Zum Inhalt
Einblicke > Digital & Technologie

Wer ist der mobile Einkäufer?

1 Minute gelesen | Juli 2013

Die Technologie passt sich unserem mobilen Lebensstil an und gibt Millionen von Amerikanern die Möglichkeit, jederzeit und überall einzukaufen. Mit dem zunehmenden Besitz von Smartphones und Tablets nimmt auch das mobile Einkaufen weiter zu. Im ersten Quartal 2013 nutzten 84 Prozent der Verbraucher ihre mobilen Geräte im letzten Monat zum Einkaufen, ein Anstieg um 5 Prozent seit 2012. Mehr als ein Viertel der mobilen Käufer gab sogar an, dass sie mit ihren mobilen Geräten häufiger einkaufen als mit ihren PCs.

Datei

Wer also macht diese wachsende Gruppe von Verbrauchern aus, die ihre mobilen Geräte zum Einkaufen unterwegs nutzen? Es ist bekannt, dass Frauen den Großteil der Kaufentscheidungen im Haushalt treffen, aber auch Männer waren beim mobilen Einkaufen aktiv. Im Vergleich zu Männern nutzten Frauen ihre Geräte eher für physische Einkäufe. Genauso wie junge Erwachsene Smartphones und Tablets häufiger nutzen, sind auch die Käufer von Mobilgeräten eher jünger. Die Mehrheit (57 %) ist unter 45 Jahre alt und macht einen wachsenden Anteil der mobilen Käufer aus, und 34 % sind unter 34 Jahre alt, ein Anstieg um 5 % gegenüber 2012.

Es überrascht vielleicht nicht, dass Verbraucher mit einem höheren verfügbaren Einkommen zu den aktiveren mobilen Käufern gehören, denn 35 Prozent verdienen mehr als 100.000 US-Dollar. Aber der Anteil der mobilen Käufer mit einem Haushaltseinkommen von weniger als 50.000 US-Dollar ist seit 2012 am stärksten gestiegen, nämlich um 8 Prozentpunkte. Insgesamt machen die mobilen Käufer mit niedrigeren und mittleren Einkommen mehr als die Hälfte der Smartphone- und Tablet-Käufer aus.