Zum Inhalt
02_Elemente/Icons/PfeilLinks Zurück zu Einblicke
Einblicke > Zielgruppen

Power-Chat: Bessere Darstellung von Behinderungen in der Werbung

1 Minute gelesen | August 2021

Mehr als ein Viertel der US-Bevölkerung lebt mit einer Behinderung, und viele von uns, die nicht behindert sind, kennen wahrscheinlich jemanden, der mit einer Behinderung lebt. Während Film- und Fernsehinhalte bei der Darstellung von Geschichten über Behinderungen Fortschritte gemacht haben, wie die Zunahme von Programmen mit Behinderungen und verwandten Themen in den letzten 10 Jahren zeigt, hinkt die Werbung, die Menschen mit Behinderungen zeigt, weit hinterher. Mit einem Marktpotenzial von 21 Milliarden Dollar können es sich Werbetreibende nicht leisten, die Gelegenheit zu verpassen, mit der Behindertengemeinschaft und ihren Verbündeten in Kontakt zu treten.

Die Hervorhebung der Auswirkungen, die das Leben mit einer Behinderung auf die Erfahrungen der Verbraucher mit einem Produkt haben kann, stärkt das Gefühl der Zugehörigkeit. Es hat auch das Potenzial, das tägliche Leben der Menschen drastisch zu verändern. Wir sprachen mit Christina Mallon, Influencerin, Aktivistin und Global Head of Inclusive Designer and Digital Accessibility bei Wunderman Thompson, darüber, was Werbetreibende tun können, um eine informierte und inklusive Botschaft zu vermitteln. Sie steht an vorderster Front, wenn es darum geht, das Bewusstsein für Menschen mit Behinderungen zu schärfen, die Zugänglichkeit zu verbessern und mit Marken Innovationen zu schaffen.

Weitere Informationen finden Sie in unseren aktuellen Artikeln Sichtbarkeit von Behinderungen: Antwort auf den Ruf nach Inklusion von Behinderten in den Medien und Sichtbarkeit von Behinderungen: Darstellungen von Behinderungen in der Werbung.

Verwandte Tags:

Fortsetzung der Suche nach ähnlichen Erkenntnissen