Zum Inhalt
Einblicke > Medien

4 Wege, wie moderne Vermarkter die Attribution nutzen, um mehr ROI zu erzielen

3 Minuten lesen | Februar 2021

Die Vermarkter sind in ein Zeitalter der Unsicherheit eingetreten und sehen sich mehr Hindernissen bei der Messung gegenüber als je zuvor. Die Medienlandschaft wird immer komplexer, und die explosionsartige Zunahme verschiedener Kanäle und Datenquellen stellt die Messung vor Herausforderungen.

Parallel dazu sind Datenschutz und Sicherheit in den letzten Jahren für Verbraucher, Ad-Tech-Unternehmen und Regierungen zu einem wichtigen Thema geworden. Mit den neuen Richtlinien zum Schutz der Verbraucherdaten und der Privatsphäre werden weniger gängige Werbekennungen wie Cookies von Drittanbietern und mobile Werbe-IDs für Vermarkter verfügbar sein.

Diese Veränderungen erschweren die Messung des Marketings. Wie können sich Vermarkter also anpassen und unter den heutigen Bedingungen einen höheren ROI erzielen?

Vermarkter mit First-Party-Ergebnisdaten, die mit Nielsen zusammenarbeiten, konzentrieren sich bei der Evaluierung von Marketingmaßnahmen auf diese vier wichtigen Bereiche, um den ROI zu steigern - heute und morgen.

1. Messen mit höchster Präzision

Im Zeitalter der adressierbaren Werbung sollten Sie präzise, datenschutzfreundliche Daten auf Personenebene verwenden, um die leistungsstärksten Kampagnen zu identifizieren und in sie zu investieren, um Ihre Werbeausgaben zu maximieren, anstatt Daten auf Aggregatsebene zu verwenden. Wichtig ist, dass Vermarkter durch das Fehlen von Cookies nicht ohne Zugang zu hochwertigen personenbezogenen Daten dastehen. Diese Art von Daten wird für Vermarkter, die personalisierte Erlebnisse für tatsächliche Verbraucher entwickeln wollen, sogar entscheidend sein.

Präzision in der Kampagne

Durch die Nutzung von Daten auf Personenebene anstelle von aggregierten Daten können Sie laut Nielsen-Studien 5 % mehr Umsatz aus Ihren digitalen Investitionen erwarten.

2. Identifizieren Sie umsetzbare granulare Einblicke

Es ist wichtig, auf der tatsächlichen Ebene, auf der Sie Medien kaufen, zu modellieren und zu optimieren (z. B. bis hin zum Keyword), um letztendlich Medien zu planen und zu kaufen, die bessere Ergebnisse erzielen.

Kampagnen-Hierarchie

Nielsen hat herausgefunden, dass die Optimierung von Kampagnen auf granularer Ebene statt auf breiter Ebene zu einer 6-fachen Steigerung der Neukundengewinnung führen kann.

3. Verbessern Sie Ihre Marketing-Flexibilität

Reagieren Sie schnell auf externe Veränderungen, indem Sie täglich aktualisierte Daten verwenden, um Ihre Kampagnen während des Fluges zu optimieren und schneller Ergebnisse zu erzielen.

Geschwindigkeit der Kampagne

Anstatt sich bei der Planung der nächsten Kampagne nur auf veraltete Daten nach der Kampagne zu verlassen, hat Nielsen festgestellt, dass Sie Ihren Umsatz um 16 % steigern können, wenn Sie Ihre Kampagnen während des Flugs kontinuierlich optimieren.

4. Automatisierte Optimierung einführen

Optimieren Sie Ihre Budgetzuweisungen mit automatisierten Feeds, die direkt in Ihre Medieneinkaufsplattform einfließen - und zwar täglich - um das Wachstum zu beschleunigen.

Automatisierte Optimierung von Kampagnen

Die Studie von Nielsen hat ergeben, dass automatisierte Feeds, die täglich optimierte Zuweisungen direkt an Ihre Media Buying Plattform senden, den ROI von um 20 % steigern können, da sie mehr Konversionen bei gleichen Ausgaben ermöglichen.

Maßnahmen ergreifen

Mit den oben genannten Erfolgsfaktoren können Sie schnell auf das sich schnell verändernde Umfeld reagieren, um Ihre Kampagnenleistung zu optimieren und letztendlich Ihren ROI mit Nielsen Attribution zu steigern.

Quelle: Interne Nielsen-Attributionsforschung