Zum Inhalt
Nachrichtenzentrum >

Nielsen und AT&T vereinbaren einen mehrjährigen Vertrag zur Nutzung von Set-Top-Box-Zuschauerdaten für die Messung von Ratings

3 Minuten lesen | Januar 2017

Bereitstellung nationaler und lokaler Set-Top-Box-Daten zur Bereicherung der Nielsen-Fernseh- und Gesamtzuschauerdienste

New York, NY - 17. Januar 2017 - Nielsen kündigte heute eine mehrjährige Vereinbarung mit AT&T an, um anonymisierte Set-Top-Box-Daten von angeschlossenen Haushalten, die die Dienste DIRECTV und U-Verse von AT&T abonniert haben, in die lokalen und nationalen TV-Währungsbewertungen von Nielsen einzubeziehen. Die Daten der AT&T-Set-Top-Boxen, die in die Gold-Standard-Panels von Nielsen integriert sind, werden die Nielsen-Total-Publikumsstrategie weiter verbessern und qualitativ hochwertige Messungen ermöglichen, die zu einem besseren Verständnis des Publikums und seiner Sehgewohnheiten führen.

Im Jahr 2017 wird Nielsen Panel-Daten mit anonymen TV-Zuschauerdaten von angeschlossenen Haushalten, die die Dienste DIRECTV und U-Verse von AT&T abonniert haben, kombinieren, die Nielsen dann für die Berichterstattung auf aggregierter Basis nutzen wird. Die Daten von AT&T werden die lokalen und nationalen TV-Messdienste von Nielsen bereichern und eine erweiterte, elektronische Messung in allen 210 lokalen TV-Märkten ermöglichen. Die Daten der DIRECTV- und U-Verse-Set-Top-Boxen von AT&T werden auch mit den Daten anderer Datenanbieter zusammengeführt, um das nationale und lokale Produktangebot von Nielsen wie Nielsen Scarborough, NLTV und Nielsen N-Score zu ergänzen.

"Die Kombination der hochwertigen Nielsen-Panels mit anonymisierten Set-Top-Box-Daten aus den DIRECTV- und U-Verse-Haushalten von AT&T steht im Mittelpunkt unserer TV-Messstrategie, um die Messung des Fernsehkonsums zu verbessern. Nielsen nutzt Big Data und seine Paneldaten, um umfassende, verlässliche und tiefgreifende Messungen der Art und Weise zu liefern, wie Menschen Inhalte in der sich verändernden Medienlandschaft von heute konsumieren", so Megan Clarken, President of Nielsen Product Leadership. "Wir arbeiten kontinuierlich an Innovationen und nutzen alle Arten von Daten, um unsere lokalen und schließlich auch nationalen Lösungen zur Messung der Zuschauerzahlen zu verbessern. Die Einbeziehung von Daten verschiedener Anbieter ergänzt die Paneldaten von Nielsen, indem sie eine höhere Granularität und robustere Einblicke bietet, die unsere Gesamtsicht auf die Zuschauer erweitern."

Diese Ankündigung unterstreicht die Nielsen Total Audience Strategie und das Engagement von Nielsen, Medienunternehmen ein Bild ihrer Zuschauerschaft zu liefern. Durch die Zusammenarbeit mit Anbietern wie AT&T bei der Bereitstellung integrierter Big Data verbessert und erweitert Nielsen seine Messkapazitäten und stärkt damit die Währungsmessung, die von der Branche zur Abwicklung von Milliarden von Werbedollar genutzt wird.

Über Nielsen

Nielsen Holdings plc (NYSE: NLSN) ist ein globales Performance-Management-Unternehmen, das ein umfassendes Verständnis dessen bietet, was Verbraucher sehen und kaufen. Das Nielsen-Segment "Watch" bietet Medien- und Werbekunden mit Nielsen Total Audience measurement Services für alle Geräte, auf denen Inhalte - Video, Audio und Text - konsumiert werden. Das Segment Buy bietet Herstellern von Konsumgütern und Einzelhändlern die branchenweit einzige globale Sicht auf die Messung der Einzelhandelsleistung. Durch die Integration von Informationen aus den Segmenten "Watch" und "Buy" sowie aus anderen Datenquellen stellt Nielsen seinen Kunden auch Analysen zur Verfügung, die zur Verbesserung der Leistung beitragen. Nielsen, ein S&P 500-Unternehmen, ist in über 100 Ländern tätig und deckt mehr als 90 % der Weltbevölkerung ab. Weitere Informationen finden Sie unter www.nielsen.com.

Kontakt

Gorki De Los Santos, Nielsen, 646-654-4837, gorki.delossantos@nielsen.com