Zum Inhalt
News Center > Verantwortung und Nachhaltigkeit

Nielsen feiert die Pro-Bono-Woche 2015

2 Minuten lesen | November 2015
Kristall Barnes
Crystal Barnes
VP, Soziale Verantwortung von Unternehmen, Nielsen Cares

Wenn es um das freiwillige Engagement von Unternehmen geht, muss man nicht nur wissen, wie viele Mitarbeiter sich freiwillig engagieren oder wie viele Stunden sie gearbeitet haben, um den Einfluss eines Unternehmens zu quantifizieren und zu bewerten.

Die Pro-Bono-Woche 2015 (#PBW15) - eine weltweite Feier des Einsatzes beruflicher Fähigkeiten und Dienstleistungen für das Gemeinwohl - neigt sich dem Ende zu und die Nutzung der Kernkompetenzen eines Unternehmens durch ehrenamtliches Engagement steht im Vordergrund. Bei Nielsen tun wir dies das ganze Jahr über und stellen 10 Millionen US-Dollar für Pro-Bono-Projekte zur Verfügung, bei denen wir unsere Daten, Erkenntnisse und unser Know-how einsetzen, um etwas zu bewirken. Diese Projekte werden von Nielsen-Mitarbeitern auf der ganzen Welt im Rahmen von Nielsen Cares, unserem globalen Programm für soziale Unternehmensverantwortung, durchgeführt. Gemeinsam setzen unsere Mitarbeiter und Nielsen Cares unsere Kernkompetenzen für den guten Zweck ein, um einen gemeinsamen Wert in unseren Gemeinschaften zu schaffen und zur Lösung einiger der größten sozialen Herausforderungen der Welt in unseren Schwerpunktbereichen Hunger und Ernährung, Bildung, Vielfalt und Integration sowie Technologie beizutragen.

Wir bei Nielsen haben festgestellt, dass sich unsere Investitionen in unser ganzjähriges Pro-Bono-Engagement auszahlen, sei es durch unseren globalen Tag des Dienstes, den Nielsen Global Impact Day, oder durch die mehr als einhundert fachspezifischen Freiwilligenprojekte, die unsere Mitarbeiter weltweit durchführen. Und wie bei einem Großteil unserer traditionellen Kundenarbeit stützen wir uns auf Zahlen, um dieses Bild zu zeichnen. Auf einen Blick:

  • 95 % unserer Nielsen Cares-Freiwilligen geben an, dass die Freiwilligenarbeit ein wichtiger oder positiver Bestandteil ihrer allgemeinen Arbeitszufriedenheit ist.
  • 82 % der Nielsen-Mitarbeiter sind stolz auf das Engagement des Unternehmens für die Gemeinschaft und soziale Belange.

Wir sind stolz darauf, dass Nielsen mit diesen Zahlen zu den besten 25 % der Unternehmen gehört, wenn es um die Gesamtbeteiligung der Mitarbeiter und die Entwicklung individueller Fähigkeiten durch ehrenamtliches Engagement geht*.

Abgesehen von den Zahlen wissen wir, dass unsere Arbeit, mit der wir unsere Ressourcen und Daten nutzen, um positive Ergebnisse zu erzielen, nie abgeschlossen ist. Wir entwickeln unsere globalen Programme ständig weiter und konzentrieren uns dabei auf das, was unseren wichtigsten Stakeholdern - unseren Kunden, Mitarbeitern, gemeinnützigen und kommunalen Partnern und Verbrauchern auf der ganzen Welt - den größten Nutzen bringt. Wir laden Sie ein, den Dialog mit uns in den sozialen Medien fortzusetzen (#NielsenCares) und uns mitzuteilen, wie wir uns Ihrer Meinung nach schon heute für ein besseres Morgen einsetzen können.

*True Impact LLC, 2015, "Nielsen Cares Volunteer ROI Tracker".