News Center > Verantwortung und Nachhaltigkeit

Nielsen wird von verschiedenen Lieferanten unterstützt

4 Minuten lesen | September 2020

Jeden Tag misst und analysiert Nielsen, was Verbraucher kaufen, sehen und hören. Unsere Daten bilden die Grundlage für die Geschäfts- und Marketingentscheidungen unserer Kunden. Im Gegenzug arbeitet Nielsen mit einer Vielzahl unterschiedlicher Zulieferer zusammen, um unser Geschäft voranzutreiben - von der Herstellung von TV-Messgeräten bis hin zur Einstellung von Mitarbeitern und Haushaltspanels. Mit unserem Programm zur Förderung der Lieferantenvielfalt versuchen wir, einen integrativeren Beschaffungsprozess zu fördern und die Möglichkeiten für unsere Partner und ihre Gemeinschaften zu erweitern. 

Im Rahmen unseres Engagements zur Bekämpfung von Rassismus hat sich Nielsen verpflichtet, die Zahl der Lieferanten zu erhöhen, die Waren und Dienstleistungen aus unterschiedlichen Quellen liefern. Im Jahr 2019 gaben wir 111 Mio. USD bei verschiedenen Lieferanten aus und übertrafen damit unser Ziel von 103 Mio. USD an verschiedenen Ausgaben. Wir streben an, jährlich mindestens 10 % unserer Ausgaben in den USA bei verschiedenen Lieferanten einzukaufen.

Werfen Sie einen Blick darauf, wie verschiedene Lieferanten wichtige Partner in unserem Unternehmen sind: In unserem Mediengeschäft beginnt ein Großteil der Datenerfassung von Nielsen mit Messgeräten in den Wohnungen der Nielsen-Familien. Diese patentierten Zähler werden von ICTC hergestellt, einem in Tampa ansässigen, asiatisch-amerikanischen Unternehmen, das von Sareet Majumdar geleitet wird. Sareets Unternehmen, das 1989 gegründet wurde, ist auf die Herstellung von Elektronik in den USA und in Übersee spezialisiert. Von dort werden die Nielsen-Messgeräte von den ICTC-Produktionsstätten in Asien zu unserem Lager- und Vertriebszentrum in Tampa, Florida, transportiert.

Nielsen-Panelhaushalte liefern repräsentative Publikums- und Verbraucherdaten, die unsere Kunden für ihre Geschäftsentscheidungen nutzen. Diese Haushalte müssen strenge Auswahlkriterien erfüllen, um eine möglichst genaue, repräsentative Stichprobe zu erhalten, die die allgemeine Bevölkerung widerspiegelt. Um multikulturelle Nielsen-Haushalte zu rekrutieren, müssen wir sicherstellen, dass ihre Gemeinschaften über Nielsen Bescheid wissen. Die IW Group ist ein multikulturelles Marketingunternehmen mit Sitz in Los Angeles, das Nielsen dabei hilft, unser Unternehmen und unsere wichtige Forschung über ethnisch vielfältige Gemeinschaften bekannt zu machen. Das Unternehmen, das von dem asiatischen Amerikaner Bill Imada gegründet wurde und von ihm geleitet wird, arbeitet mit führenden Persönlichkeiten der Gemeinschaft und kulturell relevanten Medien zusammen, um die Bedeutung der Nielsen-Forschung und die Bedeutung der Beiträge der Panel-Haushalte für die Gestaltung der Programme, die die Zuschauer sehen, und der Produkte, die die Verbraucher kaufen, bekannt zu machen. 

Sobald die Familien ausgewählt und die Messgeräte geliefert und installiert sind, beginnt endlich die Datenerfassung. Die Nielsen-Panel-Haushalte bieten dann den wertvollen Service, zu verfolgen, was sie sehen.  

Der Geschäftsbereich Connect von Nielsen misst, was die Menschen in der Branche der schnelldrehenden Konsumgüter (FMCG) kaufen. Eine Möglichkeit, dies zu tun, ist die Erhebung von Verkaufsdaten im Einzelhandel. AllStem ist ein afroamerikanisches, von Frauen geführtes und zertifiziertes Unternehmen mit mehr als 200 Karrierecentern in den USA. Das Unternehmen hat landesweit 32 Qualitätsspezialisten zur Verfügung gestellt, die im Einzelhandel (Lebensmittelgeschäfte, Drogerien, Convenience Stores und Discounter) mit Hilfe eines automatisierten Handheld-Geräts Verkaufsdaten durch Bestands- und Preiskontrollen erfassen. Die Daten von diesen Geräten werden dann in unsere globalen Datenzentren hochgeladen.  

In den Nielsen-Rechenzentren stellt World Wide Technology (WWT), ein globaler Technologie-Systemintegrator in afroamerikanischem Besitz, die Netzwerkausrüstung für unsere Rechenzentren in den USA, Europa und Asien bereit. Nielsen-Analysten und Datenwissenschaftler loggen sich in die Cloud ein, um die Daten zu verarbeiten. Während dieses gesamten Prozesses schützen wir unsere Daten mit strengen Datenschutz- und Cybersicherheitsprotokollen, die von Cybersicherheitsanbietern wie Western Reserve Technology, einem hispanischen, von Frauen geführten Technologie-Händler, bereitgestellt werden. 

Nielsen bezieht auch Büromaterial von Tejas Office Products. Lupe Fraga gründete Tejas im Jahr 1962 in Houston. Das Unternehmen ist seit 50 Jahren in Familienbesitz und wird nun in zweiter Generation geführt. Tejas hat landesweit Auszeichnungen erhalten, darunter die Top 500 Hispanic-Owned Companies in the Nation des Hispanic Business Magazine und Top 100 Diverse Suppliers der Minority Business News.

So wie Nielsen auf vielfältige Zulieferer angewiesen ist, um sein Geschäft voranzutreiben, sollte auch die US-Wirtschaft auf Unternehmen in vielfältigem Besitz setzen, um die Erholung von der COVID-19-Pandemie voranzutreiben.

"Kleine Unternehmen, die sich in unterschiedlichem Besitz befinden, spielen eine entscheidende Rolle bei der wirtschaftlichen Erholung und bei der Verbesserung der sozialen Gerechtigkeit", erklärt Jocelyn Azada, Director of Supplier Diversity and Sustainability bei Nielsen. "Diese Unternehmen sind nicht nur für das Wohlergehen vielfältiger Gemeinschaften von entscheidender Bedeutung, sie haben auch 67 % der neuen Arbeitsplätze zwischen 2009 und 2012 im Zuge der Erholung nach der Großen Rezession geschaffen. Institutionelle Einkäufer wie Nielsen können einen umfassenden Ansatz zur Lieferantenvielfalt verfolgen, der unserem Land in den kommenden Jahren weitreichende Vorteile bringen wird.