Nachrichtenzentrum >

DAS FERNSEHEN IST DIE BEVORZUGTE QUELLE FÜR AKTUELLE NACHRICHTEN DER INDER, GEFOLGT VON SOZIALEN MEDIEN UND NACHRICHTENSEITEN IN SUCHMASCHINEN

4 Minuten lesen | Dezember 2015

Fitness, Zeit mit der Familie verbringen und Geld verdienen sind einige der wichtigsten Wünsche der Inder
Fernsehen und Musik hören sind die beliebtesten Freizeitbeschäftigungen 

Mumbai - 8. Dezember 2015 - Eine neue globale Nielsen-Studie hat herausgefunden, dass für mehr als die Hälfte der indischen Befragten das Fernsehen die bevorzugte Quelle für aktuelle Nachrichten ist (56 %), gefolgt von Social-Media-Websites (43 %), Nachrichtenseiten in Suchmaschinen (42 %), gedruckten Zeitungen (39 %) und Freunden/Familie (28 %).

Die Nielsen Global Generational Lifestyles Survey befragte 30.000 Online-Teilnehmer in 60 Ländern, um die Stimmung der Verbraucher in Bezug auf Lebensstil und Wünsche besser zu verstehen. Die Studie untersuchte, wie Verbraucher auf der ganzen Welt denken, wo und was sie essen, wie sie sparen und ausgeben und wie sie eine stärker technologiegetriebene Welt annehmen.

LEBENSSTIL DER INDER

Was die Wünsche angeht, so möchten fast vier von zehn Befragten in Zukunft fit und gesund bleiben (38 %), mehr als drei von zehn Indern möchten Zeit mit Familie und Freunden verbringen und viel Geld verdienen (jeweils 33 %), 26 % möchten das Land/die Welt bereisen und 24 % möchten in einem erfüllenden Beruf arbeiten. Überraschenderweise stehen einige der traditionellen Wünsche weiter unten auf der Liste, wie z. B. heiraten und eine Ausbildung machen oder etwas Neues lernen (11 %), Kinder haben (8 %), früh in Rente gehen (7 %).

Fernsehen ist die beliebteste Freizeitbeschäftigung der Inder: Vier von zehn Befragten (39 %) gehen dieser Tätigkeit nach. Musik hören (27 %), Zeit mit der Familie/Freunden verbringen (23 %), lesen und online einkaufen (beide 21 %) sowie Sport treiben und reisen (beide 16 %) sind weitere bevorzugte Freizeitaktivitäten der Inder.

Die Mahlzeiten sind Familienzeit und frei von Technik. Trotz des aufdringlichen Charakters der Technologie geben mehr als sieben von zehn Befragten zu, dass ihre Essenszeiten frei von Technologie sind (71 %). Die Inder bevorzugen es auch, die Mahlzeiten zu Hause einzunehmen, denn mehr als 6 von 10 Befragten stimmen zu, die Mahlzeiten zu Hause mit der Familie einzunehmen (63 %). Wenn Inder auswärts essen gehen, sind die drei bevorzugten Orte Vollzeitrestaurants (64 %), Schnellrestaurants (47 %) und Straßenverkäufer und Food Courts in Einzelhandelsgeschäften (beide 33 %).

Ein zufriedener Haufen an der Jobfront! Mehr als die Hälfte der Befragten ist mit ihrem Beruf, dem Arbeitsumfeld, den Kollegen, der Work-Life-Balance, dem Einkommen, dem Chef, den CSR-Aktivitäten ihres Arbeitgebers, dem Sparplan, der Gesundheitsversorgung und den Rentenleistungen zufrieden.

Die Loyalität gegenüber dem Arbeitsplatz ändert sich, wird aber nicht erschüttert. Fast drei von zehn Befragten beabsichtigen, in ihrem derzeitigen Job für 3 bis 5 Jahre zu bleiben (29 %), dicht gefolgt von denjenigen, die in ihrem derzeitigen Job für 1 bis 2 Jahre bleiben wollen (28 %), 17 % planen, in ihrem derzeitigen Job für 6 bis 10 Jahre zu bleiben, und 16 % würden ihren Job in weniger als einem Jahr wechseln. Zu den fünf wichtigsten Traumberufen gehören Informationstechnologie (22 %), Wissenschaft, Technologie, Ingenieurwesen und Mathematik (12 %), Bildung und Ausbildung (8 %), Unternehmensführung und Verwaltung und Regierung und öffentliche Verwaltung (beide 7 %) sowie Finanzen und Fertigung (beide 6 %).

Die Inder haben gemischte Gefühle bezüglich ihrer finanziellen Zukunft. Eine gleiche Anzahl der Befragten (46 %) spart jeden Monat Geld, aber einige sind zuversichtlich, was ihre finanzielle Zukunft angeht, und eine gleiche Anzahl ist trotz ihrer monatlichen Ersparnisse nicht zuversichtlich, was ihre finanzielle Zukunft angeht.

Schulden machen vorsichtig - Fast die Hälfte der Befragten ist derzeit verschuldet (45 %). Davon machen sich 29 % Sorgen um die Rückzahlung der Schulden. Schulden machen mehr als die Hälfte der Befragten vorsichtig bei den Ausgaben (53 %), und fast 5 von 10 Befragten suchen aktiv nach Möglichkeiten, ihre Schulden durch Optionen wie Refinanzierung zu verringern.

ÜBER DIE GLOBALE NIELSEN-UMFRAGE

Die Nielsen Global Survey of Generational Attitudes wurde vom 23. Februar bis 13. März 2015 durchgeführt und befragte mehr als 30.000 Online-Konsumenten in 60 Ländern im asiatisch-pazifischen Raum, in Europa, Lateinamerika, dem Nahen Osten/Afrika und Nordamerika. Die Stichprobe umfasst Internetnutzer, die der Teilnahme an der Umfrage zugestimmt haben, und weist für jedes Land Quoten auf der Grundlage von Alter und Geschlecht auf. Sie ist so gewichtet, dass sie für die Internetnutzer in den einzelnen Ländern repräsentativ ist. Da die Stichprobe auf den Personen basiert, die sich zur Teilnahme bereit erklärt haben, können keine Schätzungen des theoretischen Stichprobenfehlers berechnet werden. Eine Wahrscheinlichkeitsstichprobe von gleicher Größe hätte jedoch eine Fehlermarge von ±0,6 % auf globaler Ebene. Diese Nielsen-Umfrage basiert nur auf dem Verhalten der Befragten mit Online-Zugang. Die Internet-Durchdringungsraten variieren von Land zu Land. Nielsen verwendet einen Mindeststandard von 60 % Internetdurchdringung oder eine Online-Bevölkerung von 10 Millionen für die Einbeziehung in die Erhebung.

ÜBER NIELSEN

Nielsen Holdings plc (NYSE: NLSN) ist ein globales Performance-Management-Unternehmen, das ein umfassendes Verständnis dessen bietet, was Verbraucher sehen und kaufen. Das Segment "Watch" von Nielsen bietet Medien- und Werbekunden Total Audience measurement Services für alle Geräte, auf denen Inhalte - Video, Audio und Text - konsumiert werden. Das Segment Buy bietet Herstellern von Konsumgütern und Einzelhändlern die branchenweit einzige globale Sicht auf die Messung der Einzelhandelsleistung. Durch die Integration von Informationen aus den Segmenten "Watch" und "Buy" sowie aus anderen Datenquellen bietet Nielsen seinen Kunden sowohl erstklassige Messungen als auch Analysen, die zur Leistungsverbesserung beitragen. Nielsen, ein S&P 500-Unternehmen, ist in über 100 Ländern vertreten und deckt mehr als 90 Prozent der Weltbevölkerung ab. Weitere Informationen finden Sie unter www.nielsen.com.