Nachrichtenzentrum >

Nielsen führt Statistiken über Werbung in sozialen Medien und in der App ein

2 Minuten lesen | Juni 2021

Oslo, Norwegen, 7. Juni 2021: Nielsen startet jetzt einen Service für Statistiken zu Ausgaben in sozialen Medien und Apps in mehreren internationalen Märkten des Unternehmens, darunter Norwegen. Der neue Service ist eine deutliche Stärkung des Ad Intel Portfolios von Nielsen und wird in Norwegen in der zweiten Jahreshälfte verfügbar sein. Die norwegischen Marktteilnehmer erhalten damit Zugang zu neuen Erkenntnissen über Werbung in digitalen sozialen Medien und den wichtigsten Apps auf dem Markt, einschließlich der Höhe der Investitionen und der Bilder der Werbemittel.

ntel Digital bildet zusammen mit der weiteren detaillierten Datenbank für Media-Investitionen in TV, Radio, Zeitungen, Zeitschriften, Fachzeitschriften, Außen-/Plakat-, Briefkasten-/Direktwerbung und Kino eine besonders solide Basis für die Arbeit mit der Identifizierung potenzieller Kunden, der Analyse von Trends und Markenstrategien. . Die Hinzufügung von Social-Media- und App-Daten sorgt für einen starken Anstieg der Abdeckung digitaler Medien in der Nielsen-Basis und damit auch insgesamt für ein genaueres und umfassenderes Bild der Werbeeinkäufe in Norwegen. Sowohl Verkäufer als auch Käufer von Werbeflächen werden so noch besser in der Lage sein, ihre Kampagnen zu überwachen, zu analysieren und anzupassen. 

Die kaufmännische Direktorin von Nielsen, Ragnhild Herlofsen, sagt: "Die Tatsache, dass wir unsere Statistiken jetzt mit Daten für soziale Medien und die wichtigsten Apps auf dem norwegischen Markt verstärken, ist ein wichtiger Impuls für unseren Service in Norwegen. Dies sind Informationen, die unsere Kunden angefordert haben. Wir freuen uns sehr, dass wir diesem Wunsch nachkommen können. Wir sind zuversichtlich, dass die Verfügbarkeit der neuen Datensätze einen positiven Beitrag zu einem besseren Einblick in den digitalen Werbemarkt leisten wird."

Alessandra Rossi, Nielsen Ad Intel Product Strategy Lead, fügt hinzu: "Im Einklang mit dem ständigen Streben der Branche nach neuen Werbemöglichkeiten ist es das Ziel von Nielsen, eine neutrale Quelle für relevante Daten zu bieten, die die verschiedenen Akteure bei ihrer Arbeit zur Entwicklung wettbewerbsfähiger Mediastrategien nutzen können. Die unabhängigen Daten von Nielsen Ad Intel sind generell von hoher Qualität und Detailgenauigkeit. Mit Nielsen Ad Intel ist die norwegische Medienbranche künftig noch besser in der Lage, eigene und konkurrierende Media-Investitionen zu verfolgen, und die Planung von Werbekampagnen in Norwegen wird damit einen Schritt nach vorne gemacht.

Die Verbesserung von Ad Intel ist Teil des Ziels von Nielsen, sowohl den Käufern als auch den Verkäufern von Werbeflächen in den Medien valide, repräsentative und relevante Daten zur Verfügung zu stellen. Wir arbeiten daran, sicherzustellen, dass unsere Daten als Grundlage für Analysen geeignet sind, die es den Akteuren ermöglichen, intelligente Entscheidungen für die Entwicklung ihres eigenen Geschäfts und ihrer Marke zu treffen.