu einem Segment und einer Kategorie beiträgt, und auch, wie viel Volumen ein Wechsel von anderen Produkten ausmacht. Dies ist die wichtigste Information, durch die Sie Segment- und Kategorieabsätze für Regale aller Größen in Ihrem Geschäft maximieren können.

Wie wir vorgehen

Im Handel ist das Regal der Ort, an dem Verbraucher ihre endgültige Entscheidung zum Kauf treffen. Um vollständig zu verstehen, wie diese Entscheidungen zustande kommen, untersuchen wir den Entscheidungsprozess von Käufern, der die Wettbewerbsstruktur der Kategorie offenlegt. Daraufhin setzen wir eine erweiterte Regressionsanalyse ein, um zu bestimmen, ob die Lagerung weiterer Produkte zusätzliches Volumen für das Segment und die Kategorie generiert. Diese Daten werden durch einen leistungsstarken Sortimentssimulator und -optimierer verarbeitet. Hiernach kommt eine proprietäre Software für das Shelf Management zum Einsatz. Sie erstellt Regalanordnungen, die das Einkaufen erleichtern, und hilft Ihnen dabei, die optimalen Plätze für Produkte jedes Segments und jeder Kategorie im Regal und innerhalb Ihres Geschäfts zu bestimmen.