02_Elemente/Icons/PfeilLinks Zurück zu Einblicke
Einblicke > Sport & Spiel

2017 entwickelt sich zum Jahr des Musik-Streamings

2 Minuten lesen | Juli 2017

Laut dem U.S. Music Mid-Year 2017 Report von Nielsen haben die On-Demand-Audiostreams im Jahr 2017 bisher mehr als 184 Milliarden erreicht, ein beachtlicher Anstieg von 62,4 % gegenüber dem Vorjahreszeitraum.

In der Zwischenzeit haben die gesamten On-Demand-Streams (einschließlich Video) in diesem Jahr die Marke von 284 Milliarden Streams überschritten, was einem Anstieg von 36,4 % gegenüber dem gleichen Zeitraum im Jahr 2016 entspricht. Die Verkäufe von Alben (-18,3 %), Alben + TEA (track equivalent albums) (-19,9 %), digitalen Alben (-19,9 %) und physischen Alben (-17 %) gingen jedoch zurück, was die Hörgewohnheiten der Verbraucher und die Konzentration der Branche auf Single-Veröffentlichungen verdeutlicht.

Die Veröffentlichung von Ed Sheerans Album ÷ (Divide) am 3. März könnte zum Anstieg der wöchentlichen On-Demand-Audiostreams in der Woche bis zum 9. März beigetragen haben, die in den USA zum ersten Mal die Marke von 7 Milliarden überstiegen. Sheerans "Shape of You" ist der bisher meistgestreamte Song des Jahres 2017 mit 690 Millionen On-Demand-Streams, darunter 354 Millionen Audio-Streams und 336 Millionen Video-Streams. Es ist auch der Song mit den meisten digitalen Titelverkäufen: mehr als zwei Millionen in diesem Jahr.

"Das erste Halbjahr 2017 hat unglaubliche neue Maßstäbe für die Musikindustrie gesetzt", sagt Dave Bakula, SVP Insights, Nielsen Music. "Die rasche Akzeptanz von Streaming-Plattformen durch die Verbraucher hat ein Engagement für Musik in einem Ausmaß erzeugt, wie wir es noch nie zuvor gesehen haben.

Drakes Veröffentlichung von More Life am 18. März stellte mit 385 Millionen Streams auch einen Rekord für Audio-On-Demand-Streams in einer Woche auf und übertraf damit den bisherigen Rekord seines 2016er Albums Views, das in der ersten Woche 245 Millionen Streams verzeichnete.

Der meistgespielte Song zur Jahresmitte, gemessen an der Gesamtaktivität (Verkäufe und Audio-Streaming-Äquivalente zusammen), ist "Shape of You" von Ed Sheeran mit 361 Millionen. Der Titel führt auch die Charts der digitalen Songverkäufe an, mit über 2 Millionen in diesem Jahr.

Weitere Highlights des Berichts sind:

  • Kendrick Lamars DAMN. ist das führende Album in diesem Jahr (Alben, Track-Äquivalente und Audio-On-Demand-Streaming-Äquivalente zusammengenommen) und hält seit drei Wochen den ersten Platz in den Billboard Top 200.
  • Das Coloring Book von Chance the Rapper führte alle On-Demand-Streams von Alben mit einem Zuwachs von über 15 Millionen Einheiten an.
  • Prince war der am häufigsten gestreamte Künstler mit einem Anstieg von über 16 Millionen On-Demand-Streams (5.500 % Anstieg).

Für weitere Einblicke laden Sie den U.S. Music Mid-Year 2017 Report herunter.

Fortsetzung der Suche nach ähnlichen Erkenntnissen