Zum Inhalt
02_Elemente/Icons/PfeilLinks Zurück zu Einblicke
Einblicke > Medien

Aufsehenerregende TV-Analyse: Taiwanesisches TV - leichtes, mittleres und starkes Publikum

3 Minuten lesen | Dezember 2015

Haben Sie schon einmal vor dem Fernseher gesessen und auf die Bekanntgabe des Gewinners gewartet oder die Einladung eines Freundes abgelehnt, um das Finale zu Hause zu sehen? Wie viel Zeit verbringen wir als wichtiges Informations- und Unterhaltungsmedium für jedermann täglich vor dem Fernseher? Nielsen wird Ihnen ein Bild davon vermitteln, wie es mit den leichten, mittleren und starken Fernsehzuschauern aussieht, und sich dabei auf deren Stärken und Möglichkeiten konzentrieren.

Die Kontaktrate von fast drei jungen und mäßigen Zuschauern ist leicht gesunken, und die Loyalität der Vielseher im Kabel und anderen Kanälen ist gestiegen
Von Januar bis September 2015 sahen die taiwanesischen Zuschauer durchschnittlich 3 Stunden und 45 Minuten pro Tag fern. Im Vergleich zu den letzten beiden Jahren hat sich die Sehdauer nicht wesentlich verändert. Auch bei den leichten, mittleren und starken Zuschauern zeigte sich das gleiche Phänomen. Unterschiedlich, aber beide haben eine stabile Abhängigkeit von den TV-Medien. Was die durchschnittliche tägliche Kontaktleistung anbelangt, so ist die Gesamtkontaktrate von Januar bis September 2015 im Vergleich zum selben Zeitraum der letzten beiden Jahre gesunken. Abgesehen von den starken Zuschauerkontakten hat die Leistung der leichten und mittleren Zuschauer in den letzten Jahren leicht abgenommen. Auch die Kontaktrate ist gesunken.

Betrachtet man die Verweildauer leichter, mittlerer und schwerer Zuschauer bei den TVB-Kanälen, Kabelkanälen bzw. anderen Kanälen, so ist die Verweildauer der Zuschauer bei den TVB-Kanälen in den letzten drei Jahren insgesamt stabil geblieben, mit Ausnahme der mittleren Zuschauer, die von Januar bis September 2015 einen Rückgang der Verweildauer am Tag zu verzeichnen hatten.Abgesehen von einem Rückgang von etwa 5 Minuten im Vergleich zum gleichen Zeitraum der Vorjahre hat sich die Verweildauer der leichten und schweren Zuschauer bei den drahtlosen Kanälen nicht wesentlich verändert. Verglichen mit der Situation, in der die Verweildauer bei den drahtlosen Kanälen unverändert blieb, ist die Gesamtverweildauer bei Kabel- und anderen Kanälen in den letzten drei Jahren von Jahr zu Jahr gestiegen, was hauptsächlich auf den Beitrag der Vielseher zurückzuführen ist. Die Zuschauer sehen durchschnittlich 7 Minuten mehr pro Tag fern, was zeigt, dass diese Gruppe den Kabel- und anderen Kanälen gegenüber loyaler wird.

Anhand der Wochenenden und des ganzen Tages werden wir dann die Sehleistung der leichten, mittleren und schweren Zuschauer betrachten. Im Großen und Ganzen verbringen die Zuschauer, beeinflusst durch ihren Lebensstil, 26 Minuten mehr vor dem Fernseher an den Wochenenden, und leichte und schwere Zuschauer haben ähnliche Leistungen, aber mittlere Zuschauer haben den größten Unterschied in der Fernsehzeit zwischen Wochen und Wochenenden, mit einem Durchschnitt von mehr an Wochenenden als an Wochenenden. 40 Minuten unter der Woche, eher für Zuschauer, die im Urlaub sind.

Was die Einschaltquoten während des Zeitraums angeht, so ist 18:00-23:59 Uhr die Hauptsendezeit mit den besten Einschaltquoten am ganzen Tag. Aus dem TVR INDEX des Einschaltquotenindexes geht hervor, dass sich die Sehbeteiligung der leichten und mittleren Zuschauer hier konzentriert. Die Sehintensität der starken Zuschauer in der Nicht-Prime-Zeit von 02:00 bis 17:59 Uhr ist ausgeprägter als die des Gesamtpublikums im selben Zeitraum. Die Zuschauer haben unterschiedliche Lebensstile, und ihre Sehleistung ist natürlich unterschiedlich. Im Folgenden wird das Erscheinungsbild des leichten, mittleren und starken Publikums unter den Aspekten des Alters und des Arbeitsstatus beschrieben.

Leichte Zuschauer sind ledig und jung, mittlere Zuschauer haben viele Arbeiter, und schwere Zuschauer sind älter
Aus der Perspektive der Altersschichtung ist das leichte Publikum das jüngste, mit mehr als der Hälfte von ihnen unter 35 Jahren, und der Anteil der über 55-Jährigen ist deutlich niedriger als der des gesamten Fernsehens; Das Profil der moderaten Zuschauer ist ähnlich wie die Bevölkerungsstruktur Taiwans, hauptsächlich 25-54 Jahre alt; schwere Zuschauer Das Publikum ist offensichtlich eine ältere Struktur, mit mehr als der Hälfte von ihnen über 55 Jahre alt, von denen der Anteil der über 65-Jährigen viel höher ist als der des Fernsehens als Ganzes.

Wenn Sie mehr über den detaillierten Nielsen TV Light, Moderate und Heavy TV Audience Report 2015 erfahren möchten, klicken Sie bitte auf "Request Download Report" in der rechten Spalte.

Verwandte Tags:

Fortsetzung der Suche nach ähnlichen Erkenntnissen