News Center > Veranstaltungen

Nielsen begeht den Asian Pacific American Heritage Month mit der Veröffentlichung eines Berichts und einem kontinentübergreifenden ERG-Forum

3 Minuten lesen | Juli 2017

Vor kurzem haben wir während des Asian Pacific American Heritage Month (APAHM) die Macht der asiatisch-amerikanischen Verbraucher anerkannt und gefördert, indem wir unseren fünften jährlichen Asiatisch-amerikanischen Verbraucherbericht. Der Bericht beleuchtet das kulturell geprägte Einkaufsverhalten und die Vorlieben, die führende Rolle bei der Nutzung von Technologien und den trendsetzenden Schönheitskäufen der asiatisch-amerikanischen Frauen. Um die Botschaft zu verbreiten, waren unsere Führungskräfte im Mai unterwegs, um die Trends und Erkenntnisse aus dem Bericht direkt mit Verbrauchern und Gemeinschaftsorganisationen zu teilen. Außerdem arbeiteten unsere Employee Resource Groups (ERGs) zur Feier der APAHM zum ersten Mal grenzüberschreitend zusammen und veranstalteten ein Forum zur beruflichen Entwicklung, an dem Mitarbeiter in den USA und China teilnahmen. Hier eine kleine Auswahl dieser Aktivitäten.

Symposium der Asian Business Association für weibliche Wirtschaftspioniere

Auf dem Women Business Pioneers Symposium der Asian Business Association trafen sich Führungskräfte von Nielsen mit rund 260 Vertretern aus Industrie und Gesellschaft, um während der APAHM sowohl die Macht der asiatisch-amerikanischen Verbraucher als auch die Leistungen asiatischer Unternehmerinnen zu feiern. Wir unterstützten die Veranstaltung auch durch den Austausch von Nielsen-Informationen.

Vor einer Podiumsdiskussion mit drei angesehenen asiatisch-amerikanischen Geschäftsinhabern präsentierte Mariko Carpenter, Vice President, U.S. Strategic Community Alliances, die Ergebnisse unseres neuesten Berichts über asiatisch-amerikanische Verbraucher. Jeder Podiumsteilnehmer sprach über seine eigene Erfolgsgeschichte und gab Tipps für den Erfolg in der Mode- und Lifestyle-Branche.

Mariko Carpenter präsentiert die Highlights der Diverse Intelligence Series 2017 für asiatisch-amerikanische Verbraucher vor einem Publikum von Nielsen-Mitarbeitern in Columbia, Md. und per Webcast für Mitarbeiter in aller Welt

Kontinentalübergreifendes Symposium von AAL und N-GEN

Das Mid-Atlantic Chapter des Asian Affinity Link (AAL) und die Employee Resource Groups (ERGs) von Nielsen Generation (N-GEN) in China betraten Neuland, indem sie während der APAHM ein erstes kontinentübergreifendes Nielsen Next Forum veranstalteten, das Mitarbeiter aus aller Welt zu einem kulturellen Austausch zusammenbringen und ihnen berufliche Entwicklungsmöglichkeiten aufzeigen sollte. Die Referenten sprachen über geschäftliche Erfordernisse, Branchenlandschaften und Wachstumschancen in beiden Ländern. Jede Präsentation wurde live gestreamt und konnte von Mitarbeitern in der ganzen Welt weiterverfolgt werden.

"Unsere ERGs sind in über 70 Ländern vertreten und haben mehr als 8.000 Mitglieder", sagte Nian Yang, Verwaltungsassistentin und AAL Mid-Atlantic Lead. "Indem wir unsere Präsenz nutzen, um Veranstaltungen mit globaler Reichweite wie dieses Forum auszurichten, bereichern wir die Erfahrungen unserer Mitarbeiter auf der ganzen Welt und zeigen unseren globalen Ansatz für Vielfalt und Integration."

In der ersten Sitzung erläuterte Susan Chaika, Vice President, Product Marketing, den parallelen Anstieg der Konnektivität der Verbraucher in China und den USA und wie sich dieser Anstieg darauf auswirkt, was die Verbraucher sehen und kaufen. Sie sprach auch darüber, wie Nielsen seine Produkte so gestaltet, dass sie unseren Kunden helfen, ihr Wachstum in einem zunehmend fragmentierten Markt voranzutreiben. Im Anschluss an Chaikas Präsentation erläuterten Julien Moine, Director, Innovation, und James Huang, Senior Director, Marketing Effectiveness, die Beziehungen, die wir mit Datenpartnern in China aufbauen, um unseren Kunden ein umfassenderes Verständnis des Verbraucherverhaltens und der Verbraucherpräferenzen zu vermitteln.

Nielsen-Mitarbeiter in Shanghai, China, sehen sich eine Übertragung der Präsentation von Susan Chaika während des AAL/N-GEN Nielsen-Forums an.

Im Rahmen des Forums hörten die Teilnehmer auch Präsentationen über Karrieremöglichkeiten in den USA und in China. In China sprach Jane Lai, Direktorin der Personalabteilung, über die Philosophie und die Möglichkeiten der Talententwicklung in der Region. Sie sprach auch über ihre speziellen Erfahrungen mit der kulturellen Anpassung, nachdem sie von einer Nielsen-Position in den USA nach China gewechselt war. In den USA erläuterte Debbie Morisie, Vice President, Human Resources, die spezifischen Instrumente, die US-Mitarbeitern zur Verfügung stehen, die ihre Karriere im In- oder Ausland vorantreiben wollen.

Schließlich präsentierte Mariko Carpenter Highlights aus unserem jüngsten Bericht über asiatisch-amerikanische Verbraucher. Carpenters Präsentation war ein Meilenstein, denn es war eines der ersten Male, dass Erkenntnisse aus der Diverse Intelligence Series einem internationalen Publikum vorgestellt wurden.

"Die globale Ausrichtung von Nielsen bietet den Mitarbeitern eine einzigartige Gelegenheit, ihren kulturellen Horizont über Kontinente hinweg zu erweitern", sagte Jane Lai, Leiterin von N-GEN China. "Dies war zwar nur das erste kontinentübergreifende Forum, das von unseren ERGs veranstaltet wurde, aber der Wert der Informationen, die ausgetauscht wurden, war so hoch, dass kulturelle Austausche wie diese zur Norm für Nielsen-Mitarbeiter werden, die nach beruflichen Entwicklungsmöglichkeiten suchen."