Zum Inhalt
Einblicke > Sport & Spiel

Spielen vs. Streamen: Die moderne Spielkonsole

1 Minute lesen | März 2013

Spielkonsolen sind nicht mehr nur zum Spielen da. Die Spielkonsolen der siebten Generation (z. B. PS3, Wii, Xbox 360) gewinnen auch als Videogeräte immer mehr an Bedeutung. Im dritten Jahr in Folge verbrachten die Amerikaner 2012 einen größeren Teil ihrer Konsolenzeit mit Videostreaming. Aktuellen Daten von Nielsen zufolge entfielen im vergangenen Jahr 22 Prozent der gesamten Nutzungszeit auf diesen Systemen auf Video-on-Demand (VOD) und Streaming-Dienste, gegenüber 19 Prozent im Jahr 2011 und 13 Prozent im Jahr 2010.

PlayStation-3-Nutzer, die den Trend zu mehr Streaming-Aktivitäten anführten, verbrachten 2012 fast 25 Prozent ihrer Konsolenzeit mit dem Streaming von Inhalten, gegenüber 15 Prozent im Vorjahr. Wii-Nutzer verbrachten weiterhin die meiste Zeit ihrer Konsolenzeit mit VOD und Streaming (32 %), während Xbox 360-Nutzer etwa 13 % ihrer Nutzungszeit für VOD- und Streaming-Inhalte aufwandten, genauso viel wie im Vorjahr.

Datei

Abgesehen von Videospielen sind die Nutzer von Konsolen der siebten Generation auch in der Art und Weise, wie sie ihre multifunktionalen Systeme nutzen, einzigartig. Im Jahr 2012 verbrachten Xbox-360-Nutzer die meiste Zeit (33 %) mit Online-Spielen, während Wii-Nutzer den größten Teil ihrer Zeit (40 %) mit Offline-Spielen verbrachten. Die Nutzung von DVDs/Blu-rays auf Spielkonsolen ist angesichts der Zunahme von VOD und Streaming rückläufig, aber PS3-Nutzer verbrachten immer noch die meiste Zeit mit dem Ansehen von DVDs/Blu-rays (18 %).

In unserem Nielsen-Webinar "U.S. Gaming" werden wir weitere Einblicke in die Spieler, die Konsolendynamik und die Verteilung von Zeit und Geld innerhalb der Spiele und der breiteren Unterhaltungskategorie geben: A 360° View, das für Donnerstag, den 14. März geplant ist. Für Informationen klicken Sie bitte hier.

Methodik

Umfrage unter mehr als 2.500 Verbrauchern der Allgemeinbevölkerung (einschließlich Spielkonsolennutzern) in den USA, durchgeführt im Oktober 2011 und Oktober 2012.