Zum Inhalt
Einblicke > Zielgruppen

Schönheit ist für Asiatisch-Amerikanische mehr als nur eine Hautsache

2 Minuten lesen | Juni 2015

Die meisten asiatischen Amerikaner glauben, dass Schönheit von innen kommt - ein Gefühl, das sich in den Einkaufskörben widerspiegelt, die überdurchschnittlich viel frisches Fleisch, Gemüse und Obst enthalten. Asiatische Amerikaner verfolgen jedoch einen ganzheitlichen Ansatz für die Schönheit und geben auch in der Gesundheits- und Schönheitsabteilung mehr als der Durchschnitt aus.

Der neueste Bericht von Nielsen, Asian-Americans: Culturally Connected and Forging the Future " zeigt, dass Asiaten 70 % mehr als der durchschnittliche Anteil der US-Bevölkerung für Hautpflegeprodukte ausgeben, 25 % mehr für Düfte, 15 % mehr für Haarpflege, 12 % mehr für Seifen und Bäder und 7 % mehr für Kosmetik.  

Körperpflege und der Wunsch nach einem gesunden Lebensstil sind auch für asiatisch-amerikanische Käufer von großer Bedeutung. Sie geben 22 % mehr für Mundhygiene, 28 % mehr für Hygieneschutz und 6 % mehr für Vitamine aus als der Durchschnitt. Mit einem Durchschnittsalter von 35 Jahren sind die Asiaten jünger als die nicht-hispanischen Weißen (42 Jahre), so dass sie auch überdurchschnittlich viel für Produkte zur Familienplanung (39 % mehr) und Babypflege (31 % mehr) ausgeben. 

ASIATISCH-AMERIKANISCHE FRAUEN DER JAHRTAUSENDWENDE SIND ENTSCHLOSSENE EINKÄUFERINNEN

Asiatisch-amerikanische Millennial-Frauen (18-34 Jahre), die den Haushalt führen, wissen, was sie wollen, und verlangen die beste Qualität. Aufgrund ihrer extremen Affinität zu Markenprodukten ist die Wahrscheinlichkeit, dass sie sich für Eigenmarken entscheiden, geringer als bei nicht-asiatischen Millennial-Frauen. Auf die Frage nach den Präferenzen für Marken und Eigenmarken stimmen asiatisch-amerikanische Frauen eher den folgenden Aussagen zu:

  • Markenprodukte sind den Mehrpreis wert.
  • Eigenmarken haben unattraktive Verpackungen, die mich vom Kauf abhalten.
  • Handelsmarken sind nicht geeignet, wenn es auf Qualität ankommt.
  • Ich weiß nicht genug über Eigenmarken, um sie auszuprobieren.
  • Ich fühle mich nicht wohl dabei, Gästen Eigenmarkenprodukte zu servieren.

Asiatisch-amerikanische Frauen der Millennials legen nicht nur großen Wert auf ihr eigenes Aussehen, sie kaufen auch für die Männer in ihrem Haushalt ein. Sie kaufen 9 % häufiger Toilettenartikel für Männer als nicht-asiatisch-amerikanische weibliche Haushaltsvorstände und geben im Durchschnitt 20 % mehr aus.

Vermarkter, die asiatisch-amerikanische Kunden ansprechen wollen, sollten in Erwägung ziehen, kosmetische Beratungen und kostenlose Produktproben anzubieten, um das Vertrauen zu stärken und die Bereitschaft zu erhöhen, neue Produkte auszuprobieren.

Weitere Ergebnisse des Berichts sind:

  • Die Kaufkraft der asiatisch-amerikanischen Bevölkerung belief sich 2014 auf 770 Mrd. USD und wird bis 2018 voraussichtlich 1 Billion USD erreichen.
  • Asiatische Amerikaner kaufen überdurchschnittlich häufig Bio-Lebensmittel (31 %) und bewerten den Nährwert der Produkte (23 %).
  • Achtundachtzig Prozent der asiatischen Amerikaner besitzen eine Kreditkarte, verglichen mit 66 % der Allgemeinbevölkerung.
  • Asiatische Amerikaner sind führend, wenn es um Technologie, mobile und soziale Medien geht, und sie schauen und laden mehr Filme herunter als jede andere ethnische Gruppe.

Für weitere Details und Einblicke laden Sie den Nielsen-Bericht Asian-Americans: Culturally Connected and Forging the Future Report.