02_Elemente/Icons/PfeilLinks Zurück zu Einblicke
Einblicke > Sport & Spiel

Globales Sportsponsoring verlagert sich nach Osten und wächst in neue Kategorien

3 Minuten lesen | Februar 2021

Die Unterbrechung und Unsicherheit, die die weltweite COVID-19-Pandemie verursacht hat, war für den globalen Sport besonders erschütternd, was den Wert des Sponsorings verändert. Während die Gesundheitskrise für die meisten Unternehmen und Branchen auf der ganzen Welt ein bemerkenswerter Faktor bleibt, erholte sich die chinesische Wirtschaft Ende 2020 weitgehend, was sich auch auf das Engagement des Landes im Sportsponsoring auswirken wird.

Eine neue Welle von COVID-19-Fällen hat seitdem das Wirtschaftswachstum des Landes getrübt, aber die asiatischen Wirtschaftsindikatoren, einschließlich der Aktienmärkte, haben sich nach der Ankündigung des ersten Impfstoffs schneller erholt als andere. Dies veranlasst die Marken dazu, nach Osten zu blicken, wo sie ihre Geschäfts- und Marketingmodelle neu ausrichten, anpassen und rekalibrieren, um den sich ändernden Bedürfnissen der Verbraucher gerecht zu werden.

Die Weltwirtschaft wird sich in unterschiedlichem Tempo erholen, aber die Weltbank geht davon aus, dass Chinas Wirtschaft in diesem Jahr um fast 8 % wachsen wird, was sich auf die Herkunft und den Wert von Sportsponsoring auswirken wird. Eine Analyse der Daten von Nielsen Sports Sponsorglobe ergab, dass chinesische Marken in den nächsten zehn Jahren für ein Drittel des gesamten Wachstums auf dem globalen Sponsoringmarkt verantwortlich sein werden.

Der globale Sponsoringmarkt wird sich auch unter dem Gesichtspunkt der Branchenbeteiligung diversifizieren. Bis 2025 werden Anbieter von Zahlungslösungen und Geldtransfers 16 % des Sponsoringwerts ausmachen, der von globalen Finanzdienstleistungen stammt. Diese Verschiebung ist nicht überraschend, wenn man bedenkt, dass sich das Verbraucherverhalten weg vom traditionellen Bankgeschäft verändert. Infolgedessen werden sich in diesem etablierten Sponsoring-Sektor zunehmend nicht-traditionelle Geschäftsmodelle herausbilden. Wir sehen einen ähnlichen Wandel im Reise- und Liefersektor, da Marken wie Airbnb und Takeaway.com das traditionelle Sponsoringmodell bereits in Frage gestellt haben - und neue Kategorien werden weiterhin entstehen.

Und während der Wechsel von physischen zu digitalen Medien in Kategorien wie Mode und Bekleidung die Zukunft des Sponsorings mitbestimmen könnte, waren nur wenige Veränderungen im Sponsoring so bemerkenswert wie die im Bereich des Esports. Eine aktuelle Analyse von Nielsen Sports ergab, dass die Sponsoring-Einnahmen aus esports bis 2025 842 Millionen US-Dollar erreichen könnten.

Neben der Möglichkeit, Mitte 2020 einen Teil der Lücke im Live-Sport zu füllen, bietet esports die Chance, ein neues und junges Publikum anzusprechen. Darüber hinaus ist er durch seinen Online-Charakter in einem pandemischen Umfeld geschützt, in dem es immer noch zu verkürzten Spielzeiten, abgesagten Veranstaltungen, fanfreien Stadien und sporadischen Schließungen kommt. Diese Faktoren sollten esports für Marken attraktiver machen, die nach robusten Sponsoring-Plattformen suchen, sowie für traditionelle Rechteinhaber, die Marketingausgaben für Marken freisetzen wollen.

Das Verständnis der Sponsoring-Investoren der Zukunft - wer sie sind, woher sie kommen und wie sich ihre sich ändernden Prioritäten auf die Triebkräfte der Rendite auswirken - ist der erste Schritt für jeden Rechteinhaber, der die zukünftige Entwicklung im Lichte der jüngsten globalen Ereignisse plant.

Weitere Einblicke erhalten Sie in der Studie von Nielsen Sports The Changing Value of Sponsorship Bericht.

Verwandte Tags:

Fortsetzung der Suche nach ähnlichen Erkenntnissen