News Center > Veranstaltungen

CES 2020: Technologie und Wahrheit werden die Zukunft der Medien prägen

4 Minuten lesen | Januar 2020

Auf der CES, der weltweit größten Elektronik- und Technologiemesse, trifft sich das gesamte Tech-Ökosystem - einschließlich der Medienbranche. Jedes Jahr versammelt der C Space im Aria die Innovatoren, Vermarkter und Kreativen der Welt an einem Ort, um die Zukunft von Medien und Werbung zu diskutieren. In diesem Jahr nahmen Führungskräfte von Nielsen an der Diskussion teil, um zu zeigen, wie unsere Daten, Erkenntnisse und Technologien der Branche eine gemeinsame Wahrheit bringen. 

Daten spielen eine Schlüsselrolle, wenn es darum geht, der Technologie Intelligenz, Kontext und Wahrheit zu verleihen. Dies war ein wichtiger Trend auf der CES in diesem Jahr, der für die Medien besonders relevant ist. 

Zu Beginn der Woche kündigten wir den Beta-Start unserer neuen Addressable TV Advertising Platform an, die dazu beitragen wird, lineare TV-Werbung von einem Massenmarketingmedium in ein Medium zu verwandeln, das dank der weiten Verbreitung von Smart-TVs viel gezielter ist.  

"Programmierer, die sich der Herausforderung stellen, den Wert ihrer 14 Minuten Werbezeit pro Stunde zu erschließen, benötigen Lösungen zur Verwaltung komplexer Adressierungsworkflows", so Kelly Abcarian, General Manager, Advanced Video Advertising bei Nielsen. 

Um in der fragmentierten Medienlandschaft zu funktionieren, müssen Daten und Technologien offen und flexibel sein. Wir haben die Nielsen Addressable TV Advertising Platform so konzipiert, dass sie technologieunabhängig ist und in alle Smart-TV-Marken sowie in alle bestehenden Rundfunkinfrastrukturen und Agentur-Workflows integriert werden kann. 

Darüber hinaus haben wir die Erweiterung des globalen Over-the-Top (OTT)-Angebots für On-Demand-Video-Streaming-Dienste von Gracenote, einem Nielsen-Unternehmen, bekannt gegeben. Durch den Einsatz der Lösung sind OTT-Dienste besser in der Lage, die Sichtbarkeit von Inhalten zu erhöhen und gleichzeitig Smart-TV-Herstellern sowie Kabel- und Satellitenbetreibern die nahtlose Integration von OTT-Inhalten zu ermöglichen. Die tiefgreifenden beschreibenden Metadaten und Gracenote-IDs von Gracenote bieten gemeinsame Verknüpfungen zwischen Fernsehserien, Staffeln und Episoden sowie verwandten Fernseh- und Filmgenres, Prominenten und anderen beschreibenden Informationen für eine erweiterte Inhaltsnavigation, Suche und Entdeckung.

Auf der Veranstaltung präsentierten wir in der Nielsen Lounge unsere neue Addressable TV Advertising Platform und das globale OTT-Angebot von Gracenote sowie eine Vorschau auf einige unserer anderen Spitzentechnologien. Durch praktische Demonstrationen für Kunden und Branchenführer haben wir unser einzigartiges Portfolio an Unterhaltungsmetadaten und -analysen vorgestellt. Die Teilnehmer konnten sich ein Bild von den neuen Möglichkeiten machen, Entscheidungen über Investitionen in Inhalte zu treffen und überzeugende Such- und Entdeckungserlebnisse zu schaffen, um das Publikum noch stärker an die Unterhaltung zu binden, die es liebt.

Die Technologie verändert die Art und Weise, wie wir mit anderen in Kontakt treten. Neue Innovationen schaffen neue Möglichkeiten für das Publikum, Inhalte zu konsumieren. Nehmen wir zum Beispiel das lineare Fernsehen. Die zunehmende Verbreitung von Smart-TVs öffnet die Türen für zunehmend personalisierte Inhalte. Während der Veranstaltung nahm Jason Bolles, SVP, Advanced Advertising, Nielsen, am Panel "Transforming Contextual Advertising and Media" teil, um über die zunehmende Personalisierung in den Medien und die Rolle von Daten und Analysen zu sprechen.  

Um die auf der diesjährigen CES begonnenen Gespräche fortzusetzen, haben wir vor Ort eine spezielle Serie für unseren Podcast The Database aufgenommen. In der ersten Folge "A Step Toward Widespread Addressable Ads on Linear TV" sprechen Kelly Abcarian und Dan Callahan, SVP of Data Strategy and Innovation bei FOX, darüber, was die Beta-Version der Addressable TV-Plattform von Nielsen für die Branche bedeutet und wie adressierbare Werbung im linearen TV-Bereich aussehen wird.

Die Medienbranche befindet sich in der größten Umbruchphase seit dem Aufkommen des Fernsehens und benötigt die richtigen Daten, um festzustellen, was heute Aufmerksamkeit erregt und was morgen auf Resonanz stoßen wird. Die unvoreingenommenen, zuverlässigen Daten von Nielsen machen die gesamte Branche möglich, indem sie die unverzichtbare, datengestützte Grundlage für das Funktionieren der Märkte schaffen. Und wenn wir unsere Daten mit der leistungsstarken Technologie kombinieren, die die Zukunft der Medien bestimmt, helfen wir unseren Kunden, bestehende und neue Möglichkeiten zu erschließen.