Zum Inhalt
Einblicke > Medien

WELTWEITER WERBEMARKT WÄCHST IM ERSTEN QUARTAL UM 4,8%

1 Minute lesen | Stephanie Yuri Manning | Juli 2014

Nach einem Wachstum von 3,7 Prozent für das Gesamtjahr 2013 hat der globale Werbemarkt im ersten Quartal 2014 wieder an Fahrt aufgenommen und ist um 4,8 Prozent gewachsen. Besonders aktiv war der Werbemarkt im Februar (+8,4 %), was zum Teil auf höhere Einnahmen durch die Olympischen Winterspiele in Sotschi zurückzuführen sein könnte.

Auf regionaler Ebene wurden in Nordamerika 6,9 Prozent mehr in Werbung investiert, da die US-Verbraucher deutlich mehr Vertrauen in die Wirtschaft haben. Nielsen berichtet, dass das US-Verbrauchervertrauen im vierten Quartal 2013 um sechs Punkte auf 100 gestiegen ist - und das, obwohl ein strenger Winter die Wirtschaft sowohl in Kanada als auch in den Vereinigten Staaten abgekühlt hat. 

Der asiatisch-pazifische Werbemarkt, der 2013 ein Leuchtturm der Stabilität war, kühlte sich im ersten Quartal auf ein Wachstum von 2,1 Prozent ab, was hauptsächlich auf eine Verlangsamung in China (+1,5 %) zurückzuführen ist. Die aufstrebenden Märkte Indonesien (+14,4 %) und Malaysia (+13,3 %) trugen dazu bei, einige der negativen Trends auszugleichen.

In Europa sah der Werbemarkt ähnlich aus wie zum Jahresende 2013 - mit einem leichten Rückgang von 2,1 Prozent. Angesichts der enttäuschenden Wirtschaftsdaten aus einigen der wichtigsten Märkte in Europa scheinen die Werbetreibenden in Europa trotz des vorsichtigen Optimismus für einen Aufschwung weiterhin Vorsicht walten zu lassen.