Nachrichtenzentrum >

Neuseeländer nutzen Social-Media-Seiten

2 Minuten lesen | Dezember 2012
{“order”:3,”name”:”pubdate”,”attributes”:{“jcr:mixinTypes”:”[cq:LiveRelationship]”,”sling:resourceType”:”nielsenglobal/components/content/publishdate”},”children”:null}

Auckland: 5. Dezember 2012 - Aktuelle Zahlen von Nielsen, einem weltweit führenden Anbieter von Informationen und Erkenntnissen, zeigen, dass im Oktober mehr als 2,8 Millionen Neuseeländer (ab 2 Jahren) Social-Media-Seiten besucht haben.

Neuseeländer interagieren gerne mit Gleichaltrigen, anderen Verbrauchern und Marken auf Social-Media-Websites, wo sie im Laufe des Monats durchschnittlich fast acht Stunden verbrachten, was einem vollen Arbeitstag entspricht.

Facebook ist die meistbesuchte Social-Media-Website in Neuseeland mit über 2,7 Millionen Besuchern. Mit 80 Prozent der neuseeländischen Online-Bevölkerung, die die Facebook-Seite besuchen, hat Neuseeland im Vergleich zu Australien (74 %), den USA (69 %) und dem Vereinigten Königreich (68 %) den höchsten Anteil der Online-Bevölkerung, die die Social-Networking-Website besuchen.

Blogger ist die nächstplatzierte Website mit einer monatlichen Besucherzahl von 803.000, während Twitter, Tumblr und WordPress eine Besucherzahl von 431.000, 428.000 bzw. 394.000 aufweisen. Die übrigen Top 10 der sozialen Medien sind Google+ (365.000), LinkedIn (309.000), Wikia (218.000), Squidoo (192.000) und Pinterest (187.000). (siehe Grafik)

Die Nutzung von Social-Media-Plattformen schließt sich nicht gegenseitig aus. Von den 2,7 Millionen Facebook-Nutzern verwenden 29 Prozent auch Blogger, 15 Prozent Twitter sowie Tumblr, Google+ (13 %) und LinkedIn (11 %).

Die meisten Neuseeländer greifen auf Social-Media-Seiten über ihren Computer zu (96 %), und mehr als ein Viertel nutzt ihr Smartphone (27 %). Sieben Prozent der Social-Media-Nutzer greifen über Tablets auf die Seiten zu.

Die Nutzung sozialer Medien, um mit Familie und Freunden in Kontakt zu bleiben, ist der Hauptgrund für die Teilnahme. Darüber hinaus nutzen 47 Prozent der Online-Bevölkerung die sozialen Medien mindestens einmal im Monat, um mehr über Marken, Produkte und Dienstleistungen zu erfahren, und 42 Prozent, um von den positiven oder negativen Erfahrungen anderer Verbraucher zu hören.

Tony Boyte, Associate Director of Research, Nielsen NZ, sagte: "Die Entscheidungen und das Verhalten der Verbraucher werden zunehmend von Meinungen, Geschmäckern und Vorlieben bestimmt, die auf Social-Media-Seiten veröffentlicht werden. Die gute Nachricht ist, dass Marken jetzt den Gesprächen zuhören können und dadurch in der Lage sind, die Bedürfnisse ihrer Kunden in Zukunft besser zu verstehen und zu erfüllen.

Über Nielsen Online Ratings

Nielsen Online Ratings verfolgt die Online-Nutzung und liefert monatliche Berichte über publikumsbezogene Publikumsmetriken, demografische Informationen und detaillierte Website-Analysen. Es wird eine hybride Methodik verwendet, die die Vorteile eines repräsentativen, gemessenen Panels (zur Erfassung von Demografie und Reichweite) mit Tagging-Daten (zur genauen Messung der Aktivität) kombiniert. Das Panel besteht aus etwa 3.000 Personen, die online rekrutiert werden, und ist so gewichtet, dass es der neuseeländischen Internetbevölkerung entspricht.

Über Nielsen

Nielsen Holdings N.V. (NYSE: NLSN) ist ein weltweit tätiges Informations- und Messunternehmen mit führenden Marktpositionen in den Bereichen Marketing- und Verbraucherinformationen, Fernseh- und andere Medienmessungen, Online-Informationen, mobile Messungen, Messen und damit verbundene Dienstleistungen. Nielsen ist in rund 100 Ländern vertreten und hat seinen Hauptsitz in New York, USA, und Diemen, Niederlande. Weitere Informationen finden Sie unter www.nielsen.com.