02_Elemente/Icons/PfeilLinks Zurück zu Einblicke
Einblicke > Digital & Technologie

Online-Dating und Werbung erweisen sich als gute Ergänzung

2 Minuten lesen | Februar 2009

An diesem Wochenende ist Valentinstag, und viele neugierige und liebeskranke Singles wenden sich an Online-Dating-Seiten, um einen besonderen Menschen zu finden. Und wenn die Werbung auf diesen Seiten ein Hinweis darauf ist, könnte dies ein echtes goldenes Zeitalter für Online-Kontakte sein.

Eine Analyse der Werbeausgaben von Online-Partnervermittlungsseiten zeigt, dass sie seit 2003 von Jahr zu Jahr erheblich gestiegen sind. Im Jahr 2007, als die jüngsten Daten für das gesamte Jahr verfügbar waren, erreichten die Werbeausgaben für diese Websites einen Höchststand von fast 193 Millionen US-Dollar. Die Daten für die ersten drei Quartale des Jahres 2008 zeigen, dass die Ausgaben für Online-Dating-Werbung im vergangenen Jahr diesen Wert übersteigen werden.

Der Großteil der Ausgaben für Online-Dating-Werbung entfällt auf das Kabelfernsehen. Im Jahr 2007 wurden 117 Millionen Dollar - oder 61 % aller Werbeeinnahmen - im Kabelfernsehen ausgegeben. An zweiter Stelle lag das Netzwerkfernsehen mit einem Gesamtbetrag von 24,8 Millionen Dollar an Werbeausgaben. Die Ausgaben für Internetwerbung wurden in der Analyse von Nielsen nicht berücksichtigt, da die Ausgaben für Internetwerbung nicht die Suche/gesponserte Links einbeziehen, die wahrscheinlich ein wichtiger Teil der Kampagnenstrategie einer Dating-Website sind.

Der größte Werbeträger unter den Online-Partnervermittlungsseiten ist eHarmony. In den ersten drei Quartalen des Jahres 2008 gab die Seite 93,3 Millionen Dollar aus, fast doppelt so viel wie Match.com, das auf der Liste an zweiter Stelle steht (47,6 Millionen Dollar). Die Schwestermarke von Match - Chemistry.com - belegte mit 28,3 Millionen Dollar an Werbeausgaben den dritten Platz.

Andere Dating-Websites, die sich auf die eine oder andere Nische spezialisiert haben, verzeichneten in den ersten neun Monaten des Jahres 2008 einen deutlichen Anstieg der Werbeausgaben. BlackSingles.com, das afro-amerikanische Singles vermittelt, hat seine Werbeausgaben fast verdoppelt. Und die Agentur Ashley Madison, die verheiratete Männer und Frauen zu außerehelichen Affären ermutigt, gab bis September 2008 viermal so viel (243.000 $) für Werbung aus wie im gleichen Zeitraum des Vorjahres.

Rang Website Jan 07 bis Sep 07 Jan 08 bis Sep 08
1 E HARMONY WEBSITE-DATING SVCS EHARMONY.COM 79,019.631 93,255.171
2 MATCH.COM WEBSITE-DATING SVCS 51,170.580 47,607.049
3 CHEMIE WEBSITE-DATING SVCS CHEMIE.DE 12,125.655 28,282.073
4 CUPID.COM WEBSITE-DATING SVCS 1,067.142 847.231
5 NOCHEATERSDATE WEBSITE-DATING SVCS NOCHEATERSDATE.COM 0.000 822.042
6 BLACKSINGLES.COM WEBSITE-DATING SVCS 272.964 510.251
7 ADULTFRIENDFINDER.COM WEBSITE-DATING SVC 0.000 243.553
8 ASHLEY MADISON AGCY WEBSITE-DATING SVC ASHLEYMADISON.COM 59.977 243.420
9 CIAOROSSANO.COM WEBSITE-DATING SVCS 0.000 212.750
10 CHRISTIANMINGLE.COM WEBSITE-DATING SVCS 0.000 201.213
Quelle: The Nielsen Company (2009)

Verwandte Tags:

Fortsetzung der Suche nach ähnlichen Erkenntnissen

Unsere Produkte können Ihnen und Ihrem Unternehmen helfen

  • Ansicht der Verbraucher und Medien

    Greifen Sie auf syndizierte und maßgeschneiderte Verbraucherstudien zu, die Ihnen bei der Gestaltung erfolgreicher Marken, Werbung und Marketing helfen...

  • NCSolutions

    Maximieren Sie die Effektivität von CPG-Werbung mit Hilfe von Daten zur besseren Segmentierung, Optimierung und Erzielung umsatzbasierter Ergebnisse.