Zum Inhalt
Einblicke > Sport & Spiel

Vergangenheit und Gegenwart: Die beiden olympischen Basketball-Dreamteams der USA sind ein Marketing-Glücksfall

2 Minuten lesen | Juli 2012

Die Debatte unter den aktuellen und ehemaligen Spielern, welches "Dream Team" von USA Basketball das bessere sei, hat die Sportjournalisten zu wahren Lobeshymnen hingerissen. Nielsen hat sich entschlossen, das Spielfeld zu betreten und mit Hilfe des N-Score-Ratings von Nielsen und E-Poll, das das Werbepotenzial misst, zu untersuchen, welches Team das Marketing-Dreamteam außerhalb des Spielfeldes ist.

Das Ergebnis? Das Dream Team von 1992 - das mit seiner Masse an Talenten dem Basketball zu einem globalen Publikum verhalf und eine neue Ära der Werbung für Turnschuhe und Sportgetränke einläutete - übertrifft sich in fast jeder Kategorie. Das Team unter der Leitung von Michael Jordan wird als einflussreicher, attraktiver, bodenständiger und erfahrener angesehen. Auch ihr durchschnittlicher N-Score ist mit 158,7 zu 35,5 deutlich höher als der ihrer aktuellen Mitspieler.

"Die Olympischen Spiele bieten den Athleten eine viel größere Plattform, nicht nur um ihr sportliches Talent zu präsentieren, sondern der richtige Athlet kann globale Anerkennung generieren und über die Sportwelt hinausgehen", sagte Stephen Master, Vice President, Sports bei Nielsen. "N-Score hilft Unternehmen bei der schwierigen Entscheidung, ob ein Sportler ein guter Kandidat für eine strategische Marketingpartnerschaft ist."

Das heißt nicht, dass es ein Selbstläufer für das Team 1992 ist. Auch das aktuelle Team hat ein beachtliches Marketingpotenzial. Zu den wichtigsten N-Score-Ergebnissen gehören:

  • Die Amerikaner halten die Mannschaft von 2012 für spannender - 21 Prozent im Vergleich zu 14 Prozent für das Team von '92.
  • Das Dream Team 1992 hat drei Spieler mit N-Scores über 200. Im Team von 2012 gibt es niemanden, der die 100er-Marke übertrifft.
  • Von denjenigen, die die Spieler wiedererkennen, halten 17 Prozent das Dream Team von 1992 für "bodenständig", während nur 10 Prozent der Befragten das aktuelle Dream Team für bodenständig halten.
  • Michael Jordan besitzt den höchsten N-Score mit einem Durchschnitt von 566,6.
  • Das heutige Team hat mit Kevin Durant und LeBron James zwei sehr "einflussreiche" Spieler. Im Original-Dream-Team waren Michael Jordan und David Robinson die "einflussreichsten" Spieler.
  • Frauen finden, dass Chris Paul der schönste Spieler der Mannschaft von 2012 ist, während Center David Robinson als der schönste Spieler der Mannschaft von '92 gilt. Apropos Aussehen: Das Team von 2012 wird von den Frauen mit einem Durchschnittswert von 17 Prozent als attraktiver angesehen.

Erfahren Sie mehr über N-Score.