Zum Inhalt
Einblicke > Märkte & Finanzen

Indiens Werbeausgaben schießen 2008 um 25% in die Höhe

1 Minute gelesen | Mai 2009

Die weltweite Rezession scheint Indien nur leicht gestreift zu haben. Trotz einer gewissen Abschwächung im vierten Quartal (das Wachstum verlangsamte sich auf nur 14,7 %) stiegen die Werbeausgaben 2008 insgesamt um 25 %. Es bleibt zwar abzuwarten, wie sich Indien und der Rest der Welt im Jahr 2009 entwickeln werden, aber alle Anzeichen deuten darauf hin, dass die Werbeausgaben im Land weiter steigen werden, da die nationalen Fernsehsender daran arbeiten, regionale und lokale Kanäle einzurichten.

Medienanstalt 2008 (US$000) 2007 (US$000) % Veränderung
TV 2,195,065 1,845,807 19%
Zeitungen 3,322,955 2,418,702 37%
Zeitschriften 411,922 324,771 27%
Radio 670,285 648,064 3%
Kino 47,132 42,713 10%
Draußen 289,165 263,169 10%
Andere 89,839 59,338 51%
GESAMT 7,026,363 5,602,564 25%
Quelle: AdEx India - Eine Abteilung von TAM India Research

Keine einzige Kategorie wies im Jahresverlauf ein negatives Wachstum auf, obwohl im vierten Quartal ein Rückgang in den Bereichen Kfz und Telekommunikation/Internetdienstleister zu verzeichnen war (-7 % bzw. -14 %). Die drei wichtigsten Kategorien für das Wachstum der Werbeausgaben im gesamten Jahr waren Bildung (52 %), Telekommunikations-/Internetdienstleister (39 %) und Einzelhandel (33 %). Bei den Werbetreibenden dominierten die Telekommunikationsunternehmen, wobei Airtel Cellular Phone Service an der Spitze lag und Reliance Mobile und Tata Sky die ersten drei Plätze belegten.