Zum Inhalt
02_Elemente/Icons/PfeilLinks Zurück zu Einblicke
Einblicke > Sport & Spiel

U.S. Kinobesucher können nicht genug Action bekommen

2 Minuten lesen | Februar 2013

Welcher Film bei der diesjährigen Oscar-Verleihung den Preis für den besten Film gewinnt, werden wir erst am 24. Februar erfahren, aber Nielsen weiß, welches Genre 2012 die meisten Kinobesucher überzeugt hat: Action/Abenteuer. Laut Nielsen NRG's 2012 American Moviegoing Report gaben 61 Prozent der US-Kinobesucher an, dass sie Action-/Abenteuerfilme am liebsten in den Kinos sehen. Nach Action/Abenteuer sind Komödie (50 %) und Science-Fiction/Fantasy (42 %) die zweit- und drittbeliebtesten Kinogattungen.

Während die Nominierungen für den besten Film vier verschiedene Genres umfassen, fallen nur zwei in die Kategorie Action/Abenteuer: Life of Pi und Django Unchained. Die anderen Nominierungen für den besten Film verteilen sich auf die Genres Drama, romantische Komödie und Musical, die von 32, 31 bzw. 12 Prozent der Kinobesucher favorisiert wurden.

Manche Filme lassen sich zwar schwerer einem Genre zuordnen als andere, aber die diesjährigen Nominierten für den besten Film sind es:

  • Action/Abenteuer: Life of Pi, Django Unchained
  • Drama: Argo, Amour, Beasts of the Southern Wild, Lincoln, Zero Dark Thirty
  • Romantische Komödie: Silver Linings Playbook
  • Musical: Les Miserables

Der Bericht "American Moviegoing 2012" analysierte auch die Fangemeinde nach Rasse und ethnischer Zugehörigkeit und fand interessante Unterschiede zwischen den vier Genres für den besten Film in diesem Jahr:

  • Action/Abenteuer ist das beliebteste Genre in allen ethnischen Gruppen, insbesondere bei Afroamerikanern. Im Jahr 2012 nannten 77 Prozent der afroamerikanischen Kinobesucher dieses Genre als ihr Lieblingsgenre. Damit ist die Wahrscheinlichkeit, dass sie Action-/Abenteuerfilme mögen, 26 Prozent höher als beim durchschnittlichen US-Kinobesucher.
  • Musicals stehen bei einigen hispanischen Kinobesuchern hoch im Kurs. Neunzehn Prozent der Hispanics gaben an, dass sie am liebsten Musicals im Kino sehen, das ist der höchste Prozentsatz in allen gezeigten Segmenten.
  • Afroamerikaner sind die größten Fans von Spielfilmen. Einundvierzig Prozent der Afroamerikaner bezeichneten sich selbst als Fans von Dramen, verglichen mit 33 Prozent der Hispanoamerikaner, 31 Prozent der Kaukasier und 29 Prozent der asiatischen Amerikaner.
  • Hispanoamerikaner und Asiaten sind begeistert. Hispanoamerikaner und Asiaten waren die einzigen Gruppen, die mit höherer Wahrscheinlichkeit als der Durchschnitt der US-Kinobesucher romantische Komödien als ihre Lieblingsfilme im Kino nannten (37 Prozent bzw. 34 Prozent). Bei den Afroamerikanern ist die Wahrscheinlichkeit, dass sie dieses Genre als Lieblingsfilm im Kino nennen, mit 25 Prozent am geringsten.

Verwandte Tags:

Fortsetzung der Suche nach ähnlichen Erkenntnissen