Zum Inhalt
02_Elemente/Icons/PfeilLinks Zurück zu Einblicke
Einblicke > Medien

Three Screen Report Medienkonsum und Multitasking nehmen über TV, Internet und Handy weiter zu

4 Minuten lesen | September 2009

Aktualisiert am 18.12.09, um den gesamten Zeitraum wiederzugeben.

Die Amerikaner steigern ihren Medienkonsum insgesamt, und Multitasking ist ein Teil dieser Gleichung, wie neue Daten aus dem jüngsten Three Screen Report von The Nielsen Company zeigen. Im 2. Quartal 2009 stieg die Zahl der Nutzer, die sich mobile Videos ansehen, im Vergleich zum Vorjahr um 70 %, und die Zahl der Nutzer, die sich Videos online ansehen, stieg im Vergleich zum Vorjahr um 46 %. Darüber hinaus bleibt der durchschnittliche Fernsehkonsum der Amerikaner auf einem historischen Höchststand (141 Stunden pro Monat) im Vergleich zum gleichen Zeitraum des Vorjahres.

Monatlich aufgewendete Zeit in Stunden:Minuten pro Nutzer 2+
Tätigkeit 2Q 09 1Q 09 2Q 08 % Unterschied von Jahr zu Jahr

(2Q 09 zu 2Q 08)

Absolute Differenz von Jahr zu Jahr

(2Q 09 zu 2Q 08)

Fernsehen zu Hause* 141:03 153:27 139:00 1.5% 2:02
Zeitversetztes Fernsehen* 7:53 8:13 6:05 29.4% 1:11
Nutzung des Internets** 26:15 29:15 26:29 -0.9% -0:14
Videos im Internet ansehen** 3:11 3:00 2:12 45.5% 0:59
Mobilfunkteilnehmer, die Videos auf einem Mobiltelefon ansehen^ 3:15 3:37 3:37 -10.0% -0:22
Quelle: The Nielsen Company

Anmerkung: Die Fernsehnutzung in den USA ist saisonabhängig, wobei die Fernsehnutzung in den Wintermonaten höher und in den Sommermonaten niedriger ist, was zu einem Rückgang der Nutzung von Quartal zu Quartal führt, jedoch von 2Q08 bis 2Q09 ansteigt.

Im 2. Quartal 2009 verbrachten die 290 Millionen Menschen in den USA, die ein Fernsehgerät besitzen, im Durchschnitt 141 Stunden: 3 Minuten pro Monat vor dem Fernseher. Die Daten für Juni 2009 (die in diesem Bericht anstelle von 2Q09 verwendet werden) zeigen, dass 134 Millionen Menschen, die sich Videos im Internet ansehen, in diesem Monat durchschnittlich 3 Stunden und 11 Minuten damit verbringen. Im 2. Quartal 2009 verbrachten die 15 Millionen Menschen, die in den USA mobile Videos ansehen, durchschnittlich 3 Stunden und 15 Minuten pro Monat mit dem Ansehen von Videos auf einem Mobiltelefon.

"Obwohl Computer- und Mobiltelefonbildschirme eine wichtige Rolle spielen, geht ihr Aufkommen nicht auf Kosten der Fernsehzuschauer", sagte Jim O'Hara, President, Media Product Leadership, The Nielsen Company. "Das gesamte Medienuniversum erweitert sich, so dass die Verbraucher sich dafür entscheiden, ihr Medienerlebnis zu erweitern, anstatt es zu ersetzen." Die Daten von Nielsen zeigen auch, dass die Amerikaner DVRs mehr denn je nutzen und jeden Monat eine Stunde mehr zeitversetztes Fernsehen sehen als noch vor einem Jahr. Derzeit verfügen 30 % der Haushalte in den USA über DVR-Geräte.

Das gleichzeitige TV- und Interneterlebnis

Das 2008 eingeführte Convergence Research Panel von Nielsen ermöglicht die elektronische Messung der TV- und Internetnutzung in denselben Haushalten aus einer Hand. Im Juni 2009 zeigte dieses Panel, dass 57 % der Verbraucher mit Internetzugang zu Hause mindestens einmal im Monat gleichzeitig fernsehen und online gehen. Im Durchschnitt verbringen diese Verbraucher jeden Monat 2 Stunden und 39 Minuten mit der gleichzeitigen Nutzung des Internets, während sie gleichzeitig fernsehen. Fast ein Drittel der Zeit, die sie zu Hause online sind, verbringen sie vor dem Fernseher.

"Personen 2+, die fernsehen und das Internet nutzen

Mindestens einmal pro Monat gleichzeitig - Juni 2009 °°°

Tätigkeit Personen (P2+)
% der Personen, die Fernsehen/Internet gleichzeitig nutzen 56.9%
Geschätzte Anzahl der Personen, die gleichzeitig TV/Internet nutzen 128,047,000
Zeit, die pro Person mit der gleichzeitigen Nutzung von Fernsehen/Internet verbracht wird, in Stunden:Minuten 2:39
Durchschnittlicher Prozentsatz der Fernsehzeit, den die Befragten auch mit dem Internet verbringen 2.7%
Durchschnittlicher Prozentsatz der Zeit, die die Befragten im Internet verbrachten, auch mit Fernsehen 27.9%
Quelle: The Nielsen Company

Weitere wichtige Fakten und Trends

  • Da die Amerikaner jedes Jahr mehr fernsehen, gibt es auch mehr Fernseher in jedem Haushalt als Menschen - 2009 standen in einem durchschnittlichen US-Haushalt nur 2,5 Personen 2,86 Fernsehgeräten gegenüber. 54 % der Amerikaner haben drei oder mehr Fernsehgeräte im Haushalt. (Link zu den Schätzungen des Universums)
  • Die Online-Nutzung ist seit dem letzten Jahr relativ gleich geblieben, obwohl mehr Menschen als je zuvor Videos online ansehen. Bestimmte Altersgruppen sehen sich auch mehr Online-Videos an als andere - Erwachsene zwischen 18 und 24 Jahren sehen sich jeden Monat mehr als 5 Stunden Online-Videos an, während Erwachsene über 65 Jahren nur etwas mehr als 1 Stunde Online-Videos ansehen.
  • Kurzvideos (z. B. YouTube-Clips) machen immer noch den Löwenanteil des Online-Videokonsums aus - 83 % im Mai 09 -, während der Großteil des mobilen Videokonsums auf Inhalte namhafter Fernsehsender entfällt.
  • Jüngere Bevölkerungsgruppen nutzen das Internet nicht so stark wie ältere Bevölkerungsgruppen, doch die Wachstumsrate der Kinder zwischen 2 und 11 Jahren, die online sind, übertrifft eindeutig die allgemeine Internetverbreitung. Die Zahl der Kinder, die online sind, ist um 18 % gestiegen, verglichen mit einem Wachstum von 10 % für das gesamte aktive Internetuniversum (P2+).
  • Die mobile Videonutzung setzt ihren Aufwärtstrend fort: Mehr als 15 Millionen Amerikaner gaben an, im zweiten Quartal 2009 mobile Videos angesehen zu haben. Das ist ein Anstieg von 70 % gegenüber dem Vorjahr - der bisher größte jährliche Zuwachs.

Laden Sie den vollständigen Three Screen Report von Nielsen herunter, um alle Details und die Methodik zu erfahren.

Verwandte Tags:

Fortsetzung der Suche nach ähnlichen Erkenntnissen