INSIGHTS

Die Mischung macht’s! Wie Österreicher Streaming und Video-on-Demand nutzen
Report

Die Mischung macht’s! Wie Österreicher Streaming und Video-on-Demand nutzen

Hulu, Amazon, Netflix: Streaming-Dienste liegen im Trend und die Digitalisierung wirkt sich zunehmend auf die Fernsehgewohnheiten aus. Bereits 14 Prozent der Österreicher geben an, dass sie für einen Video-on-Demand-Service zahlen. Damit liegt Österreich in punkto Online-Anbieter sogar leicht über dem europäischen Durchschnitt. Trotzdem sind die Österreicher dem klassischen Fernsehen treu: 38 Prozent der Österrreicher geben an, dass sie Kabelfernsehen nutzen, 23 Prozent vertrauen auf Satellitenfernsehen. 12 Prozent geben allerdings an, dass sie vorhaben, ihren Kabel- oder Satellitenanschluss zu kündigen – im europäischen Durchschnitt sind das hingegen 17 Prozent. Das heißt: Viele leisten sich mittlerweile beides.

Nur Flimmerkiste war gestern – Computer und Smart-TV bei Österreichern hoch im Kurs

Auch wenn vergleichsweise mehr Österreicher als Europäer für kostenpflichtige Video-on-Demand-Dienste zahlen, sieht es bei der tatsächlichen Nutzung anders aus. Zwar geben hierzulande 42 Prozent der Österreicher an, dass sie Video-on-Demand nutzen, im europäischen Durchschnitt stimmen dieser Aussage hingegen sogar 50 Prozent zu. 

Für das Streamen verwendet der grösste Teil der Österreicher den Computer (77%). Weitere 30 Prozent nutzen einen Smart-TV, 45 Prozent streamen mit einem Mobil-Telefon und 34 Prozent mit dem Tablet. Damit unterscheiden sich die Österreicher kaum von den Europäern: Hier nutzen ebenfalls 77 Prozent einen Computer und 45 Prozent Mobil-Telefone, allerdings nutzen die Europäer stärker Tablets fürs Online-Fernsehen (41%).

Filme und TV-Programme am beliebtesten – Das streamen die Österreicher

Am beliebtesten in Österreich ist das Streamen von Filmen (65%), gefolgt von TV-Programmen (47%) und Dokumentationen (33%). Original Series – also vom Video-on-Demand-Dienst selbst produzierte Serien – liegen trotz wachsender Popularität bei 13 Prozent. Filme stehen mit 77 Prozent auch in europäischen Durchschnitt ganz oben. Original Series folgen jedoch zusammen mit TV-Programm direkt auf dem zweiten Platz (39%). 

Den internationalen Report zu Video-on-Demand können Sie rechts auf dieser Site kostenfrei herunterladen. Für weitere Informationen stehen wir gerne zur Verfügung > zum Kontaktformular.

Kompletten Report herunterladen

Download Now

Die Mischung macht’s! Wie Österreicher Streaming und Video-on-Demand nutzen

Zum Abrufen des vollständigen Reports machen Sie bitte folgende Angaben:

Durch Anklicken von OK stimmen Sie den Datenschutzregelungen und den Nutzungsbestimmungen zu.