Zum Inhalt
Nachrichtenzentrum > Produkt

Nielsen verändert die lineare TV-Messung mit neuen individuellen Werbemessungen im Vorfeld von Nielsen ONE

5 Minuten lesen | November 2021

Erweiterte Partnerschaft mit Extreme Reach ermöglicht Nielsen, die große Mehrheit der nationalen linearen TV-Werbung effizient mit Wasserzeichen zu versehen

New York - 22. November 2021 - Nielsen (NYSE: NLSN) gab bekannt, dass es seine nationale Fernsehmessung durch eine präzisere Messung der Sehbeteiligung verbessern wird, so dass in Zukunft Zuschauerschätzungen auf Basis einzelner Werbespots statt auf Basis von Werbeminuten möglich sind. Die Verbesserung der Nielsen Individual Commercial Metrics wird dazu beitragen, den Weg für eine echte Vergleichbarkeit über digitale und lineare Plattformen hinweg zu ebnen. Sie folgt auf eine Reihe von technischen, messtechnischen und methodischen Fortschritten, die Nielsen bei der Bereitstellung von Nielsen ONE, seiner plattformübergreifenden Messlösung, erzielt hat. 

Mit einer präziseren Werbemessung werden Agenturen, Werbetreibende und Marken die Möglichkeit haben, die Leistung von Werbekampagnen sowohl auf digitalen Plattformen als auch im linearen Fernsehen direkt zu vergleichen, zu planen und zu optimieren.  

Nielsen hat seine Zusammenarbeit mit Extreme Reach, dem weltweit führenden Unternehmen für Kreativlogistik, erweitert. Dies ermöglicht eine effiziente Codierung der überwiegenden Mehrheit aller nationalen linearen TV-Spots mit Nielsens Wasserzeichen, die in der ersten Jahreshälfte 2022 eingeführt werden soll. Die End-to-End-Technologieplattform von Extreme Reach bewegt Kreative mit der Geschwindigkeit der Medien und vereinfacht die Aktivierung und Optimierung von Omnichannel-Kampagnen für Marken und Agenturen mit unvergleichlicher Kontrolle, Transparenz und Einblicken. 

"Wir freuen uns sehr über die Zusammenarbeit mit Nielsen bei diesem wichtigen Schritt zur Verbesserung der Workflow-Effizienz für Marketing-Teams, die seit über einem Jahrzehnt im Mittelpunkt unserer Mission bei Extreme Reach steht. Als Quelle kreativer Assets für die Mehrheit der Marken, darunter über 90 der Ad Age 100, ist ER einzigartig positioniert, um die Messung dieser Assets in größerem Umfang zu ermöglichen. Die laufenden Bemühungen von Nielsen, die sich wandelnden Welten des linearen und digitalen Fernsehens zu erfassen, bieten Vermarktern und ihren Agenturen nun die Möglichkeit, digitale und lineare TV-Werbung auf eine direkt vergleichbare Weise zu verstehen und zu bewerten, was eine deutliche Verbesserung für die Branche darstellt", so Gaurav Agarwal, Chief Operating Officer bei Extreme Reach. 

Während die Branche derzeit mit der "C3"-Metrik von Nielsen arbeitet, die auf dem Durchschnitt aller Werbeminuten in einem Programm basiert, ermöglicht die neue Nielsen-Berichtsfunktion "Individual Commercial Metrics" die Messung des linearen Fernsehens auf einer "Subminuten"-Ebene und Zuschauerschätzungen auf einer Granularitätsebene, die besser mit der digitalen Ebene vergleichbar ist. Durch diese Vergleichbarkeit ebnet Nielsen ONE den Weg für etwas, das in der Branche seit langem gefordert wird: eine echte Deduplizierung über alle Plattformen hinweg. 

"Der Branche echte, verlässliche und plattformübergreifend harmonisierte Metriken zur Verfügung zu stellen, ist die Grundlage für die Revolutionierung des medienübergreifenden Einkaufs- und Verkaufsprozesses und ein grundlegender Schritt in Richtung Nielsen ONE", so Kim Gilberti, SVP Product Management, Nielsen. "Durch die Umstellung unserer TV-Messung auf Individual Commercial Metrics können sowohl Mediaeinkäufer als auch -verkäufer den Wert ihres Inventars maximieren und den Return on Investment ihrer Werbeausgaben in der schnell konvergierenden traditionellen und digitalen Landschaft steigern."

Als ersten Schritt dieses Plans wird Nielsen Anfang 2022 sein Verfahren zur Erfassung und Gutschrift von Wasserzeichen verbessern, so dass Wasserzeichen innerhalb einer bestimmten Minute häufiger erkannt werden können, was die Gutschrift kürzerer Ereignisse, wie beispielsweise einzelner Anzeigen, ermöglicht. Diese Änderung wird den Verkäufern die einzigartige Möglichkeit geben, das Nielsen-Reporting zu nutzen, um ihr kommerzielles Inventar richtig zu bewerten - von der Preisgestaltung bis zur Platzierung.

Zum ersten Mal wird die Nielsen-Fernsehmessung auch die Gracenote Content Signatures nutzen, die eine granulare Gutschrift für Fälle ermöglichen, in denen kein Wasserzeichen vorhanden ist. Damit ist Nielsen in der Lage, kürzere Laufzeiten auf robustere Weise über mehrere Messtechnologien von Nielsen hinweg anzurechnen, einschließlich der tragbaren Geräte GTAM, Nano und Portable People Meter (PPM) von Nielsen.

Durch die Straffung der Creditingsysteme und die Migration in eine Cloud-basierte Infrastruktur wird Nielsen nicht nur flexibler und skalierbarer, sondern auch in der Lage sein, seinen Kunden zwei Datenströme zu liefern: die Währungsmessung, wie wir sie heute kennen, und parallel dazu die Nielsen Individual Commercial Metrics, die für Nielsen ONE grundlegend sein werden. 

Nach einer Reihe von branchenführenden Verbesserungen, wie z. B. der Umgestaltung unseres Digitalgeschäfts, der Einführung einer Streaming-Suite zur Berücksichtigung dieses wachsenden Verbrauchersegments, der Vorstellung unseres kochfreien Ansatzes oder der Einführung unseres ID Resolution Systems, ist diese Erweiterung ein weiterer Schritt, um TV und Digital auf gleiche Augenhöhe zu bringen und der Branche mit Nielsen ONE eine echte, deduplizierte plattformübergreifende Messung zu bieten.

Über Nielsen

Als weltweit führendes Unternehmen für Publikumsmessung, Daten und Analysen gestaltet Nielsen die Medien und Inhalte der Welt. Durch unser Verständnis von Menschen und ihrem Verhalten über alle Kanäle und Plattformen hinweg geben wir unseren Kunden unabhängige und umsetzbare Informationen an die Hand, damit sie mit ihrem Publikum in Kontakt treten und es ansprechen können - heute und in Zukunft.

Nielsen (NYSE: NLSN), ein S&P 500-Unternehmen, ist weltweit in mehr als 55 Ländern tätig. Erfahren Sie mehr unter www.nielsen.com oder www.nielsen.com/investors und bleiben Sie mit uns in den sozialen Medien in Verbindung.

Über Extreme Reach

Extreme Reach (ER) ist der weltweit führende Anbieter von Kreativlogistik. Die End-to-End-Technologieplattform von Extreme Reach bewegt Kreative mit der Geschwindigkeit der Medien und vereinfacht die Aktivierung und Optimierung von Omnichannel-Kampagnen für Marken und Agenturen mit unvergleichlicher Kontrolle, Transparenz und Einblicken.

Eine globale Kreativ-zu-Medien-Lieferkette ist die Antwort auf die Herausforderungen einer komplexen Marketinglandschaft und einer ebenso komplizierten Infrastruktur im Rahmen des globalen Werbe-Ökosystems. Die bahnbrechende Lösung des Unternehmens integriert alle Formen des linearen Fernsehens und des nicht-linearen Video-Workflows nahtlos mit Talentzahlungen und Rechtemanagement. Jetzt können Marken und Agenturen ihre Kampagnen so schnell optimieren, wie sich der Verbraucherkonsum in den Bereichen lineares Fernsehen, CTV, OTT, adressierbares Fernsehen, Mobile, Desktop und Video-on-Demand verändert.

Extreme Reach verbindet Markeninhalte mit Verbrauchern über alle Medientypen und Märkte hinweg und beleuchtet die Marketing-Lieferkette vollständig, um einen klaren Überblick über die kreative Nutzung, Verschwendung, Leistung und ROI zu erhalten.

Mit der Übernahme von Adstream ist Extreme Reach in 140 Ländern und 45 Sprachen tätig. 1.100 Teammitglieder betreuen 90 der 100 größten Werbetreibenden der Welt und ermöglichen Video-Werbeausgaben in Höhe von 150 Milliarden US-Dollar weltweit. Mehr als eine halbe Milliarde kreativer Marken-Assets werden in der Kreativlogistik-Plattform von ER verwaltet.