News Center > Vielfalt

IPG Mediabrands wählt Gracenote zur Unterstützung von Kundeninitiativen in den Bereichen Vielfalt, Gleichberechtigung und Inklusion

4 Minuten lesen | September 2021

Gracenote Inclusion Analytics versetzt IPG Mediabrands in die Lage, seinen Kunden durch neue Daten und Einblicke in die Vielfalt von Unterhaltungsinhalten einen größeren Mehrwert zu bieten

Emeryville, Kalifornien und New York, NY - 23. September 2021 - Gracenote, ein Unternehmen von Nielsen (NYSE: NLSN), gab bekannt, dass IPG Mediabrands, eine kundenorientierte, beratungsorientierte und gemeinschaftsorientierte Marketingagentur, die Gracenote Inclusion Analytics-Lösung lizenziert hat, um Werbetreibende dabei zu unterstützen, wichtige, aber unterversorgte Zielgruppen besser zu erreichen. Mit den Daten und Erkenntnissen von Inclusion Analytics erhält Mediabrands neue Einblicke in das Geschlecht, die Rasse, die ethnische Zugehörigkeit und die sexuelle Orientierung von Talenten, die in beliebten linearen und Streaming-TV-Programmen auftreten. Ausgestattet mit diesen Erkenntnissen wird die Agentur ihr Beratungsangebot weiter schärfen, um sicherzustellen, dass Kunden wichtige Zielgruppen effektiv erreichen, kritische Marketingziele erfüllen und wichtige Initiativen zu Diversity, Equity und Inclusion (DE&I) umsetzen.

Gracenote Inclusion Analytics nutzt die branchenführenden Programm-Metadaten von Gracenote Global Video und die Daten von Studio System zu Rasse und Geschlecht von Prominenten zusammen mit den zuverlässigen Daten von Nielsen Television Ratings und Nielsen SVOD Content Ratings und liefert so nützliche neue Kennzahlen wie Share of Screen, Inclusion Opportunity Index und Share of Audience. Diese Messgrößen quantifizieren die Sichtbarkeit von Hauptdarstellern, die verschiedene Identitätsgruppen in beliebten Programmen repräsentieren, und bieten darüber hinaus einen Einblick in die Zusammensetzung der Zuschauerschaft und deren Vergleich mit der allgemeinen Bevölkerung. Gracenote Inclusion Analytics wird Mediabrands mit Daten und Erkenntnissen versorgen, die es ihnen ermöglichen, Markenwerber mit Unterhaltungsinhalten in Verbindung zu bringen, die ein vielfältiges Publikum repräsentieren und ansprechen. 

Mediabrands hat im vergangenen Jahr erhebliche Investitionen in die Förderung von Gleichberechtigung und Inklusion getätigt. So hat die Mediabrands-Agentur MAGNA die branchenweit erste Equity Upfront™ ins Leben gerufen, um die Sichtbarkeit und Empfänglichkeit von Medienunternehmen in schwarzem Besitz und mit schwarzer Zielgruppe zu erhöhen. Darüber hinaus hat Mediabrands den firmeneigenen Media Responsibility Index entwickelt, um die Branchenstandards für Markensicherheit und -verantwortung in der Werbung zu verbessern. Die Agentur hat sich außerdem verpflichtet, bis 2023 über alle Kunden hinweg insgesamt mindestens 5 % in Medienkanäle in schwarzem Besitz zu investieren. MAGNA veranstaltet weiterhin monatliche Equity Sessions, die sich an asiatische Amerikaner und pazifische Insulaner, hispanische und LGBTQIA+ Zielgruppen richten. Gracenote Inclusion Analytics wird von allen Mediabrands-Agenturen genutzt, um einer Reihe von Top-Kunden zu helfen, ihre eigenen DE&I-Initiativen voranzutreiben. 

"Mit der zunehmenden Diversifizierung der US-Bevölkerung ändern sich auch die inhaltlichen Vorlieben und Wünsche der Fernsehzuschauer und der Verbraucher im Allgemeinen", sagte Stacie deArmas, SVP, Diverse Insights & Initiatives bei Nielsen. "Es besteht eine große Chance, allen Gruppen zu dienen, indem wir Vielfalt, Gleichberechtigung und Einbeziehung in Medien und kreative Inhalte fördern. Mediabrands hat das Ausmaß dieser Chance erkannt und geht mit seinen Kunden voran, indem es die datengestützten Erkenntnisse von Gracenote Inclusion Analytics nutzt."

"Ein Weg, wie wir zu einer repräsentativeren und einladenderen Medien- und Unterhaltungslandschaft beitragen können, ist die Unterstützung von Programmen, die vielfältige Besetzungen und Inhalte präsentieren", sagte Brian Hughes, EVP, Managing Director, Audience Intelligence & Strategy, MAGNA. "Diese Aufgabe beginnt mit Daten, die es ermöglichen, Sendungen nicht nur nach Zuschauerzahlen, sondern auch nach der Ausgewogenheit der Besetzung zu analysieren. Werbetreibende wollen zunehmend in Programme investieren, die die Werte ihrer Marken widerspiegeln, und Benchmarks für Gleichberechtigung und Inklusion sind ein wichtiger Bestandteil davon." 

Gracenote Inclusion Analytics bildet den Kern der neuen Content Analytics-Suite des Unternehmens, die Gracenote-Metadaten aus der Unterhaltungsbranche in Verbindung mit Nielsen-Zuschauermessdaten nutzt. Gracenote Content Analytics stellt der Unterhaltungsindustrie ein neues Toolset zur Verfügung, das Geschäftsentscheidungen in den Bereichen Produktion, Lizenzierung, Vertrieb, Marketing und Werbung unterstützt, um sicherzustellen, dass die Inhalte bei den wichtigen Zielgruppen ankommen und sich die Investitionen auszahlen. Klicken Sie hier, um mehr über Gracenote Inclusion Analytics zu erfahren.

Über Nielsen

Nielsen Holdings plc (NYSE: NLSN) ist ein weltweit führendes Daten- und Analyseunternehmen, das ein ganzheitliches und objektives Verständnis der Medienbranche bietet. Mit seinem Angebot in den Bereichen Reichweitenmessung, Publikumsresultate und Inhalte bietet Nielsen seinen Kunden und Partnern einfache Lösungen für komplexe Fragen und optimiert den Wert ihrer Investitionen und Wachstumsstrategien. Nielsen ist das einzige Unternehmen, das de-duplizierte, medienübergreifende Publikumsmessungen anbieten kann. Für Nielsen und seine Kunden ist Audience is EverythingTM, und Nielsen setzt sich dafür ein, dass jede Stimme zählt.

Nielsen, ein S&P 500-Unternehmen, bietet Mess- und Analysedienste in fast 60 Ländern an. Erfahren Sie mehr unter www.nielsen.com oder www.nielsen.com/investors und bleiben Sie mit uns auf Twitter, LinkedIn, Facebook und Instagram in Verbindung.