Zum Inhalt
Einblicke > Sport & Spiel

Adaption für junge Erwachsene Fanship

1 Minute gelesen | Dezember 2014

In letzter Zeit haben sich Filme, die auf Jugendbüchern basieren, als das neueste Genre herauskristallisiert, in das die Produzenten von Inhalten viel Geld investieren. Und ihre Investitionen zahlen sich aus. YA-Verfilmungen machen einen immer größeren Teil des Kinokuchens aus und sind von 2013 bis 2014 um 6 % gestiegen. Diese Titel reichen von großen Blockbustern bis hin zu kleineren Kassenschlagern, aber das Publikum aller Altersgruppen ist zunehmend daran interessiert, diese Filme zu sehen.

In einer kürzlich durchgeführten Umfrage unter Verbrauchern, die mindestens drei aktuelle Filme aus diesem Genre gesehen haben, wählten 43 % der Befragten YA-Verfilmungen als eines ihrer Lieblingsgenres für einen Kinobesuch, gleichauf mit Fantasy und Action/Thriller. Es überrascht nicht, dass die Begeisterung für diese Filme von den Büchern und den Fans ausgeht, die sich mit ihnen beschäftigen. Entscheidend ist jedoch, dass die Verfilmung richtig gemacht wird. 

Um von diesem Trend zu profitieren, ist es wichtig, eine klare Vorstellung davon zu haben, was die Kinobesucher zu diesem Genre treibt und welche Auswirkungen dies in den kommenden Jahren haben wird. Zu diesem Zweck hat Nielsen eine eingehende Studie durchgeführt, um die verschiedenen Verbrauchertypen innerhalb dieses Genres zu ermitteln und herauszufinden, wie sie am besten angesprochen werden können.