Zum Inhalt
Nachrichtenzentrum > Produkt

Nielsen bringt die nächste Grenze der Messung und Technologie voran

4 Minuten lesen | November 2020

Das neue ID Resolution System deckt die Messung von Publikum und Ergebnissen ab und unterstützt medienübergreifende Messungen und digitale Methoden der nächsten Generation

New York, NY - 19. November 2020 - Nielsen (NLSN) hat heute sein ID-Auflösungssystem vorgestellt, das seine Produkte zur Publikums- und Ergebnismessung in einer kochbuchlosen Welt untermauern wird, um medienübergreifend, auch digital, zu unterstützen. Im Einklang mit seiner Mission, vertrauenswürdige und unabhängige Messungen anzubieten, wird Nielsen weiterhin ganzheitliche, personenbasierte Messungen über alle Plattformen und Verlage hinweg anbieten und Geräte, Inhalte und Werbekontakte deduplizieren, selbst wenn auf bestehende Identifikatoren nicht mehr vertraut werden kann. 

Um das Problem der Datenerosion zu bekämpfen und sich auf eine zunehmend fragmentierte Zukunft vorzubereiten, entwickelt Nielsen seine Technologie weiter, um der Branche differenzierte Mess- und Ergebnisdaten zu liefern. Der Wechsel zu personenbasierten Datensätzen, die durch das Nielsen-Panel-Truth-Set trainiert und kalibriert und durch Identitätsdaten untermauert werden, wird das Unternehmen optimal positionieren und eine echte kanalübergreifende Messung ermöglichen. Mit dieser neuen ID-Methode können sich Werbetreibende darauf verlassen, dass bei der Betrachtung einer Anzeige durch eine Einzelperson die Anzahl der Zielgruppen genau dedupliziert und über alle Plattformen hinweg gemessen wird, einschließlich Mobile, PC und Fernsehen, und dass die demografischen Daten und Ergebnisse entsprechend validiert werden.  

Genauigkeit ist das A und O für Messungen und Ergebnisse. Im Gegensatz zur ID-Auflösung, die für das Targeting verwendet wird, müssen die für die Messung verwendeten IDs über Plattformen, Verlage und Geräte hinweg konsistent und beständig sein, um sicherzustellen, dass das Verhalten und die Präferenzen der Zuschauer mit Genauigkeit und Präzision beobachtet werden. Nielsen ID verwendet dauerhafte, geräteunabhängige Identifikatoren, die anhand der hochwertigen Panel-Truth-Sets validiert wurden. So kann Nielsen demografische Merkmale und die Zuschauerschaft über einen längeren Zeitraum und über alle Medien hinweg verifizieren. 

Um verschiedene First-Party-IDs abzugleichen und Cookies von Drittanbietern im gesamten digitalen Ökosystem zu ersetzen, wird Nielsen mit The Trade Desk und der Branche an der Unified ID 2.0 arbeiten, einer offenen und interoperablen ID, die auf gehashten und verschlüsselten E-Mail-Adressen basiert. Sie wird einen Rahmen für die Interoperabilität zwischen der Nielsen-ID und den direkten Integrationen von Nielsen auf verschiedenen Plattformen und bei Verlagen schaffen und es Nielsen ermöglichen, umfassende und vergleichbare Messungen durchzuführen.

"Indem wir unsere Produkte zur Reichweiten- und Ergebnismessung mit unserer einzigartigen ID-Auflösungsmethodik untermauern, machen wir unser Geschäft und unsere Produkte zukunftssicher für die laufenden technologischen und regulatorischen Veränderungen", sagt Mainak Mazumdar, Chief Data Officer bei Nielsen. "Unterstützt durch die Gold-Standard-Panels von Nielsen schaffen wir die Voraussetzungen für einen datenschutzfreundlichen, flexiblen Ansatz zur Messung des individuellen Kontakts mit Werbung über alle Medien hinweg, um die Medienbranche auch in Zukunft zu unterstützen."

Zum Aufbau seiner umfassenden Lösung nutzt Nielsen eine Vielzahl von Daten, direkten Integrationen und neuen Technologien sowie seinen messungsspezifischen Identitätsgraphen. Das Unternehmen entwickelt die Grundlage seiner personenbasierten Messungen weiter, indem es maschinelle Lernmodelle zur Erweiterung der Messungen einsetzt. Das ID Resolution System von Nielsen umfasst:

  • Ökosystem-Konnektivität: Direkte Integrationen mit Verlagen und Werbetreibenden, um auf Informationen zuzugreifen, die mit tatsächlichen Personen und den Geräten, die sie im Laufe der Zeit nutzen, verbunden sind, und die nicht von Geräte-IDs oder dem Browser-/App-Ökosystem abhängen. 
  • Nielsen ID: Nielsen wird seine Panels nutzen, um Verzerrungen zu korrigieren und die Vergleichbarkeit zu verbessern, und Daten aus verschiedenen Datenquellen auf datenschutzfreundliche Weise kombinieren, um Personen mit Haushalten und Geräten zu verknüpfen und so die Messung zu unterstützen.
  • Modelle für maschinelles Lernen: Eigene Modelle für maschinelles Lernen, die Daten in verschiedenen Umgebungen integrieren und anreichern, um Genauigkeit, Vergleichbarkeit und Darstellung in Mess- und Ergebnisprodukten zu gewährleisten.

Da Nielsen lineare und adressierbare TV- und digitale Datenbestände auf einer einzigen Plattform zusammenführt, wird die ID-Methode die ganzheitliche Messung für alle Premium-Videos in allen Medien skalieren. Im Zuge der digitalen Transformation hat das Unternehmen seine Angebote neu konzipiert, um die Flexibilität zu gewährleisten, sich an die laufenden Veränderungen in der Technologie- und Datenschutzlandschaft anzupassen. Die Tatsache, dass Nielsen Eigentümer des Technologie-Stacks, der Data-Science-Expertise, der Back-End-Infrastruktur und der Datenquellen ist, ermöglicht es dem Unternehmen, seine Unabhängigkeit zu wahren und die ID-Lösung mit einem robusten System anzugehen, das neue Datensätze aufnehmen kann, wenn sich die Branche weiterentwickelt und neue Quellen verfügbar werden.  


Nielsen arbeitet aktiv mit dem MRC zusammen, um die neue Auflösungsmethodik zu überprüfen und sicherzustellen, dass sie den Standards für die Publikumsmessung entspricht. Nielsen wird Anfang des ersten Quartals 2021 mit der schrittweisen Einführung des ID-Auflösungssystems in den USA beginnen. Die Messmethodik der nächsten Generation wird in Digital Ad Ratings, Total Ad Ratings, Digital Content Ratings, Total Content Ratings, Digital in TV Ratings, Nielsen Attribution und Nielsen Campaign Lift einfließen.

Über Nielsen

Nielsen Holdings plc (NYSE: NLSN) ist ein globales Mess- und Datenanalyseunternehmen, das den umfassendsten und zuverlässigsten Überblick über Verbraucher und Märkte weltweit bietet. Nielsen ist in zwei Geschäftsbereiche unterteilt. Nielsen Global Media versorgt die Medien- und Werbeindustrie mit unvoreingenommenen und zuverlässigen Messdaten, die ein gemeinsames Verständnis der Branche schaffen, das für das Funktionieren der Märkte erforderlich ist. Nielsen Global Connect bietet Herstellern von Konsumgütern und Einzelhändlern präzise, umsetzbare Informationen und Erkenntnisse sowie ein vollständiges Bild des komplexen und sich verändernden Marktes, das Unternehmen für Innovation und Wachstum benötigen. Unser Ansatz verbindet proprietäre Nielsen-Daten mit anderen Datenquellen, um Kunden auf der ganzen Welt dabei zu helfen, zu verstehen, was jetzt passiert, was als Nächstes passieren wird und wie man am besten auf dieses Wissen reagiert.

Nielsen, ein S&P 500-Unternehmen, ist in über 90 Ländern vertreten und deckt mehr als 90 % der Weltbevölkerung ab. Weitere Informationen finden Sie unter www.nielsen.com.

Kontakt

Nielsen

Sarah Muratore

sarah.muratore@nielsen.com