Zum Inhalt
Einblicke > Medien

Klassische Hits erobern die Krone für das Radioformat des Sommers

6 Minuten lesen | September 2015

Der Tag der Arbeit und der alljährliche Perspektivwechsel zum Jahresende bieten eine weitere Gelegenheit, über die Trends nachzudenken, die die Medienlandschaft im Sommer geprägt haben. Und mit der Veröffentlichung der Nielsen-Einschaltquoten für das US-Radio im August (Portable People Meter, PPM) ist es auch an der Zeit zu beurteilen, welches große nationale Format zwischen Juni und August im Vergleich zu den ersten fünf Monaten des Jahres (Januar bis Mai) den größten Zuwachs an Hörern verzeichnen konnte.

Das jährliche Rennen um die Krone des "Formats des Sommers" findet nun schon zum fünften Mal statt, und zum ersten Mal gibt es einen Wiederholungssieger: Classic Hits holt sich 2015 den Titel und ist damit das erste Format, das das Rennen zweimal gewinnt und das erste, das in zwei aufeinanderfolgenden Jahren gewinnt.

In diesem Jahr hatte Classic Hits mit einer Reihe von anderen Formaten zu kämpfen, darunter Hot Adult Contemporary (AC) und Country, die beide ebenfalls starke Ergebnisse erzielten. Letztendlich stieg der Marktanteil von Classic Hits in diesem Sommer jedoch um fast 10 % (9,7 %) und war damit der höchste aller großen Formate.

Anstieg des Höreranteils im Sommer nach Format

Personen 6+ Sommer 2011 Anteilserhöhung (%) Sommer 2012 Anteilserhöhung (%) Sommer 2013 Anteilserhöhung (%) Sommer 2014 Anteilserhöhung (%) Sommer 2015 Anteilserhöhung (%)
Zeitgenössische Erwachsene (AC) -3.3 -3.6 -5.3 -4.1 Wohnung
Album Adult Alternative -11.9 Wohnung 4 -8.3 7
Albumorientierter Rock -4.4 3.8 8.4 Wohnung Wohnung
Alle Nachrichten -7.6 Wohnung -9.3 -14.3 -13.4
Alle Sportarten -2.7 -5.3 Wohnung -2.4 -3.8
Alternative -8.2 7.5 7.6 Wohnung Wohnung
Klassische Hits 4.1 Wohnung 2.2 10 9.7
Klassischer Rock 6 3.2 5.9 6.5 2.7
Land 6.2 3.9 8.8 6.3 6.2
Hot Adult Contemporary (AC) 26.3 3.6 5.3 6.7 4.2
Mexikanisch Regional -3.5 -3.5 -5.2 2.7 Wohnung
Nachrichten/Gespräche -5.1 -5.5 -7.8 -6.7 -4.5
Pop Contemporary Hit Radio (CHR) 3.2 8.5 1.9 1.2 -2.9
Rhythmic Contemporary Hit Radio (CHR) Wohnung 6.9 Wohnung -8.1 1.9
Spanisch Contemporary + Spanisch Hot Adult Contemporary (AC) Wohnung -7.2 -4.9 4 -5.8
Urban Adult Contemporary (AC) 2 -1.4 Wohnung 2 -1.3
Urban Contemporary Wohnung Wohnung Wohnung Wohnung 4.7
Quelle: Nielsen

Spitzenwerte in der Sommerzeit sind für das Format Classic Hits nichts Neues. Betrachtet man den langfristigen Hörertrend nach Monaten, so wird deutlich, dass die Sommersaison ein wichtiger Faktor für die Hörer von Classic Hits ist. In jedem Sommer gibt es spürbare Spitzen, aber die letzten beiden Jahre zeichnen sich dadurch aus, dass die Hörerzahlen vom Jahresanfang bis zum Sommer konstant und stark ansteigen.

Wir haben auch die Nielsen-BDS-Radiodaten aus vier Jahren analysiert, um herauszufinden, wie mehr als 30 Classic-Hits-Sender auf den großen Märkten ihre Playlists aktualisiert haben. Die letzten beiden Sommer waren nicht nur die besten Sommer, die jemals für das Format verzeichnet wurden, sie haben auch mehr Hörer gebracht. Tatsächlich ist der Anteil der 18- bis 34-jährigen Hörer seit 2012 um fast 10 % gestiegen. Dies ist ein bemerkenswerter Trend für ein Format, das im Allgemeinen nicht mit Millennials oder jüngeren Hörern in Verbindung gebracht wird. Die nachstehenden Tabellen zeigen auch eine deutliche Verschiebung des Jahrzehnts der Musik, die seit 2012 an der Spitze der Playlist von Classic Hits Radio steht. (Hinweis: Die Titel sind in der Reihenfolge der meistgespielten bis zu den am wenigsten gespielten Titeln aufgeführt, auch wenn die tatsächliche Anzahl der Hörer nicht enthalten ist).

Classic Hits Top 20 meistgespielte Songs - Sommer 2012

Künstler Lied Jahr
Amerika Schwester Goldenes Haar 1975
Jimmy Buffett Margaritaville 1977
Van Morrison Braunäugiges Mädchen 1967
Rod Stewart Maggie May 1971
Bob Seger & Die Silver Bullet Band Altmodischer Rock & Roll 1978
Stealers Wheel Mit dir in der Mitte feststecken 1971
Dobie Gray Drift Away 1973
Hollies Lange coole Frau in einem schwarzen Kleid 1972
Steve Miller Band Rock 'n' Me 1976
Das Spiegelglas Brandy (You're A Fine Girl) 1972
Chicago Samstag im Park 1972
4 Jahreszeiten Dezember 1963 (Oh, What A Night) 1975
Bachman-Turner Overdrive Du hast noch nichts gesehen 1974
Steve Miller Band Der Joker 1973
Elton John Krokodil-Felsen 1972
Eagles Locker bleiben 1972
Steely Dan Wiederholen Sie es 1972
Stevie Wonder Aberglaube 1973
Doobie Brüder Der Musik zuhören 1972
Orleans Immer noch der Richtige 1976
Durchschnitt   1973
 

Classic Hits Top 20 meistgespielte Songs - Sommer 2015

Künstler Lied Jahr
Reise Don't Stop Believin' 1981
Nackte Augen Immer etwas da, um mich zu erinnern 1983
Eurythmie Süße Träume (sind daraus gemacht) 1983
Boston Mehr als nur ein Gefühl 1976
Jett, Joan & The Blackhearts Ich liebe Rock 'n' Roll 1982
Blondie Herz aus Glas 1978
Männer bei der Arbeit Down Under 1982
Lynyrd Skynyrd Sweet Home Alabama 1974
Bryan Adams Sommer '69 1985
Manfred Mann Vom Licht geblendet 1976
Eagles Hotel Kalifornien 1977
Weiche Zelle Verdorbene Liebe 1982
Jimmy Buffett Margaritaville 1977
Pat Benatar Schlag mich mit deinem besten Schuss 1980
Königin Noch einer beißt ins Gras 1980
Bon Jovi Leben auf ein Gebet 1986
Billy Joel Mein Leben 1978
John Cougar Jack und Diane 1982
Fleetwood Mac Gehen Sie Ihren eigenen Weg 1977
Überlebender Das Auge des Tigers 1982
Durchschnitt   1980
 

In diesem Sommer stammte mehr als die Hälfte der 20 meistgespielten Songs bei Classic Hits aus den 1980er Jahren. Vor drei Jahren stammte kein einziger Song in den Top 20 aus diesem Jahrzehnt. Und seither hat sich das durchschnittliche Erscheinungsjahr dieser Songs um sieben Jahre von 1973 auf 1980 verschoben. Diese Änderungen in der Wiedergabeliste fielen direkt mit den beiden besten Sommern zusammen, die Classic Hits je bei der PPM-Messung erlebt hat, und wir sind gespannt, ob das Format die Musik weiter in die 1980er Jahre drängt, wenn es nächstes Jahr wieder Zeit ist, die Sonnencreme und Flip Flops herauszuholen.

Im Folgenden werden einige weitere Highlights aus den PPM-Daten von Nielsen für August in 45 Märkten* aufgeführt, die die Zuschaueranteile für die gesamte Woche (Montag-Sonntag 6 Uhr bis Mitternacht) verwenden.

  • Country kämpfte 2015 um die Krone des Sommerformats und landete nur wenige Prozentpunkte hinter Classic Hits. Und während das Format in den Sommermonaten sowohl bei der Zielgruppe 6+ (8,2 %) als auch bei den 25-54-Jährigen (8,1 %) stagnierte, war die wahre Geschichte bei den Hörern zwischen 18 und 34 Jahren. Hier verzeichnete Country sechs Monate in Folge Zuwächse und stieg von 8,4% im Februar auf 9,7% im August. Das Ergebnis dieses Monats entspricht den Zahlen vom August 2013 und liegt nur noch hinter dem August des letzten Jahres (10,1 %) zurück, der einer der besten Country-Monate aller Zeiten in PPM war. Nach dem letztjährigen Abwärtstrend, der unmittelbar auf den historischen Sommer 2014 folgte, werden viele Augen auf Country gerichtet sein, wenn wir in den Herbst gehen.
  • Im Bereich des gesprochenen Wortes hat News/Talk in diesem Monat einen Vorsprung auf seinen jährlichen Herbstaufschwung nach dem Sommer. Das Format verzeichnete in den letzten beiden Monaten einen Trend von 8,5 %-8,7 % bei den Zuschauern ab 6 Jahren und übertraf damit die 8,5 % vom August letzten Jahres. Das Gleiche gilt für die 25- bis 54-Jährigen, die mit 5,8 % bis 6,1 % leicht über dem Ergebnis von 6,0 % im August 2014 lagen.

August 2015 PPM-Märkte Top-5-Formate nach durchschnittlichem Viertelstundenanteil (Tagesteil der vollen Woche)

Personen 6+ Erwachsene 18-34 Erwachsene 25-54
Nachrichten/Talk (8,7%) Pop CHR (12,1%) Pop CHR (8,8%)
Land (8,1%) Land (9,7%) Land (8,1%)
Pop CHR (8,0%) Heißes AC (7,5%) Heißes AC (7,2%)
AC (7,5%) AC (6,6%) AC (7,2%)
Heißes AC (6,8%) Urban Contemporary (6,6%) Nachrichten/Talk (6,1%)

PPM-Portable People Meter. CHR-Contemporary Hit Radio. AC-Adult Contemporary.

Quelle: Nielsen

Hinweis: Nielsen Audio hat offiziell 48 gemessene PPM-Märkte, aber drei davon (Nassau-Suffolk, Middlesex-Somerset-Union und San Jose) sind in den größeren Ballungsräumen New York und San Francisco enthalten. Daher sind die Hörerdaten aus diesen Märkten in diesen Ergebnissen enthalten, auch wenn wir sie nicht separat aufgeschlüsselt haben.

Die in diesem Bericht verwendeten Daten beziehen sich auf multikulturelle Zielgruppen. Die hispanische Verbraucherschaft setzt sich aus repräsentativen englisch und spanisch sprechenden Bevölkerungsgruppen zusammen.