02_Elemente/Icons/PfeilLinks Zurück zu Einblicke
Einblicke > Marketingleistung

COVID-19 kann Innovation hemmen oder fördern: Es liegt an Ihnen

5 Minuten lesen | Kelly Abcarian, General Manager, Advanced Video Advertising, Nielsen | Mai 2020

Wenn Sie glauben, dass Innovation normalerweise schwierig ist, versuchen Sie es einmal während einer weltweiten Pandemie. Es kann geradezu niederschmetternd sein, wenn Sie es zulassen. Aber wenn Innovation einfach wäre, würde sie jeder machen. 

In den letzten 20 Jahren haben zwei Branchen einen enormen Wandel durchgemacht und mussten sich der Innovation stellen: die Konsumgüter- und die Medienbranche. Ich habe ihre Veränderungen aus erster Hand miterlebt. Im Laufe meiner Karriere als Unternehmens- und Produktführer in diesen Bereichen habe ich viele Herausforderungen und Krisen erlebt. 

Während der Finanzkrise 2008 war ich mitten in der Entwicklung eines Produkts zur Demokratisierung von Marktinformationen in der Konsumgüterindustrie und im Einzelhandel. Unser Ziel war es, den Verkauf an der Frontlinie erfolgreicher zu machen, indem wir bessere Erkenntnisse mit weniger Reibungsverlusten nutzen. Wenn ich auf diese Innovation zurückblicke, sehe ich sie als Wendepunkt für viele grundlegende technologische Veränderungen, wie z. B. den Aufstieg des iPhones und den Wechsel von On-Premise- zu Cloud-Computing. Eine wichtige Lektion, die ich als Führungskraft aus dieser Erfahrung mitgenommen habe, war die Notwendigkeit, für den Wandel eine gewisse Widerstandsfähigkeit zu entwickeln.

In meiner derzeitigen Funktion als General Manager der Nielsen Advanced Video Advertising Group befanden wir uns in der Anfangsphase unseres kürzlich angekündigten Beta-Programms für adressierbares Fernsehen, als die Welt wegen des neuartigen Coronavirus (COVID-19) zusammenbrach. Mein Team und ich mussten in den Krisenmodus wechseln. Ich sage oft, dass ein großer Teil meiner Aufgabe das Krisenmanagement mit Blick auf die Innovation ist. Aber ich hätte nie erwartet, dass ich ein globales Team von meinem Esstisch aus leiten würde, zusammen mit zwei neuen Kolleginnen, meinen 8 und 13 Jahre alten Töchtern. Ich hätte auch nicht erwartet, dass ich meinem Team helfen würde, das Positive in einer Pandemie zu sehen, während wir innovative Lösungen (wie ein virtuelles Beta-Labor) finden, um unser Beta-Programm am Laufen zu halten. Aber durch solche Veränderungen können wir unseren Kunden helfen, die dringend benötigte Flexibilität zu erlangen, um die Unwägbarkeiten der Vormärkte zu meistern. Mehr denn je muss ich mich täglich daran erinnern, flexibel zu sein, mich anzupassen und den Wandel anzunehmen.

Führungskräfte in der Wirtschaft sind mit einer unglaublichen Unsicherheit konfrontiert. In diesen Zeiten ist es die beste Vorbereitung auf den zukünftigen Erfolg, sich den Widrigkeiten zu stellen. Hier sind einige Möglichkeiten, wie ich versucht habe, mit meinem Team innovativ durch diese Krise zu kommen: 

Sinnvolle Veränderungen anstoßen

Unterschätzen Sie nicht, wie wichtig es ist, das Herz anzusprechen, bevor man den Verstand anspricht. Um Menschen zu bewegen, müssen wir eine Geschichte erzählen, die Gefühle auslöst. Wenn Sie mit einer Krise konfrontiert sind, vergessen Sie nicht, dass Teams und Kunden das Wichtigste priorisieren werden. Sie müssen Ihrem Team und Ihren Kunden weiterhin einen Sinn geben. 

Konzentrieren Sie sich auf das, was Sie kontrollieren können

Niemand kann den Werbemarkt kontrollieren. Keiner kann die Wirtschaft kontrollieren. Ärgern Sie sich nicht über die Dinge, die Sie nicht beeinflussen können. 

Stattdessen ist es besser, sich darauf zu konzentrieren, Herausforderungen zu meistern, effektiv zu kommunizieren und Probleme schnell zu überwinden. Und vor allem sollten Sie sich darauf konzentrieren, gemeinsame Ziele zu verfolgen und kleine Erfolge zu feiern. Dankbarkeit ist ein starkes Gefühl. Sagen Sie also täglich Danke und ermutigen Sie Ihre Mitarbeiter im Moment, damit sie weiterhin Großartiges leisten. 

Anpassungsfähig sein

Anpassungsfähigkeit ist etwas Alltägliches. Was Sie heute über Ihr Unternehmen denken, wird in drei Jahren ganz anders sein. Das erreichen Sie nur, wenn Sie bereit sind, sich anzupassen, indem Sie lernen und sich auf Veränderungen einlassen. Sie müssen bereit sein, Ihre vorgefassten Meinungen aus der Zeit vor COVID-19 über Bord zu werfen. Denken Sie daran: Haben Sie keine Angst, das Unbekannte zu erforschen und zu lernen. 

Beziehungen + Leidenschaft = Erfolg 

Der Aufbau solider Beziehungen und Leidenschaft sind der Schlüssel zum Erfolg. Mir war nie bewusst, wie wichtig beides ist, bis ich von COVID-19 erfuhr. Während soziale Distanzierungsmaßnahmen unsere Sicht auf andere eingeschränkt haben, erleichtern starke Beziehungen zu Freunden, Kollegen und Kunden die Last unserer aktuellen Realität. 

Und wenn wir uns nicht für das, was wir aufbauen, begeistern, werden wir scheitern. Ermutigen Sie Ihre Mitarbeiter dazu, ihre Leidenschaft zu nähren; das kann zu so vielen positiven Ergebnissen führen, dass ein innovatives Umfeld beschleunigt wird. 

Nicht aufgeben 

Hören Sie auf, sich auf das Endziel zu konzentrieren, und konzentrieren Sie sich auf das, was als Nächstes kommt. Dies ist ein entscheidender Bestandteil erfolgreicher Innovation, insbesondere in einem schwierigen Klima. Vergessen Sie nicht, dass Teams stärker motiviert sind, weiterzumachen, wenn die Führungskräfte ihnen Hoffnung und Inspiration geben können. Vergessen Sie in Krisenzeiten nicht, wie sehr Ihr Team darauf angewiesen ist, dass Sie jeden Tag Ihren Optimismus und Ihre Energie einbringen - ihr eigenes Energieniveau und ihre Motivation werden das Ihre widerspiegeln. 

Der Wandel selbst erfordert die Akzeptanz von Turbulenzen, Unsicherheit und Unordnung. Aus der Ungewissheit und dem Unbekannten erwächst echte Innovation. Eine Sache, die wir alle in dieser Krise kontrollieren können, ist die Art und Weise, wie wir die Innovation selbst weiter vorantreiben. 

Ein wichtiger Aspekt, um Innovationen voranzutreiben, besteht darin, mit einer aufrührerischen Mentalität zu führen. Wir bei Nielsen wissen, wie wichtig es ist, sich bei unseren Entscheidungen auf Daten und Fakten zu stützen, frei von Voreingenommenheit oder Angst. Helfen Sie Ihren Teams, ihre Energie zu kanalisieren und ihre Prioritäten auf das zu richten, was für das Unternehmen wichtig ist und in einer Welt nach COVID-19 einen Unterschied machen wird, und helfen Sie auch Ihren Kunden, das Wachstum voranzutreiben und die Chancen zu nutzen, die sich aus einer Krise ergeben. In schwierigen Zeiten dürfen wir nicht risikoscheu, waffenscheu und resistent gegen Veränderungen sein. Wie der große Jack Welch sagte: "Sehen Sie der Realität ins Auge, wie sie ist, nicht wie sie war oder wie Sie sie gerne hätten." 

Das Leben nach COVID-19 wird sicherlich mit neuen Realitäten gefüllt sein. Wie wünschen Sie sich diese? 

Eine Version dieses Artikels erschien zuerst in der AdExchanger-Kolumne "Data-Driven Thinking" am 30. April 2020. 

Verwandte Tags:

Fortsetzung der Suche nach ähnlichen Erkenntnissen

Unsere Produkte können Ihnen und Ihrem Unternehmen helfen

  • Ansicht der Verbraucher und Medien

    Greifen Sie auf syndizierte und maßgeschneiderte Verbraucherstudien zu, die Ihnen bei der Gestaltung erfolgreicher Marken, Werbung und Marketing helfen...

  • NCSolutions

    Maximieren Sie die Effektivität von CPG-Werbung mit Hilfe von Daten zur besseren Segmentierung, Optimierung und Erzielung umsatzbasierter Ergebnisse.