02_Elemente/Icons/PfeilLinks Zurück zu Einblicke
Einblicke > Sport & Spiel

U.S. Buchindustrie Jahresrückblick

1 Minute gelesen | Februar 2014

Je mehr sich die Dinge ändern, desto mehr bleiben sie gleich. Auch wenn der Buchbranche die Evolution nicht fremd ist, bleibt das geschriebene Wort beliebt.

Im Jahr 2013 blieben die Verkäufe von physischen Büchern stark, wobei der Konsum von gedruckten Büchern im Vergleich zum Vorjahr nur leicht zurückging (selbst wenn man den Erfolg der Blockbuster-Trilogien Fifty Shades und Hunger Games von 2012 berücksichtigt). Und einige alte Favoriten erfreuen sich weiterhin großer Beliebtheit. Der beliebte Spionage- und Thriller-Autor Tom Clancy zum Beispiel verkaufte allein 2013 553.000 Exemplare.  

Das Wachstum der E-Books hat sich verlangsamt, und der Markt ist inzwischen gereift. Dennoch besitzt mehr als die Hälfte der Amerikaner jeweils ein Smartphone, ein Tablet und einen E-Reader. Und die Innovation ist noch lange nicht vorbei.

Für viele Autoren, Verleger, Einzelhändler, Distributoren, Dienstleister und vor allem für die Verbraucher haben sich die Herausforderungen, die sich aus den Veränderungen in der Technologie, auf dem Markt usw. ergeben, im vergangenen Jahr als große Chancen erwiesen.

Gerätebesitz von E-Book-Käufern (%) (Januar-Oktober 2013)

Verwandte Tags:

Fortsetzung der Suche nach ähnlichen Erkenntnissen